Symptome A - Z

Fieber: Diagnose

Der Arzt wird zunächst messen, ob Sie Fieber haben. Bei einer erhöhten Körpertemperatur folgen weitere Untersuchungen, um die Ursachen für das Fieber zu finden.

Fieber lässt sich mit einem Fieberthermometer messen. Es gibt verschiedene Stellen des Körpers, die sich für die Messung eignen: Im Mund, vaginal oder rektal oder unter der Achselhöhle kann die Körpertemperatur gemessen werden. Am genauesten kann der Arzt Fieber bei Messung im Mund oder rektal bestimmen.

Es folgt ein ausführliches Patientengespräch (Anamnese). Dabei wird der Arzt den Patienten fragen, unter welchen Umständen das Fieber aufgetreten ist, ob beispielsweise zu Hause, nach einem Aufenthalt im Krankenhaus, nach Tierkontakt oder nach einer Auslandsreise.

  • zum Ratgeber Erkältung

    Informieren Sie sich im Ratgeber Erkältung: Lifeline gibt Tipps zur Behandlung von Schnupfen, Fieber, Heiserkeit und darüber, was Kindern gut tut

Auch vorangegangene Verletzungen, Operationen und Behandlungen oder andere Erkrankungen, die im zeitlichen Umfeld des Fiebers aufgetreten sind oder dauerhaft bestehen, Angaben zur Einnahme von Medikamenten oder zum Kontakt mit Personen, die an einer Infektionskrankheit erkrankt waren, können Aufschluss über die Ursache des Fiebers geben.

Daneben sind auch Schilderungen des Patienten zu Auftreten und Verlauf des Fiebers (zum Beispiel periodisch, konstant oder mit tageszeitlichen Schwankungen) und zu den Begleitsymptomen (Schüttelfrost, Übelkeit, Hautveränderungen, Schmerzen) für das Erkennen der Krankheitsursache wichtig.

Im Anschluss an das Gespräch wird sich der Arzt durch eine eingehende körperliche Untersuchung selbst ein Bild über den Zustand des Patienten machen. Eine exakte Temperaturbestimmung sowie die Inspektion von Hals- und Rachenraum sowie der Ohren, der Lymphknoten und gegebenenfalls der Haut sind wie auch das Abhören der Lunge und des Herzens Bestandteil der körperlichen Untersuchung bei unklarem Fieber.

Mögliche weitere Untersuchungen

Oft führen Patientengespräch und körperliche Untersuchung bereits sicher zur Ursache des Fiebers. Bleibt diese hingegen unklar oder verlangt sie noch zusätzliche Abklärung, folgen weitere diagnostische Maßnahmen.

Häufige Untersuchungen bei Fieber sind:

  • Blutuntersuchungen
  • Rachenabstrich und/oder gegebenenfalls Analyse des Auswurfs
  • Urin- und Stuhluntersuchungen
  • Röntgen des Brustkorbs

Neben den genannten kommen je nach Ausgangsverdacht, der sich möglicherweise im Patientengespräch oder in vorangegangenen Untersuchungen ergeben hat, viele weitere Untersuchungen in Betracht.

Newsletter-Leser wissen mehr

Mit dem kostenlosen Lifeline-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellen Stand

Hier bestellen...
Die Lifeline- Community: eine starke Gemeinschaft

Tauschen Sie sich in unseren Foren mit anderen aus.

zur Community

Zum Seitenanfang