Leben mit Psoriasis

Trotz Psoriasis beruflich aktiv

An Psoriasis erkrankte Personen können grundsätzlich jeden Beruf ausüben. In Einzelfällen können die Hautveränderungen allerdings zu beruflichen Einschränkungen führen. Jugendliche Psoriatiker sollten sich vor der Berufswahl ausführlich informieren und gut beraten lassen, dabei aber ihr angestrebtes Berufsziel immer im Auge behalten.

Trotz Psoriasis beruflich aktiv
An Psoriasis erkrankte Personen können grundsätzlich jeden Beruf ausüben.
Getty Images/iStockphoto

Die meisten Patienten mit Psoriasis können trotz immer wiederkehrender Krankheitsschübe weiterhin ihren ursprünglichen Beruf ausüben. Obwohl die Psoriasis eine chronische Erkrankung ist, führt sie nicht zwangsläufig zur Arbeitsunfähigkeit. Die bei schwerwiegenden Verläufen notwendigen Krankenhausbehandlungen oder Kuren sind in der Regel planbar und dadurch entstehende Arbeitsausfälle lassen sich mit dem Arbeitgeber möglicherweise sogar abstimmen.

Welchen Einfluss hat die Psoriasis darauf, den Beruf ausüben zu können?

Sind die Hautveränderungen besonders an den Händen sehr ausgeprägt, kommt es zu Einschränkungen bei Arbeiten und generellen Beruf ausüben, wo kräftig zugepackt werden muss oder bei denen die Hände in Kontakt mit Chemikalien (Säuren, Laugen, Lösungsmittel) bzw. Reinigungsmitteln kommen. Dies trifft in besonderem Maße auf Patienten zu, die unter Psoriasis pustulosa palmoplantaris - Krankheitsbild, einer Sonderform der schuppenflechte zu, bei der sich Pusteln und schmerzhafte Risse an Fußsohle und Handteller bilden.  Durch mechanische Belastung, extreme Hitze- oder Kälteeinflüsse kann sich die Psoriasis ebenfalls verschlechtern (Baugewerbe, Stahlindustrie). Sind Hände und Gesicht besonders betroffen, so sind unter Umständen Tätigkeiten mit intensivem Publikumsverkehr (Handel, Dienstleistungen) problematisch. Bei Patienten mit einer Gelenkbeteiligung (Psoriasisarthitis) kann es im Verlauf zu Bewegungseinschränkungen kommen. Wird dadurch die Erwerbsfähigkeit erheblich gemindert, so sollte eine berufliche Rehabilitation erwogen werden. Patienten, bei denen sich in ihrem erlernten Beruf die oben genannten krankheitsfördernden Einflüsse nicht verhindern lassen (z. B. Friseur, Kranken- oder Altenpfleger, Bäcker) und die ihren Beruf nicht weiter ausüben können und dauerhaft eingeschränkt sind, sollten sich über Möglichkeiten eines Berufswechsels informieren.

Berufsberatung bei Jugendlichen sinnvoll

Besondere Aufmerksamkeit kommt der Berufsberatung psoriasiserkrankter Jugendlicher zu. Ausschlaggebend für die Empfehlungen sind dabei der bisherige Krankheitsverlauf und die aktuelle Situation, weil prognostische Aussagen bei Psoriasis kaum möglich sind. In der Beratung sollte generell der ursprüngliche Berufswunsch des Jugendlichen unterstützt und erst dann Alternativen vorgeschlagen werden, wenn sie/er den angestrebten Beruf nicht ausüben kann, weil er mit den oben genannten Risiken verbunden ist.

Autor:
Letzte Aktualisierung: 15. Januar 2009

Reden Sie mit!

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Meistgeklickt zum Thema
Psoriasis und Sexualität
Angst vor Ablehnung

Psoriasis betrifft nicht nur die Haut, sondern auch andere Bereiche des Lebens, insbesondere auch die Partnerschaft und Sexualität. Beim Kennenlernen und im täglichen Zusammenleben, nicht zuletzt beim Thema... mehr...

Sonnenlicht und Solaruim – bei Psoriasis erlaubt?
UV-Licht kann helfen

Viele Psoriasis Patienten wissen: Sonnenlicht tut ihrer Haut wohl. Doch zu viel des Guten kann schaden. In geringen Dosen schützt Sonne vor Hautkrebs, in hohen löst sie ihn aus. Zuverlässiger Lichtschutz ist... mehr...

Psoriasis - Sonne und Meerwasser können Beschwerden lindern
Urlaub

Urlaub ist bekanntlich die beste Jahreszeit. Vor allem im Sommer sind Psoriasis-Patienten gut dran: Dort, wo es viel Sonne und Salzwasser gibt, geht es ihnen, zumindest was die Haut betrifft, meist besonders... mehr...

Fragen Sie unsere Experten!

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Newsletter-Leser wissen mehr

Der kostenlose Gesundheits-Newsletter

Hier bestellen...

Zum Seitenanfang