Umfrage zum Verzicht bis Ostern

Alkohol und Süßes oben auf der Fasten-Hitliste

alkohol schok.JPG
Für fast ein Drittel der Deutschen kommt Fasten gar nicht in die Tüte. Die übrigen verzichten gern auf Alkohol, Süßes, Fleisch oder Internet.
Thinkstock

Der Verzicht auf Alkohol und Süßes steht bei den Deutschen auch heuer hoch im Kurs. 44 Prozent wollen bis Ostern die Finger von Zigaretten lassen, auf Platz vier und fünf folgen das Fleisch- und das Handy-Fasten.

Für die Menschen, die nach den tollen Tagen Verzicht üben wollen, steht Alkohol ganz oben auf der Tabu-Liste (71 Prozent). Das ergab eine repräsentative Umfrage im Auftrag der DAK. Auf Platz zwei landen Süßigkeiten mit 66 Prozent, gefolgt von Rauchen und Fleisch (44 bzw. 42 Prozent). Dazu befragte das Meinungsforschungsinstitut Forsa 1004 Menschen.

Fast jeder dritte Deutsche (30 Prozent) könnte sich vorstellen, in der Zeit von Aschermittwoch bis Ostern sein Handy ausgeschaltet zu lassen – übrigens mehr Frauen (31 Prozent) als Männer (28 Prozent). Bei den 18- bis 29-Jährigen ist der Verzicht auf das Mobiltelefon besonders unbeliebt: Nur 15 Prozent würden es abschalten.

Fernseh- beliebter als Internet-Fasten

„Was die Konsumgüter anbelangt, wird mit 34 Prozent am häufigsten das Fernsehen genannt“, hieß es. 23 Prozent der Befragten könnten sich in der Fastenzeit vorstellen, "offline" zu gehen und auf Computer oder Internet zu verzichten. Lediglich 15 Prozent würden ihr Auto stehenlassen.

Für fast ein Drittel der Deutschen wiederum kommt Fasten gar nicht in Frage: 32 Prozent haben noch nie gefastet – und wollen es auch künftig nicht probieren. Beim Fasten gibt es der Umfrage zufolge auch einen deutlichen Unterschied zwischen den Geschlechtern: So finden mit 55 Prozent die Frauen einen bewussten Verzicht gesundheitlich sinnvoller als Männer, von denen das nur 46 Prozent unterschreiben würden.

 

Westdeutsche fasten mehr

Mehr als jeder Zweite (55 Prozent) gab in dem Fragebogen an, er habe schon mindestens ein Mal mehrere Wochen lang bewusst auf Genussmittel oder Konsumgüter verzichtet. Besonders stark vertreten waren hier die 30- bis 44-Jährigen. "Im Vergleich der Bundesländer sind Bayern und Baden-Württemberg mit 64 beziehungsweise 61 Prozent Fasten-Hochburgen", erklärt ein DAK-Sprecher. "In den ostdeutschen Bundesländern liegt der Anteil bei 43 Prozent."

Statt Fasten: Zwölf Wege, nachhaltig abzunehmen
1 von 12
  • bg_nachschlag.JPG
    Nachschlag freundlich ablehnen

    Wer satt ist, sollte mit dem Essen aufhören - egal, wie nett die Runde ist. Übereifrige Gastgeber freundlich in ihre Schranken weisen: „Bitte nicht so viel, sonst schaffe ich das Dessert nicht.“

    Thinkstock

  • bg_brunch.JPG
    Mahlzeiten zusammenlegen

    Nach üppigen Festen hilft es, Mahlzeiten zusammenzufassen, etwa in einem ausgiebigen Brunch. So lässt einen das Kuchenbuffet am Nachmittag kalt und man braucht nur ein leichtes Abendessen.

    Thinkstock

  • bg_süßes.JPG
    Süßigkeiten verschenken

    Pro Tag sind rund 200 Kilokalorien aus Süßigkeiten erlaubt. Wer seiner Figur Gutes tun möchte, verschenkt Leckereien am besten weiter. An Süßkram satt essen sollte man sich nie.

    Thinkstock

  • bg_fisch.JPG
    Eiweißreich essen

    Eiweißhaltiges macht lange satt. Auf den Tisch kommt am besten Fisch. Und wenn es doch Fleisch sein soll: Lieber fettarmes Huhn oder Roastbeef als Ente und Schwein.

    Thinkstock

  • bg_obst-gemüse.JPG
    Gemüse und Obst

    Gemüse versorgt den Körper mit wichtigen Ballaststoffen, auch Obst sättigt mit wenigen Kalorien. Zu jeder Mahlzeit sollte daher viel Grün auf dem Teller liegen.

