Medizinische Vorsorge

Präventionsmedizin

Jedes Lebensalter bringt seine eigenen Veränderungen mit sich, so manche Beschwerden oder Erkrankungen. Werden sie früh genug erkannt, lässt sich das Meiste heilen. Deshalb widmet sich diese Rubrik dem Thema Vorsorge und Vorsorgeuntersuchungen.

Mit einem einfachen Bluttest können oftmals schnelle Rückschlüsse auf die Organfunktionen gezogen werden. Daneben helfen High-Tech-Diagnoseverfahren bei der Früherkennung. Eine bekannte Vorsorgeuntersuchung ist die Mammographie bei Frauen, die hilft Brustkrebs möglichst früh zu erkennen, denn dann ist er oft heilbar. Gerade im Alter von 45. bis 50. und zwischen dem 60. und 65. Lebensjahr ist es jeder Frau anzuraten, diese Untersuchung machen zu lassen. Zur Darmkrebserkennung gibt es das Verfahren der virtuellen Koloskopie, die zuverlässige Ergebnisse liefert. Im Frühstadium erkannt gibt es für Darmkrebs große  Heilungschancen.

Meistgelesene Artikel zu Präventionsmedizin
Fakten zur Schilddrüse – das sollten Sie wissen
Vorsorge

Schilddrüsenunter- und -überfunktion, Hormonwerte, Schilddrüsenoperation und -krebs: Die Bildergalerie informiert auf einen Blick mehr...

Schilddrüsenunterfunktion: Die wichtigsten Anzeichen
Vorsorge

Bei Depression, Müdigkeit und Frieren denkt kaum einer an die Schilddrüse mehr...

Schilddrüse: Das bringt sie ins Gleichgewicht
Vorsorge

Neuraltherapie, Gemmotherapie, Heilpflanzen: Sanfte Mittel, die der Schilddrüse helfen mehr...

Aktuelle Artikel zum Thema
Vier einfache Hausmittel gegen Zahnschmerzen
Zahngesundheit

Experte: Diese Tricks versprechen schnelle Hilfe gegen das Ziehen im Zahn mehr...

Die besten Tipps gegen Wespenstiche
Schwarz-gelbe Sommergäste

Hochsommer ist Wespenzeit. Was zu tun ist, wenn auf der Grillparty ungebetene Gäste nerven mehr...

Therapie bei Schnupfen
Symptome natürlich behandeln

Die ersten Erkältungsanzeichen sind meist anschwellende Schleimhäute und Schnupfen. Pflanzliche Mittel und Naturheilverfahren haben sich bewährt, den Schnupfen zu lindern. mehr...

HPV-Impfung auch durch Haus- oder Kinderarzt
HPV-Impfung: Bei welchem Arzt?

HPV können Genitalwarzen und Gebärmutterhalskrebs verursachen. Heute gibt es dagegen die HPV-Impfung, die Du Dir bei deinem Frauenarzt, aber auch beim Haus- oder Kinderarzt holen kannst. Frag beim nächsten... mehr...

Glücksfaktor Grünfläche
Parks sorgen für Zufriedenheit

Picknick unter Bäumen oder die abendliche Jogging-Runde durch den Park: Grün tut der Psyche gut, gerade Städtern mehr...

Artikel zum Thema
Impfungen und Vorsorge per App regeln
Prävention mit dem Smartphone

Ihr Smartphone kann Sie jetzt zum Gesundheitsmanager Ihrer ganzen Familie machen: Kostenlose neue Apps sagen Ihnen, wann für Sie und Ihre Lieben Vorsorgeuntersuchungen und Impfungen fällig sind. mehr...

Gynäkologische Krebsfrüherkennung
Was gehört dazu?

Vom 20. Lebensjahr an haben gesetzlich krankenversicherte Frauen Anspruch auf eine jährliche gynäkologische Untersuchung zur Früherkennung von Krebserkrankungen im Genitalbereich. mehr...

Autor:
Letzte Aktualisierung: 11. Oktober 2013

Newsletter-Leser wissen mehr

Der kostenlose Gesundheits-Newsletter

Hier bestellen...
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Weitere Erkrankungen
  • MigräneMigräne

    Was wirkt gegen chronisch auftretende Kopfschmerzen? Antworten im Ratgeber. mehr...