Studie

Lernumgebung beeinflusst die Erinnerungsleistung

Lernen_Umgebung
Die Veränderung der Lernumgebung beeinflusst das Erinnern von Informationen.
(c) Getty Images/Hemera

Die räumliche Umgebung, in der Informationen vermittelt werden, hat laut einer Studie einen erheblichen Einfluss auf den Lernerfolg von Kindern.

Regensburger Wissenschaftler haben die Einflüsse der Umgebung auf das Erinnern von Lerninhalten untersuchten. Dabei stellten sie fest, dass die räumliche Umgebung einen Einfluss auf das Vermögen von Schulkindern hat, sich Lerninhalte später wieder ins Gedächtnis rufen zu können. Auch die Veränderung der Lernumgebung beeinflusst das Erinnern von Informationen. Ein entsprechender Zusammenhang ist bei Erwachsenen in mehreren Studien gut untersucht worden. Die Datenlage für Kinder und Jugendliche hingegen war bisher äußerst spärlich.

Wissenschaftler um Prof- Dr. Karl-Heinz Bäuml und Dr. Alp Alslan vom Institut für Psychologie der Universität Regensburg haben in einer Studie untersucht, wie sich ein Wechsel der Lernumgebung auf das Erinnerungsvermögen von Kindern im Vor- und Grundschulalter hat. Die Forscher baten vier Gruppen von Kindern unterschiedlichen Alters sich zwei Listen (A und B) mit Wörtern einzuprägen. In einem ersten Versuchen wurden die Listen im selben Raum erlernt, im anderen Fall prägten sich die Kinder die Listen nacheinander in unterschiedlichen Räumen ein. Die Abfrage fand in dem Raum statt, in dem die letzte Liste B gelernt wurde.

Junge Erwachsene schnitten nach einem Raumwechsel bei Liste A schlechter ab, hatten jedoch bessere Resultate bei Liste B. Viertklässler fuhren ähnliche Ergebnisse ein. Kindergartenkinder und Erstklässler jedoch zeigten sich unbeeindruckt vom Raumwechsel. Bei ihnen scheint eine Veränderung der Lernumgebung keinen Einfluss auf die spätere Erinnerungsleistung zu haben. Der zugrundeliegende Mechanismus dieses Phänomens scheint sich demnach erst während der Kindheit herauszubilden.

Autor: Sibylle Fünfstück
Letzte Aktualisierung: 07. April 2010
Quellen: Nach Informationen der Fachzeitschrift Experimental Psychology

Neueste Fragen aus der Community
Aktuelle Top-Themen
Diabetes droht: Süßstoffe stören den Zuckerstoffwechsel
Künstliche Süße gerrät in Verruf

Synthetische Süßstoffe geraten zunehmend in Verruf mehr...

Erythrit ist kein harmloser Zuckerersatz
Kalorienarme Alternative zu Rohrzucker?

Kennen Sie Erythrit? Es ist ein Zuckerersatz ähnlich wie Stevia. Wie gesund ist die neue Süße? mehr...

Champions League: Lars und Sven Bender setzen auf Tee
Exklusiv-Interview mit den Bender-Brüdern

Tee wie Matcha und Oolong ist für Sportler perfekt, sagen die Top-Fußballer Lars und Sven Bender mehr...

Macht Süßstoff dicker als Zucker?
Zucker-Ersatz eignet sich nicht zum Abnehmen

Schmeckt etwas süß, ohne Energie zu liefern, ist die Lust auf eine Zuckerbombe hinterher umso größer mehr...

Fragen Sie unser Gesundheitsteam

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Ratgeber
  • AllergieAllergie

    Bei Kindern treten Allergien gehäuft auf, jeder vierte Erwachsene quält sich damit mehr...

  • HaarausfallHaarausfall

    So stoppen Sie hormonell erblich bedingten Haarausfall und stärken Ihr Haar von innen mehr...

Zum Seitenanfang