Grippe (Influenza)

Grippe (Influenza)
Starker Schnupfen ist ein typisches Grippe-Symptom.
Getty Images/Pixland

Die Grippe (Influenza) ist eine Viruserkrankung, die hauptsächlich saisonal in den Herbst- und Wintermonaten auftritt und in den meisten Fällen unkompliziert verläuft.

  • zum Test

    Die Symptome einer Erkältung oder echten Grippe sind sich sehr ähnlich. Der Selbsttest hilft Ihnen bei der Diagnose

Die Grippe (Influenza) ist eine weitverbreitete Viruserkrankung, die uns auch in Deutschland jedes Jahr aufs Neue beschäftigt, wenn die sogenannte Grippewelle während der Wintermonate wieder aufkommt. Diese saisonale Grippe wird meist von Grippeviren aus der Gruppe B verursacht. Das gehäufte Aufkommen von Grippefällen ist nicht zu verwechseln mit einer Pandemie, von der zuletzt während der „Neuen Grippe“, der sogenannten Schweinegrippe , die Rede war. Solche Pandemien werden von Influenzaviren aus der Gruppe A ausgelöst.

In der Regel verlaufen Erkrankungen mit Grippe unkompliziert und sind nach ein oder zwei Wochen überstanden. Schonung und Ruhe sind bei einer Grippe die wichtigsten Maßnahmen. Beschwerden wie Fieber und Schmerzen lassen sich symptomatisch gut mit Medikamenten behandeln. Bei komplizierten Verläufen werden weitere Maßnahmen eingeleitet wie zum Beispiel die Gabe von Antibiotikum bei zusätzlichen bakteriellen Infektionen. Komplizierte Verläufe von Grippe können bei Menschen mit einem schwachen Immunsystem, Schwangeren oder alten Menschen auftreten. Durch eine Schutzimpfung kann man sich gegen die saisonale Grippe impfen lassen. Die Grippe-Impfung bietet zwar keinen garantierten, hundertprozentigen Schutz, lässt die Grippe aber zumindest weniger schwer verlaufen, wenn es zu einer Infektion kommt.

Wenn die Grippe kommt

Eine echte Grippe kann unter Umständen einen lebensbedrohlichen Verlauf nehmen, anders als die normale Erkältung. Dr. Werner Bartens von der Süddeutschen Zeitung erklärt in Der Nächste bitte, was genau eine Influenza ist.

SZ

Keine Immunität nach überstandener Grippe

Grippeerreger verändern ihre Genetik und mutieren immer wieder, weshalb eine völlige Immunität durch eine bereits durchgestandene Grippe nicht möglich ist. Dabei bleiben die Erreger sich aber recht ähnlich, weshalb bei erwachsenen Menschen aufgrund des immunologischen Gedächtnisses die Grippe oft weniger heftig verläuft als bei jungen Menschen oder Kindern. Im Alter wird dieser Effekt durch das schwächere Immunsystem der älteren Menschen wieder aufgehoben.

Sonderform: Influenza A

Bei der Influenza A verhält es sich ein wenig anders: Dieser Grippetyp kann seine Genetik innerhalb kurzer Zeit drastisch verändern. Der Erreger breitet sich unter günstigen Bedingungen sehr schnell aus, weil in der Bevölkerung wenig bis gar kein immunologischer Schutz gegen ihn besteht. Pandemien werden deshalb von Grippeviren aus der Gruppe A verursacht. Sie kommen nur alle paar Jahre vor und lassen sich durch moderne Kontrolleinrichtungen gut in den Griff bekommen.

Autor: Karin Wunder - dr. waitz l medproduction.de
Letzte Aktualisierung: 23. Oktober 2013
Durch: Sabine Letz / Lifeline
Quellen: Classen, M., Diehl, V., Kochsiek, K.: Innere Medizin. Elsevier bei Urban & Fischer, München 2009 Elsevier bei Urban & Fischer, München 2009 Haas, W. (Hrsg.): Influenza. Prävention, Diagnostik, Therapie und öffentliche Gesundheit. Piper, W.: Innere Medizin. Springer Medizin Verlag, Heidelberg 2007 Online-Informationen des Robert Koch Institut: www.rki.de (Stand: 08/2010)

Gesundheit und Medizin
Schilddrüsenunterfunktion

Bei Schilddrüsenunterfunktion belastet Hormonmangel den Körper mit weitreichenden Folgen mehr...

Magenkrebs

Magenkrebs, auch Magenkarzinom genannt, entwickelt sich aus den Zellen der Magenschleimhaut mehr...

Einfach, schnell und kostenlos den richtigen Arzt finden und online Termine vereinbaren

Arzt finden
Newsletter-Leser wissen mehr

Mit dem kostenlosen Lifeline-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellen Stand

Hier bestellen...
Fragen Sie unser Gesundheitsteam

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Aktuelle Gesundheitsnachrichten

Zum Seitenanfang