Medizin & Forschung

Rechtzeitig auf Wintersport vorbereiten

Skiurlauber sollten sich bereits lange vor den Ferien auf den Sport vorbereiten. Es sei ratsam, etwa sechs Wochen vor dem Start in den Urlaub mit intensiver Skigymnastik anzufangen, empfiehlt die Aktion Das Sichere Haus (DSH) in Hamburg. Für die Übungen sollten täglich mindestens zehn Minuten eingeplant werden, zwei Mal wöchentlich mindestens eine halbe Stunde. Dabei sollte sich jedoch niemand überanstrengen.

Überhaupt sollten sich Wintersportler das ganze Jahr hindurch fit halten, raten die Experten. Ideal seien zwei bis drei Ausdauertrainings wie etwa Radfahren, Schwimmen, oder Joggen pro Woche. Dieses Training sollte dann mit den speziellen Skigymnastik-Übungen kombiniert werden. Dadurch könnten Skifahrer und die beim Wintersport besonders beanspruchte Bein- und Rückenmuskulatur stärken und sie so vor Verletzungen schützen. (dpa/red)

Autor: Springer Medizin
Letzte Aktualisierung: 27. März 2006

Aktuelle Top-Themen
Thrombose im Flieger – so beugen Sie vor
BBT-Regel schützt vor Blutgerinnseln

Lange Flugreisen erhöhen das Risiko für ein Blutgerinnsel, das Gefäße verschließen kann mehr...

Sieben Heilpflanzen gegen Herpes
Hausmittel gegen Lippenherpes

Gegen Lippenherpes sind Heilpflanzen wie Melisse, Salbei und Rhabarberwurzel eine Alternative mehr...

Mallorca-Akne: Wirksamer Schutz vor Pusteln und Juckreiz
Sonnenempfindliche Haut

Manche sprechen stark auf die Strahlung der Sonne an: Ihre Haut zeigt eine allergische Reaktion mehr...

So kommen Sie gesund durchs Wetterchaos
Sommergrippe vorbeugen

Kopfschmerzen, Kreislaufprobleme, Sommergrippe: Wetterwechsel belasten den Körper mehr...

Fragen Sie unsere Experten!

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Ratgeber
  • ArthroseArthrose

    Gelenkverschleiß stoppen und endlich wieder frei von Schmerzen sein mehr...

Zum Seitenanfang