Laborwerte A - Z

Antithrombin III

Das Protein Antithrombin III dient zur Gerinnungshemmung.

Blutprobe im Reagenzglas
Ein Mangel an Antithrombin-III erhöht die Gefahr, dass sich Blutrgerinnsel bilden.
© iStock.com/baytunc

Antithrombin III  (AT3)ist ein Protein, das die Blutgerinnung hemmt. Antithrombin-III-Mangel dieses Proteins führt zu einer erhöhten Thromboseneigung (Bildung von Blutgerinnseln).

Bei welchen möglichen Erkrankungen wird der Antithrombin III-Wert bestimmt?

Bei manchen Gallenerkrankungen und Lebererkrankungen wird der Wert untersucht. Bei einer Thrombose kann der Antithrombin-III-Wert Rückschlüsse auf die Ursache geben.

Wie wird der Antithrombin-III-Wert bestimmt?

Der Wert wird im Blut-Plasma gemessen. Im Laborbericht findet man es auch unter der Abkürzung AT3

Wann ist der Antithrombin III-Wert im normalen Bereich?

Bei Männern und Frauen liegt der Wert bei circa 70-120 Prozent im Normalbereich (oder 0,19-0,31 g/l). 

Was können mögliche Ursachen für einen zu hohen Antithrombin III-Wert sein?

Bei einigen Patienten, die gerinnungshemmende Mittel einnehmen, ist der Wert erhöht. Auch Erkrankungen an der Galle (z. B. Gallenstau) können zu einer Erhöhung führen, darüber hinaus zeigt sich mitunter auch ein hoher Wert, ohne dass eine krankhafte Ursache vorliegt. Sind die Antithrombin III-Werte dauerhaft ehöht, steigt das Risiko einer vermehrten Blutungsneigung und Hemmung der Blutgerinnung.  

Was können mögliche Ursachen für einen zu niedrigen Antithrombin III-Wert sein?

Patienten mit einer Lebererkrankung haben einen niedrigen Antithrombin III-Wert. Die Bildung von Antithrombin III kann auch durch eine genetische Veranlagung gestört sein. Bei diesen Menschen ist das Risiko für Thrombosen um einiges höher. Eine Reduzierung kann auch durch Blutungen, Blutvergiftungen, Verletzungen – also bei hohem Verbrauch des Gerinnungshemmers  –Nierenschaden mit Eiweißverlust, Tumoren und die Einnahme der Anti-Baby-Pille verursacht sein.  

Blutbild: Wichtige Werte und was sie bedeuten
Meistgeklickt zum Thema
Cholesterinwerte: Das sagen LDL-HDL-Quotient, Gesamtcholesterin und Triglyzeride aus
Laborwerte A - Z

Herzinfarkt, Schlaganfall, Arteriosklerose: Der Laborwert Cholesterin gibt über vieles Auskunft mehr...

Harnsäure
Laborwerte A - Z

Ein hoher Harnsäurespiegel ist ein Hinweis auf Gicht. Der Harnsäurewert lässt sich durch gezieltes Essen und Trinken positiv beeinflussen mehr...

CRP-Wert (C-reaktives Protein)
Laborwerte A - Z

Das C-reaktive Protein, kurz CRP, zeigt Entzündungen im Körper an mehr...

Haben Sie eine Frage?

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Artikel zum Thema
  • InsulinInsulin

    Insulin ist ein Hormon, das in der Bauchspeicheldrüse gebildet wird. Der Insulinwert im Blut wird bei Verdacht auf eine Erkrankung der Bauchspeicheldrüse oder Diabetes bestimmt. mehr...

Experten-Foren

Mit Medizinern und anderen Experten online diskutieren.

Forum wählen
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Newsletter-Leser wissen mehr über Gesundheit

Aktuelle Themen rund um Ihre Gesundheit kostenlos per Mail.

Abonnieren

Zum Seitenanfang

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.