Symptome A - Z

Zittern

Tremor

zittern_kaelte_tremor
Zittern kann eine natürliche Reaktion auf etwas sein - manchmal aber ist es das Zeichen für eine Erkrankung.
© Thinkstock LLC

Als Zittern wird die rhythmische, nicht willentlich beeinflussbare (unwillkürliche) Bewegung bezeichnet, von der ein oder mehrere Körperteile wie Hände, Beine, Kopf oder Stimme und Körperfunktionen betroffen sein können.

Die unwillkürliche Bewegung entsteht durch das Zusammenziehen von einander entgegenwirkenden Muskelgruppen. Der medizinische Fachausdruck für Zittern ist Tremor.

Zittern ist dabei nicht per se ein krankhafter Prozess. Auch bei Gesunden lassen sich entsprechende Muskelbewegungen nachweisen. Allerdings sind sie mit bloßem Auge kaum wahrnehmbar bzw. im Falle der Finger gerade noch sichtbar und führen zu keinerlei Beeinträchtigungen. Man spricht dabei auch von physiologischem Tremor (physiologisch = natürlich, normal).

Zittern als Krankheitensymptom

Durch den Einfluss von Kälte, Stress, Erschöpfung, Alkohol und weiteren Einflussfaktoren kann es - zumeist vorübergehend - zu einem verstärkten physiologischen Tremor kommen. Zittern kann aber auch als Symptom bei verschiedenen Krankheiten, als Nebenwirkung von Medikamenten oder auch als eigenständige Erkrankung auftreten. Je nach Ursache kann das Zittern bereits Jugendliche betreffen. Mediziner unterscheiden darüber hinaus verschiedene Formen des Zitterns.

Je nachdem unter welchen Bedingungen das Zittern bzw. der Tremor auftritt, lassen sich beispielsweise folgende grundlegende Formen differenzieren, deren Auftreten im individuellen Fall entscheidend für die Diagnose ist:

  • Ruhetremor: Betroffene Körperteile zittern im Ruhezustand
  • Aktionstremor, dabei im Einzelnen:
  • Haltetremor: Gliedmaßen zittern, wenn sie hochgehalten werden
  • Bewegungstremor: Zittern bei nicht zielgerichteter Bewegung, z.B. bei Auf-und Abbewegung von Armen und Händen
  • Intensionstremor: Zittern bei zielgerichteter Bewegung, z.B. wenn der Finger an die Nasenspitze geführt wird
  • Aufgabenspezifischer Tremor: Zittern bei bestimmten Tätigkeiten, z.B. beim Schreiben, beim Sprechen oder beim Spielen eines Instruments

Weitere Unterscheidungen sowie Hinweise auf die Ursache des Zitterns können sich z.B. auch anhand der Frequenz der Zitterbewegung (Anzahl der Ausschläge im Sekundentakt), der Stärke der Ausschläge (Bewegungsamplitude), des speziellen Erscheinungsbildes (z.B. ein- oder beidseitiges Zittern der Gliedmaßen, vom Zittern betroffene Körperteile) und der mit dem Zittern einhergehenden weiteren körperlichen Symptome ergeben.

Autor: Claudia Urban
Letzte Aktualisierung: 08. Dezember 2011
Quellen: Herold, G: Innere Medizin. Selbstverlag (2011) Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie - AWMF-Leitlinien-Register Nr. 030/011: „Tremor“ URL: http://www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/030-011_S1_Tremor_10-2008_10-2013.pdf (Stand: 28.11.2011) Wilms, H.; Raethjen, J.: Tremor - Differenzialdiagnose und Therapie. In: Der Nervenarzt (8) 2008, S. 975-981

Meistgelesen in dieser Rubrik
Hodenschmerzen
Das Ziehen im Unterleib

Ratgeber zur Selbstdiagnose, wenn der Hoden schmerzt mehr...

Ischiasschmerzen (Ischialgie)
Symptome von A bis Z

Woher Ischiasschmerzen kommen und wie Sie sie loswerden mehr...

Atembeschwerden (Atemgeräusche)
Symptom von Asthma, Allergie, COPD und vielem mehr

Atembeschwerden können sich in Form von Atemnebengeräuschen und Atemnot bemerkbar machen, die beim Ein- und/oder Ausatmen auftreten. Erfahren Sie hier mehr über Ursachen und Therapien. mehr...

Fragen Sie unser Gesundheits-Team

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...

Einfach, schnell und kostenlos den richtigen Arzt finden und online Termine vereinbaren

Arzt finden
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.



Newsletter-Leser wissen mehr

Mit dem kostenlosen Lifeline-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellen Stand

Hier bestellen...

Zum Seitenanfang