Durst, Harndrang, Müdigkeit

Typ-1-Diabetes: Symptome

Erste Anzeichen für Diabetes meist schon im Kindesalter

Die Symptome des Typ-1-Diabetes sind aufgrund des starken bzw. absoluten Insulinmangels in der Regel deutlicher ausgeprägt als bei Typ-2-Diabetes und treten häufig bereits im Kindesalter auf. Charakteristische Alarmsignale sind häufiges Wasserlassen, starker Durst sowie Müdigkeit und Abgeschlagenheit.

Typ-1-Diabetes: Symptome
Starke Müdigkeit zählt neben ständigem Durst, Harndrang und Gewichtsverlust zu den klassischen Symptomen des Typ-1-Diabetes.
(c) George Doyle

Je nachdem, wie stark die Betazellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) bereits vom eigenen Immunsystem geschädigt sind, treten die Symptome bei Typ-1-Diabetes in unterschiedlicher Ausprägung auf.

Beim Typ-1 Diabetes (früher als Jugenddiabetes bezeichnet) sind es aber in der Mehrzahl der Fälle hochakute Krankheitszeichen, die zu Arztbesuch und Diagnose führen.

Hinweis: Zwar tritt der Typ-1 Diabetes in der überwiegenden Zahl der Fälle bereits im Kindesalter auf. Dennoch spricht es nicht gegen einen Typ-1 Diabetes, wenn diese klassischen Symptome erst im Erwachsenenalter auftreten. Denn diese Diabetesform kann sich auch erst spät im Leben manifestieren und wird dann als LADA (latent autoimmune diabetes in adults) bezeichnet.

Symptome von Diabetes im Überblick

Die meisten Symptome, die bei Typ-1-Diabetes auftreten können, sind grundsätzlich auch bei Typ-2-Diabetes möglich, bei Typ-1-Diabetes aber stärker ausgeprägt:

Klassische Symptome:

Weitere Symptome:

  • Juckreiz
  • Verminderte Sehschärfe
  • Schlechte Wundheilung
  • Schläfrigkeit

Zu den speziellen bei Typ-1-Diabetes zu beobachtenden Symptomen zählen:

  • Deutlicher Gewichtsverlust trotz unverändertem Appetit
  • Deutlicher Geruch des Atems nach faulem Obst bzw. Nagellackentferner (Ursache sind bei Fettabbau gebildete Ketonkörper wie Azeton)

Wichtig: Frühzeitig zum Arzt!

Wenn Sie unter diesen Symptomen leiden und sie nicht durch andere Ursachen zu erklären sind, sollten Sie Ihren Arzt unverzüglich für die Diagnosestellung und gezielte Behandlung aufsuchen.

Er kann durch einen Test auf Zucker im Urin und einen Blutzuckertest schnell und einfach feststellen, ob Ihr Glukosehaushalt durcheinander ist bzw. ob ein Insulinmangel besteht.

Komplikationen: Ketoazidose und diabetisches Koma

Wer nicht frühzeitig auf die Alarmzeichen reagiert und entsprechende Gegenmaßnahmen einläutet, riskiert eine Entgleisung des Blutzuckers.

Denn durch den Insulinmangel kann der Körper Zucker im Blut nicht oder nur in geringem Maße als Energiequelle verwerten. Der Stoffwechsel wird umgeschaltet; es werden vermehrt Fette in der Leber abgebaut (Lipolyse). Über diesen Stoffwechselweg, der auch als „Hungerstoffwechsel“ bezeichnet wird, entstehen sehr viele Ketonkörper, die zu einer Übersäuerung des Blutes führen, was als Ketoazidose bezeichnet wird.

Dieser Zustand kann lebensbedrohlich sein und sich zunächst durch unspezifische Symptome wie

  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Polyurie
  • quälendem Durst
  • Schwäche

Im weiteren Verlauf kommt es dann zur Austrocknung (Exsikkose), der sogenannte Kussmaul-Atmung und im Extremfall zu einer als diabetisches Koma bezeichneten Bewusstseinseintrübung bzw. Bewusstlosigkeit, die eine sofortige notfallmedizinische Versorgung erforderlich macht.

Heute wird der Typ-1 Diabetes aber meist früh genug erkannt, sodass diese lebensbedrohliche Situation selten geworden ist.

Zehn Tipps, um Diabetes vorzubeugen
Haben Sie eine Frage?

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Meistgeklickt zum Thema
Typ-2-Diabetes: Symptome
Die Stoffwechselstörung kann lange symptomlos bleiben

Typ-2-Diabetes verläuft häufig über lange Zeit hinweg symptomlos und wird häufig durch Zufall bei einer Untersuchung entdeckt. Der Grund: Der Insulinmangel entwickelt sich langsam. Und selbst im... mehr...

Hyperglykämie: Symptome erkennen und richtig handeln
Zu viel Zucker im Blut

Die Symptome einer Hyperglykämie werden häufig übersehen – das kann ernste Folgen haben! mehr...

Unterzuckerung erkennen
Symptome der Hypoglykämie

Die meisten Diabetiker fürchten einen Unterzucker, fachsprachlich als Hypoglykämie bezeichnet mehr...

Wie gut ist Ihr Medizinwissen?
Quizfrage: Was heißt Diabetes mellitus wörtlich übersetzt?
Experten-Foren

Mit Medizinern und anderen Experten online diskutieren.

Forum wählen
Unsere Empfehlung
  • Gürtelrose (Herpes zoster): Ursache, Symptome und BehandlungGürtelrose

    Gürtelrose ist mehr als Herpes – oft bleiben danach chronische Schmerzen! mehr...

  • Drehen Sie das Glücksrad!Drehen Sie das Glücksrad!

    Vielleicht ist das Glück heute auf Ihrer Seite. Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen haben Sie die Chance auf hochwertige Preise. mehr...

Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Newsletter-Leser wissen mehr über Gesundheit

Aktuelle Themen rund um Ihre Gesundheit kostenlos per Mail.

Abonnieren

Zum Seitenanfang