Schmerz ist nicht gleich Schmerz

Schmerzformen

Schmerzen haben viele Gesichter. Sie können chronisch oder akut auftreten, vom Gewebe oder auch den Nerven ausgehen. Auch psychosomatische Beschwerden sind keine Seltenheit.

Kopfschmerzen
Kopfschmerzen können auch psychosomatischer Natur sein.
© iStock.com/MangoStar_Studio

Schmerzen können in unterschiedlichster Intensität auftreten, sie können chronisch oder akut sein, sie können Symptom einer Grunderkrankung (z.B. Rheuma, Blinddarm o.ä.) sein und die unterschiedlichsten Körperregionen betreffen.

Darüber hinaus können Schmerzen als eigenständiges Krankheitsbild (Link zu idiopathische Schmerzen ohne Ursachen) ohne erkennbare Ursache in Erscheinung treten oder auch Reaktion auf einen vorangegangen, operativen Eingriff sein  (postoperative Schmerzen):

Das Thema Schmerz ist also äußerst vielfältig – die Unterteilung in unterschiedliche Schmerzformen kann hier als grobe Orientierung dienen.

Zu den Hauptformen von Schmerzen zählen mitunter

  • Gewebeschmerz (nozizeptiver Schmerz)
  • Neurogener Schmerz/ neuropathischer Schmerz)
  • Psychogener Schmerz/ auch psychosomatischer Schmerz

Mitunter können auch Mischformen auftreten.

Gewebeschmerz (nozizeptiver Schmerz)

Gewebeschmerzen haben ihren Ursprung in Muskeln, Knochen, Bindegewebe, Haut und Gelenken und werden durch Gewebeschädigungen verursacht. Zugrunde liegen können z.B. eine äußere Reizung (mechanisch, chemisch, physikalisch), Entzündungsprozesse oder auch Koliken.

Die Bezeichnung nozizeptiver Schmerz rührt daher, dass diese Art der Schmerzen Folge von Stimulation der Schmerzrezeptoren sind, die auch den Namen Nozizeptoren tragen. Es besteht die Gefahr der Chronifizierung.

  • zum Expertenrat

    Ob Rückenleid, Gelenkschmerz oder Kopfweh: Dr. Alexandra Mayer beantwortet Ihnen alle Fragen rund um Schmerzen und Schmerztherapie

Beispiele für Gewebeschmerzen sind:

Neurogene Schmerzen/ neuropathische Schmerzen

Neurogene Schmerzen hängen im Gegensatz zu Gewebeschmerzen nicht mit Schmerzrezeptoren zusammen, sondern haben ihren Ursprung in einer Schädigung von Nervengewebe bzw. entstehen als Folge von Nervenfunktionsstörungen. Mitunter besteht bei unzureichender Behandlung die Gefahr einer Langzeitschädigung.

Das Spektrum der Schmerzbeschreibung bei neurogenen Schmerzen reicht von Brennen, kribbelnd bis hin zu elektrisierend oder auch stechend, im Allgemeinen ist die Schmerzintensität stark ausgeprägt.

Nervenschmerzen können sich zum Beispiel bei einer Reizung von bzw. Druck auf Nerven einstellen oder sind Folge einer Nervenerkrankung.

Beispiele:

Psychosomatische Schmerzen

Nicht immer liegt Schmerzen eine körperliche Ursache zugrunde. So können sich Schmerzen beispielsweise auch als Folge von psychischen Erkrankungen einstellen. Bei einer Depression z.B. klagen die Betroffenen häufig über Kopfschmerzen, Bauchschmerzen oder auch Rückenschmerzen.

Psychische Einflüsse können dementsprechend dazu beitragen, bestehende Schmerzen zu verstärken oder auch neue Schmerzen hervorzurufen. Häufig besteht bei psychosomatischen Schmerzen der Wunsch nach Zuwendung durch verschiedene Ärzte, eine regelrechte Arztodyssee kann die Folge sein. Häufig ist allerdings der Psychotherapeut die richtige Anlaufstelle, um diesen Teufelskreis zu unterbrechen.

Lesen Sie hier alles über (Link zu Psychotherapie bei Schmerzen) die Möglichkeiten der Psychotherapie in der Schmerzbehandlung.

Meistgeklickt zum Thema
Genaue Diagnose ist Basis der Schmerzbehandlung
Individueller Therapieplan

Wer häufiger unter Schmerzen leidet, unerklärliche Schmerzen hat oder ungewöhnlich starke Schmerzen empfindet, sollte möglichst frühzeitig einen Arzt (Hausarzt, Schmerztherapeut) aufsuchen. Hier kann nach der... mehr...

Pflanzliche Alternativen zur Schmerzbehandlung
Schmerztherapie

Pflanzliche Wirkstoffe oder Spurenelemente können Schmerzen natürlich lindern. Wir zeigen Ihnen, wie mehr...

Haben Sie eine Frage?

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Empfehlungen
  • SchmerzformenSchmerzformen

    Schmerzen haben viele Gesichter. Sie können chronisch oder akut auftreten, vom Gewebe oder auch den Nerven ausgehen. Auch psychosomatische Beschwerden sind keine Seltenheit. mehr...

  • AtemtherapieAtemtherapie bei Schmerzen

    In der Atemtherapie soll der Patient lernen, das Atmen bewusst wahrzunehmen und unter Umständen zu verändern. Dadurch lassen sich viele psychische und körperliche Beschwerden... mehr...

  • Opioide bei starken SchmerzenOpioide bei starken Schmerzen

    Laut dem Stufenschema der WHO können bei stärkeren Schmerzen auch Opioide unterschiedlicher Wirkstärke eingesetzt werden. Lesen Sie mehr über die Anwendung dieser... mehr...

Artikel zum Thema
Expertenrat Schmerztherapie

Ob Rückenleid, Gelenkschmerz oder Kopfweh: Dr. Alexandra Mayer beantwortet Ihnen alle Fragen rund um Schmerzen und Schmerztherapie

mehr...
Experten-Foren

Mit Medizinern und anderen Experten online diskutieren.

Forum wählen
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Aktuelle Fragen aus der Community
Newsletter-Leser wissen mehr über Gesundheit

Aktuelle Themen rund um Ihre Gesundheit kostenlos per Mail.

Abonnieren

Zum Seitenanfang

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.