Medizin & Forschung

Bräune aus der Tube wirkt nicht natürlich

Selbstbräuner bringen oft nicht die natürlich wirkende Bräune, die die Werbung verspricht. Bei einem Test von 18 Lotionen und Sprays sei kein Produkt besser als "befriedigend" bewertet worden, berichtet die von der Stiftung Warentest herausgegebene Zeitschrift test. Die 300 Teilnehmerinnen des Tests haben am häufigsten ein ungenügendes Bräunungsergebnis bemängelt: Die Färbung sei zu hell, zu gelblich oder zu ungleichmäßig.

Kritik übt die Stiftung auch an den Anwendungshinweisen. Häufig werde verschwiegen, dass die Anwendung der Mittel eine gewisse Übung erfordere. Anderenfalls sei die Enttäuschung programmiert. So sollte am Anfang nicht zu viel auf einmal aufgetragen werden. Die Bräunung werde gleichmäßiger, wenn die Konsumentin Lotion oder Spray nur dünn aufgeträgt und die Prozedur anschließend wiederholt.

Autor: Springer Medizin
Letzte Aktualisierung: 27. März 2006

Neueste Fragen aus der Community
Aktuelle Top-Themen
Gelnägel können Krebs auslösen
Studie zu Maniküre-Trend

Die Fingerspitzen mit Kunstnägeln verstärken zu lassen, gehört für viele einfach dazu. Doch die Maniküre ist nicht ohne Risiko mehr...

Schnell braun werden: Geht das auch gesund?
Gefährliche Strahlung im Frühjahr und Sommer

Die Haut vergisst nichts: Wieso "gesund" und "sonnenbaden" sich gegenseitig ausschließen mehr...

Sauna schützt vor Herzinfarkt
Lebenserwartung

Sauna hält das Herz jung und reduziert das Infarktrisiko um 50 Prozent, so das Ergebnis einer finnischen Studie mehr...

Vorsicht, Sonnenbrand! Frühlingssonne ist tückisch
Intensive UV-Strahlung schon ab März

Wieso die vermeintlich schwachen Strahlen eine große Sonnenbrandgefahr bergen mehr...

Fragen Sie unsere Experten!

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Ratgeber
  • ArthroseArthrose

    Gelenkverschleiß stoppen und endlich wieder frei von Schmerzen sein mehr...

Zum Seitenanfang