Arzneimittel

Wirkweise von Kortison bei Allergien

Glukokortikoide, auch Kortison genannt, erlauben eine wirksame Therapie, indem sie sehr effektiv allergische Entzündungsprozesse lindern. Sie kommen insbesondere bei stärkeren allergischen Beschwerden zum Einsatz und zählen auch zur Basistherapie von Asthma.

Wirkweise von Kortison bei Allergien
Geringe Dosis, wenig Nebenwirkungen: Lokal applizierte Glukokortikoide - auch Kortison genannt - wirken antientzündlich.

Die Behandlung von Allergien hängt unter anderem von der Schwere und der Art der allergischen Erkrankung ab. So sind bei stärkeren allergischen Beschwerden Medikamente wie Antihistaminika oder Mastzellstabilisatoren mitunter nicht ausreichend. In diesen Fällen kann eine Behandlung mit Glukokortikoiden ratsam sein - umgangssprachlich als Kortison bekannt. Kortison zählt darüber hinaus zur Basistherapie bei Asthma.

Beim Kortison handelt es sich um die chemische Abwandlung eines körpereigenen Hormons, des Cortisols, das wichtige regulative Funktionen im Stoffwechsel und bei der Immunabwehr übernimmt. Glukokortikoid-Präparate zeichnen sich durch eine stark entzündungshemmende und antiallergische Wirkung aus. Obwohl moderne Glukokortikoid-Präparate eine hohe Verträglichkeit und Sicherheit aufweisen, sollten sie über einen längeren Zeitraum nur unter regelmäßiger Kontrolle durch den behandelnden Arzt angewendet werden.

Die passende Anwendung für jeden Bedarf

Die verschreibungspflichtigen kortisonhaltigen Medikamente unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Darreichungsformen in topische und systemische Medikamente. Systemische Präparate, zu denen Kortisontabletten, -zäpfchen oder -infusionen zählen, entfalten ihre Wirksamkeit durch die Aufnahme der Glukokortikoide in den Blutkreislauf im gesamten Körper. Bei der topischen (griechisch Topos: Ort, Stelle) Behandlung wird der Wirkstoff hingegen direkt am Ort des Entzündungsgeschehens angewendet (lokale Therapie). Je nach Art der Allergie stehen für die topische Behandlung inhalative Aerosole, Nasensprays oder auch Salben zur Verfügung.

Lokale Anwendungsformen besonders nebenwirkungsarm

Da man mit einer topischen bzw. lokalen Anwendung hohe Wirkstoffkonzentrationen auf einem eng umgrenzten Körperareal erzielen kann und die Substanzen vor allem bei den Aerosolen und Sprays kaum in den Blutkreislauf gelangen, ist diese Behandlungsform besonders nebenwirkungsarm. Die meisten topischen Kortikoide werden außerdem inaktiviert, bevor sie den Blutkreislauf erreichen. Generell sollten die Art der Darreichung, die Höhe der Dosierung und die Dauer der Therapie individuell auf die Art und Schwere der Beschwerden abgestimmt sein sowie Nutzen und Risiken der Therapie immer wieder gegeneinander abgewogen werden.

Reden Sie mit!

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Meistgeklickt zum Thema
Anaphylaktischer Schock: Was tun im Notfall?
Akute Folge der Allergie

Blaue Lippen, Blutdruckabfall - bei Anzeichen für allergischen Schock heißt es schnell handeln mehr...

Mastzellstabilisatoren bei Allergien
Arzneimittel

Mastzellstabilisatoren können die Freisetzung von Histamin behindern und sollten aufgrund der Zeitspanne bis zum Einsetzen der Wirkung bereits vorbeugend – z.B. bei Heuschnupfen etwa zwei Wochen vor Beginn der... mehr...

Darreichungsformen von Kortison
Tabletten, Cremes und Aerosole

Je nach Art und Schweregrad der allergischen Erkrankung gibt es Kortison-Präparate in verschiedenen Darreichungsformen. mehr...

Wie gut ist Ihr Medizinwissen?
Allergene lösen Allergien aus: Doch wieviele davon gibt es? Was schätzen Sie?
Experten-Foren

Mit Medizinern und anderen Experten online diskutieren.

Forum wählen
Unsere Empfehlung
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Sie haben eine Frage zum Thema Allergie? Unser Experte steht Ihnen zur Verfügung!

mehr...
Newsletter-Leser wissen mehr über Gesundheit

Aktuelle Themen rund um Ihre Gesundheit kostenlos per Mail.

Abonnieren
Selbsttest: Könnte ich eine Allergie haben?

Habe ich eine Allergie? Mit diesem Selbsttest wissen Sie schnell mehr!

mehr...

Zum Seitenanfang