Symptome A - Z

Muskelschmerzen

Schmerzen-effektiv-und-schnell-behandeln-stk62884cor.jpg
Abhängig von der Ursache können Muskelschmerzen an einem bestimmten Muskel auftreten.
(c) Stockbyte

Muskelschmerzen: Definition

Muskelschmerz, fachsprachlich auch Myalgie genannt, ist ein Symptom, das in Verbindung mit unterschiedlichen Ursachen und Erkrankungen auftreten kann (unspezifisches Symptom). Bei manchen Erkrankungen ist Muskelschmerz das dominierende Symptom oder auch Leitsymptom. In anderen Fällen bestehen Muskelschmerzen neben anderen Beschwerden. Man spricht hier von Muskelschmerz als Begleitsymptom.

Die Schmerzen können von unterschiedlicher Art, Intensität und Dauer sein. In Abhängigkeit von der Ursache können sie lokalisiert an einem bestimmten Muskel oder in einer bestimmten Region wahrgenommen werden oder auch generalisiert, also im ganzen Körper, auftreten. Dies ist für den Arzt bei der Diagnosestellung ein wichtiges Unterscheidungskriterium.

Das Muskelgewebe selbst bzw. das Grundgewebe des Muskels (Parenchym) ist nicht mit Schmerzfasern versorgt, sodass bei Muskelschmerzen, die lokal im Muskel entstehen, immer die umgebende Bindegewebsstruktur (Mesenchym) mit betroffen bzw. beeinflusst sein muss.

Häufige Gründe für Muskelschmerzen sind Verspannungen, Stress oder Überbeanspruchung. Ferner können Muskelschmerzen durch Erkrankungen oder Verletzungen des Muskels selbst, aber auch durch andere Erkrankungen ausgelöst werden oder von anderen Organen oder Gewebestrukturen ausgehen.

Hinter Muskelschmerzen können harmlose Ursachen wie etwa ein Muskelkater, aber auch ernsthafte Erkrankungen oder behandlungsbedürftige Verletzungen stecken. Daher sollten Muskelschmerzen, vor allem wenn sie länger bestehen oder plötzlich und heftig auftreten und auf eine Verletzung hindeuten, immer von einem Arzt abgeklärt werden.

  • Zum Special Schmerzbehandlung

    Egal ob klassische Schmerzmittel, Akupunktur oder TENS - die moderne Schmerztherapie ermöglicht heute eine individuelle und effektive Behandlung unterschiedlichster Beschwerden. Lesen Sie mehr über die vielfältigen Möglichkeiten und Formen der Schmerzbehandlung.

.

Autor: Claudia Urban für DVGE Verlag für Gesundheit und Ernährung
Letzte Aktualisierung: 17. Oktober 2011
Quellen: Quellen: AWMF-Leitlinien – Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN): Diagnostik und Differenzialdiagnose bei Myalgien. (Stand 10/2008) Berghoff, C. et al: Diagnostik bei Myalgien. Bundeseinheitliche Konsensuspapiere der Neuromuskulären Zentren im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke e. V. (DGM) Deutsche Fibromyalgie Vereinigung (DFV) e.V.: Patientenleitlinie Fibromyalgie. Patientenversion der wissenschaftlichen Leitlinie „Definition, Pathophysiologie, Diagnostik und Therapie des Fibromyalgiesyndroms“. Erstellt am 07.06.2008, überarbeitet am 21.07.2008 Schaps, K.-P. W.; Kessler, O.; Fetzner, U.: Gesundheitsstörungen. Springer-Lehrbuch. Springer Medizin Verlag Heidelberg, 2008, S. 567-568 MayoClinic.com: Muscle pain. 11.09.2010

Meistgelesen in dieser Rubrik
Hodenschmerzen
Das Ziehen im Unterleib

Ratgeber zur Selbstdiagnose, wenn der Hoden schmerzt mehr...

Ischiasschmerzen (Ischialgie)
Symptome von A bis Z

Woher Ischiasschmerzen kommen und wie Sie sie loswerden mehr...

Atembeschwerden (Atemgeräusche)
Symptom von Asthma, Allergie, COPD und vielem mehr

Atembeschwerden können sich in Form von Atemnebengeräuschen und Atemnot bemerkbar machen, die beim Ein- und/oder Ausatmen auftreten. Erfahren Sie hier mehr über Ursachen und Therapien. mehr...

Fragen Sie unser Gesundheits-Team

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...

Einfach, schnell und kostenlos den richtigen Arzt finden und online Termine vereinbaren

Arzt finden
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.



Newsletter-Leser wissen mehr

Mit dem kostenlosen Lifeline-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellen Stand

Hier bestellen...

Zum Seitenanfang