Sportpsychologie

Die Angst des Schützen vor dem Elfmeter

Die englische Fußballnationalmannschaft versagt bei internationalen Spielen regelmäßig beim Elfmeterschießen. Britische Forscher haben deswegen jetzt untersucht, was in einem Elfmeterschützen im entscheidenden Moment vor sich geht.

Mit einer Spezialbrille wurden die Augenbewegungen von 14 Mitgliedern der Fußballmannschaft der University Exeter bei Elfmetern registriert. Ging es um nichts, verwandelten die Schützen die Strafstöße problemlos. Sagte man ihnen, die Elfmeter würden bewertet und der Beste prämiert, schossen sie den Ball reihenweise dem Torwart in die Arme. Unter dem psychologischen Druck – so verrieten die Brillen – konzentrierte sich der Blick der Spieler auf den Torwart, ohne Druck hingegen auf die Ecke, in die sie den Ball eigentlich schießen wollten. Das Rezept für den erfolgreichen Elfmeter lautet demnach: Torwart ignorieren, Ecke aussuchen und dann möglichst Ball und Tor treffen.

Autor: Red. MMW
Letzte Aktualisierung: 16. März 2010
Quellen: MMW Nr. 1-2 14. Januar 2010:1; J Sport Exerc Psychol 2009;31(6)

Neueste Fragen aus der Community
Aktuelle Top-Themen
Hilft warmes Bier gegen Erkältung?
Medizin-Mythos der Woche

Bei Schnupfen ein warmes Bier? Was Ärzte dazu sagen mehr...

Quinoa: Gesundes Inkakorn neu entdeckt
Eiweißreiches Pseudogetreide

Beliebt sind die Körnchen vor allem bei Vegetariern. Doch auch alle anderen profitieren von den gesunden Inhaltsstoffen in Quinoa! mehr...

Ingwer: Das kann die gesunde Wunderwurzel
Schärfe gegen Infektionen

Ingwer hilft gegen Erkältung, Schmerzen, Impotenz, Übergewicht – und sogar Krebs mehr...

Pastinaken: Wie Sie die würzigen Wurzeln zubereiten
Regional, frisch, gesund: Die Sorte der Woche

Was in der weißen Rüben steckt und wie sie verwendet werden kann mehr...

Fragen Sie unser Gesundheits-Team

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Ratgeber
  • ArthroseArthrose

    Gelenkverschleiß stoppen und endlich wieder frei von Schmerzen sein mehr...

Zum Seitenanfang