Mobbing an Schulen

Anti-Mobbing: Neue Kampagne gestartet

Hinsehen, eingreifen, Verantwortung übernehmen: Diesen Gedankengang will das bundesweite Anti-Mobbing Programm Fairplayer der Freien Universität Berlin in den Schülern wecken.

In Rollenspielen sollen nicht nur ausschließlich Opfer oder Täter den fairen Umgang erlernen, sondern alle Beteiligten, auch die, die im Konfliktfall wegsehen. Teilnehmer des Projektes lobten im Nachhinein den entstandenen Zusammenhalt in der Klasse und die neu gewonnene höhere soziale Kompetenz. "Fairplayer" können alle Schüler und Schülerinnen der 7. bis 9. Klassen werden. Weitere Informationen für Interessierte gibt es unter: Stephan.Warncke@fu-berlin.de

Autor: Lifeline / Isabelle Schmitz
Letzte Aktualisierung: 22. Dezember 2011
Quellen: Pressemitteilung Freie Universität Berlin vom 11.11.2011 "Bundesweites Antimobbing-Programm an Schulen gestartet"

Neueste Fragen aus der Community
Aktuelle Top-Themen
Babyblues per Facebook vorhersagen
Wochenbettdepression

Ob die Wochenbettdepression zuschlägt, lässt sich mit hoher Trefferquote vorhersagen - und zwar anhand der Einträge der werdenden Mutter in sozialen Netzwerken mehr...

Wie eine psychische Begleitung helfen kann
Unerfüllter Kinderwunsch

Blieb der Kinderwunsch bisher unerfüllt, bietet die Medizin vielfältige Möglichkeiten, den Traum von einem Kind wahr werden zu lassen mehr...

Kindersegen dank neuer Gebärmutter?
Verpflanzung soll Schwangerschaft ermöglichen

Schwedischen Ärzten ist gleich bei neun Patientinnen eine neue OP gegen Unfruchtbarkeit geglückt mehr...

Künstliche Befruchtung: Welche Kasse zahlt?
Unerfüllter Kinderwunsch

Krankenkassen leisten unterschiedliche Zuschüsse für künstliche Befruchtung mehr...

Fragen Sie unser Gesundheits-Team

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Ratgeber
  • AllergieAllergie

    Die Haselpollen fliegen schon und machen Allergikern das Leben schwer. Hilfe gibt es hier mehr...

Zum Seitenanfang