Diabetesforschung

Luftverschmutzung begünstigt Diabetes

Luftverschmutzung aus dem Straßenverkehr könnte ein zusätzlicher Faktor für die Entstehung von Blutzucker-Erkrankungen sein, zeigen Daten der Dänischen Krebsgesellschaft.

Frau im Kornfeld
Saubere Luft schützt auch vor Diabetes.
Thinkstock

Untersucht wurde der Zusammenhang der Stickstoffdioxid (NO2)-Belastung am Wohnort mit der Zahl von Diabetes-Neuerkrankungen. Im Verlauf der im Schnitt fast zehn Jahre langen Nachbeobachtungszeit wurde bei gut fünf Prozent der Teilnehmer ein Diabetes mellitus diagnostiziert. Bereits ein geringer Anstieg der mittleren NO2-Belastung schlug sich in einer messbar erhöhten Rate neuer Diabetesdiagnosen nieder. Sportliche Teilnehmer und Nichtraucher waren dabei von den schädlichen Effekten besonders betroffen.

Zehn Tipps, um Diabetes vorzubeugen

Autor: Anna Stretz
Letzte Aktualisierung: 08. Februar 2012
Quellen: MMW-Fortschr. Med. Nr. 1 / 2012 (154. Jg.), S. 1; Diabetes Care 2012; 35: 92–98

Neueste Fragen aus der Community
Aktuelle Top-Themen
Warum Finger knacken: Forscher lösen Alltagsrätsel
Geheimnis der "Knackfinger" gelüftet

"Lass knacken": Einige Menschen können ihre Finger absichtlich zum Schnalzen bringen. Forscher liefern nun eine Erklärung für das Phänomen mehr...

Kleiner Mensch, großes Herzrisiko!
Zusammenhang von koronaren Herzkrankheiten und Körpergröße

Kleinere Menschen tragen ein durch genetische Faktoren erhöhtes Risiko für Erkrankungen der Herzkranzgefäße mehr...

Dieses Essen hilft gegen Parkinson
Wirkstoffe in Joghurt und Früchten

Welt-Parkinson-Tag: Dresdner Forscher entdecken Wirkstoffe in bestimmten Lebensmitteln mehr...

Die neue LandApotheke ist da!
Jetzt am Kiosk – Abos bei Lifeline gewinnen

Gewinnen Sie eines von 25 Heften oder eines von drei LandApotheke-Mini-Abos! mehr...

Fragen Sie unsere Experten!

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Ratgeber
  • AllergieAllergie

    Die Haselpollen fliegen schon und machen Allergikern das Leben schwer. Hilfe gibt es hier mehr...

Zum Seitenanfang