    Thinkstock

  • bg_säfte.JPG
    Heimliche Kalorien meiden

    Leere Energie verbirgt sich dagegen in flüssigen Dickmachern wie Alkohol, aber auch in Fruchtsäften. Setzen Sie stattdessen auf Schorlen.

    Thinkstock

  • bg_motivation1.JPG
    Klare Ziele motivieren

    Ohne Ziele keine Motivation, das ist sicher. Klären Sie zwei Punkte: Was will ich erreichen und bis wann? Zwölf Wochen sind ein guter Zeitraum, um schon etwas zu bewirken.

    Thinkstock

  • bg_ehrgeiz.JPG
    Kein falscher Ehrgeiz

    So wichtig Ziele sind, so wichtig ist es auch, sie nicht zu hoch zu stecken. So schafft man sich zu Beginn Erfolgserlebnisse und hält die Motivation hoch.

    Thinkstock

  • bg_muskeln.JPG
    Moderater Muskelaufbau

    Wer den Stoffwechsel auf Trab bringt, sorgt dafür, dass der Körper in Ruhe mehr Energie verbrennt. Auch moderater Muskelaufbau hilft: Ein Kilo Muskelmasse verbrennt pro Tag rund 75 kcal, die gleiche Menge Fettgewebe nur etwa vier.

    Thinkstock

  • bg_crash-diät.JPG
    Diäten

    Eine Crash-Diät ist kurzfristig vielleicht eine Möglichkeit, wieder ins Cocktailkleid zu passen. Langfristig aber schaden sie dem Körper, der Jojo-Effekt droht. Sie entgehen ihm durch behutsame Ernährungsumstellung.

    Thinkstock

  • bg_umzug.JPG
    Bewegung im Alltag

    Ob Holzhacken oder beim Umzug helfen: Sportmuffel tun ihrem Körper mit mehr Bewegung im Alltag Gutes. Auch mit einem Hund muss man einfach raus – und merkt vielleicht, wie viel Spaß Bewegung macht.

    Thinkstock

  • bg_ausdauer.JPG
    Regelmäßiger Ausdauersport

    Zur Arbeit radeln oder zwei Mal pro Woche walken: Auch ein bisschen Sport tut gut.

    Thinkstock

Autor: sw / dpa
Letzte Aktualisierung: 14. Februar 2013

Neueste Fragen aus der Community
  • Sportmedizin
    Krampf
    22.04.2014 | 18:49 Uhr von Angsthase4

    Hallo! Ich mache jeden 2. Tag Cardiotrainig am Crosstrainer, 30-45 Minuten, wobei ich zum...  mehr...

  • Essen & Trinken
    Gesund Zunehmen
    22.04.2014 | 02:27 Uhr von vanessa ronaldo07

    Hallo Herr Dr Eisen,ich bin 25 jahre alt und habe die figur eines kindes,ich werde von...  mehr...

Aktuelle Top-Themen
Omega-3-Fettsäuren in Fisch und Kernen
Fettsäuren fürs Gehirn

Nicht nur vor Ostern: Wer regelmäßig Fisch isst, tut sich damit etwas Gutes mehr...

Fisch genießen mit gutem Gewissen
Omega-3-Lieferant

Welchen Fisch kann ich angesichts der Ausbeutung der Meere ruhigen Gewissens auf den Tisch bringen? mehr...

Sind Bio-Eier gesünder als normale?
Käfigeier in Nudeln und Keksen

Gibt es einen gesundheitlichen Unterschied zwischen Bio-Eiern und konventionell erzeugten? mehr...

Früh aufstehen macht schlank
Tagesrhythmus und Abnehmen

Das spezielle, bläuliche Tageslicht am Morgen wirkt gegen Hunger und hilft beim Abnehmen mehr...

Fragen Sie unser Gesundheitsteam

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Ratgeber
  • SchönheitsoperationenSchönheitsoperationen

    Von Brustvergrößerung bis Fettabsaugen: Alle wichtigen Infos zu den häufigsten Schönheits-OPs

  • NagelpilzNagelpilz

    Nagelpilz ist häufig ein verschleppter Hautpilz. Erfahren Sie mehr über Erkrankung und Behandlung

  • AllergieAllergie

    Bei Kindern treten sie gehäuft auf und jeder vierte Erwachsene quält sich: Allergien. Alles zum Thema

Lifeline auf Twitter folgen



Zum Seitenanfang