Krankheiten, bei denen Antibiotika überflüssig sind

Antibiotika wirken gegen Bakterien, sind aber gegen Viren machtlos. Um Resistenzen zu vermeiden, sollte Antibiotika nur eingesetzt werden, wenn es auch sinnvoll ist. Oft hilft nur ein Abstrich, um zu klären, welche Erreger die Beschwerden verursachen. Allerdings gibt es auch einige Krankheiten, bei denen der Einsatz von Antibiotika in der Regel nicht nur nicht notwendig, sondern sogar überflüssig ist. Laut Experten werden Antibiotika in bis zu 80 Prozent der Fälle sinnlos verschrieben - aber auch, weil Patienten es wünschen. Im Zweifelsfall sollte immer ein Arzt aufgesucht werden und keine Selbstdiagnose erfolgen!



Experten-Foren

Mit Medizinern und anderen Experten online diskutieren.

Forum wählen
Newsletter-Leser wissen mehr über Gesundheit

Aktuelle Themen rund um Ihre Gesundheit kostenlos per Mail.

Abonnieren

Zum Seitenanfang