Früherkennung Babys, Kinder und Jugendliche

Kindergesundheit

Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen zeigen, ob die Entwicklung eines Kindes auch tatsächlich normal verläuft. Die Untersuchungsergebnisse trägt der behandelnde Arzt in das gelbe "Kinder-Untersuchungsheft" ein.

Familie-ist-wichtig-109172890.jpg
Sicher ist sicher! Vorsorgeuntersuchungen bei Kindern nicht verpassen!
Getty Images/iStockphoto

Das "Kinder-Untersuchungsheft" erhält die Mutter, wenn sie mit dem Neugeborenen die Klinik verlässt. Es sollte sorgfältig aufbewahrt und dem Kinder- und Jugendarzt möglichst bei jeder Vorsorgeuntersuchung vorgelegt werden.

Vorsorgeuntersuchungen für Babys und Kinder: Kostenerstattung

Für Kinder sind von der Geburt bis zum 18. Lebensjahr bisher folgende elf Vorsorgeuntersuchungen kostenlos:

  • Die Untersuchungen U1 bis U9, deren Ergebnisse im gelben Vorsorgeheft dokumentiert werden, und
  • die Untersuchung J1, deren Resultate auf einem gesonderten Dokumentationsbogen notiert werden.

Weitere drei Gesundheitschecks empfiehlt der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte: U10, U11 und J2. Die Kosten dieser Untersuchungen werden jedoch nicht von allen Krankenkassen erstattet..

Autor:
Letzte Aktualisierung: 30. September 2011
Letzte Änderung durch: ah

Quellen: Familienratgeber des Deutschen Familienverband Nordrhein-Westfalen e.V. http://www.familienratgeber-nrw.de "Vorsorgeuntersuchungen für Kinder", herausgegeben von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzGA) Kinder- und Jugendärzte im Netz: http://www.kinderaerzte-im-netz.de

Meistgeklickt zum Thema
Das Rett-Syndrom

Jessica geht gerne in den Kindergarten - nur spielen hat die Vierjährige verlernt. Konzentration fällt ihr schwer, genau wie Sprechen und Laufen. Jessica leidet unter dem Rett-Syndrom, ein Gen-Defekt, mit dem... mehr...

Krebs bei Kindern

Besonders kleine Kinder und Säuglinge sind von dieser sehr ernsten Tumorart betroffen. Warum das Neuroblastom entsteht, ist bis heute noch nicht geklärt. mehr...

Vorsorgeuntersuchung für Kinder und Jugendliche von sieben bis 18 Jahren
Vorsorgeuntersuchung

Neben dem gelben Vorsorgeheft bekommen Eltern noch ein grünes Checkheft für vier zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen, die der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) empfiehlt. Diese... mehr...

Aktuelle Artikel zum Thema
Vergiftungen/Verätzungen
Ratgeber Pharmazie und Gesundheit

Häufig sind kleine Kinder von Vergiftungen und Verätzungen betroffen – meist dann, wenn sie Zugang zu Haushaltsreinigern, Pflanzenschutzmitteln, Medikamenten oder giftigen Pflanzen haben. mehr...

Eisenmangel macht Kinder müde
Richtige Ernährung

Etwa jedes zehnte Kind leidet unter chronischem Eisenmangel. Die Folgen sind Konzentrationsschwächen, Müdigkeit und eine erhöhte Infektanfälligkeit. mehr...

Was Sie im Notfall bei Vergiftungen tun können
Vorsicht Vergiftungsgefahr!

Die kleine Marie entdeckt ihre Umwelt. Die bunten Flaschen mit dem chemischen Reiniger wecken besonders ihre Neugierde. Schnell ist die Flasche geöffnet und die giftige Flüssigkeit geschluckt. Im Notfall ist... mehr...

Zugeschnappt: Erste Hilfe bei Tierbissen
Gefahr für das Kind

"Der will nur spielen", versichern Hundebesitzer, wenn ihre Haustiere auf Kinder zustürmen. Leider ist auf Herrchens Aussage nicht immer Verlass. Rund 30.000 Verletzungen durch Tierbisse werden in Deutschland... mehr...

Schulung in Kleingruppen erfolgreich gegen Einnässen
Blasenschwäche bei Kindern

Kinder mit Blasenschwäche, bei denen andere Behandlungsansätze nicht den gewünschten Erfolg bringen, können von Gruppenschulungen profitieren, so aktuelle Erkenntnisse. Hier kann auch die Psyche profitieren. mehr...

Reden Sie mit!

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Aktuelle Fragen aus der Community
Newsletter-Leser wissen mehr

Der kostenlose Gesundheits-Newsletter

Hier bestellen...

Zum Seitenanfang