Methotrexat (MTX): Anwendung und Nebenwirkungen

Methotrexat zählt zu der Wirkstoffgruppe der Zytostatika, die klassischerweise als Chemotherapie bei Krebs angewendet werden. Aber es gibt auch weitere Einsatzgebiete für MTX. Welche das sind, welche Nebenwirkungen auftreten können und was sonst noch wichtig ist.

mtx methotrexat
Methotrexat kann als Infusion, Injektion oder als Tabletten gegeben werden.
© iStock.com/Kwangmoozaa

Methotrexat (MTX) wirkt als Folsäure-Antagonist. Dadurch dass es den Folsäure-Stoffwechsel stört, der für das Zellwachstum und für die Zellteilung zuständig ist, hemmt Methotrexat auch die Teilung von schädlichen Zellen, wie beispielsweise Krebszellen oder das überschießende Hautzellwachstum bei Schuppenflechte. Methotrexat wirkt außerdem entzündungshemmend, indem es vermutlich das Immunsystem hemmt und dadurch bei chronisch-entzündlichen Erkrankungen Beschwerden lindert.

Im Überblick:

Die richtige Ernährung bei Rheuma

Anwendungsgebiete und Anwendung

Klassischerweise wird Methotrexat zur Chemotherapie bei bestimmten Krebserkrankungen angewendet:

Darüber hinaus wird MTX zur Therapie bei verschiedenen Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises und anderen chronisch-entzündlichen Erkrankungen angewendet.

Methotrexat lindert durch seine Wirkung die Schmerzen. Auch die Gelenkfunktion und andere Symptome werden verbessert. Bei der rheumatoiden Arthritis kann so beispielsweise vermieden werden, dass es zu Gelenkschäden kommt. Allerdings ist bei der Einnahme wichtig, die Dosierung zu beachten. Bei der oralen Gabe als Tabletten wird es in der Regel einmal wöchentlich eingenommen, sonst kann es zu Überdosierung und negativen Auswirkungen wie Nierenschäden kommen. Deshalb sollte ein Wochentag festgelegt werden, an dem die Einnahme erfolgt. Bei Verdacht auf eine Überdosierung mit Methotrexat sollte immer ein Arzt kontaktiert werden. Eine andere Art der Gabe ist die Injektion von Methotrexat durch den Arzt.

Eine Besonderheit bildet die Anwendung bei einer Eileiterschwangerschaft. Da es sich dabei um einen potentiell lebensbedrohlichen Zustand handelt, kann eine medikamentöse Behandlung mit Methotrexat, welches als Zellgift wirkt, erfolgen. Dabei wird der Eileiter anders als bei der operativen Behandlung nicht verletzt. Allerdings sollte nach einer MTX-Behandlung sechs bis zwölf Monate verhütet werden, um das Risiko von Fehlbildungen infolge der Behandlung auszuschließen.

Welche Nebenwirkungen hat MTX?

Zu Beginn der Behandlung können verschiedene Nebenwirkungen durch MTX auftreten:

  • Magen-Darm-Beschwerden wie Übelkeit, Erbrechen und Bauchschmerzen
  • Haut- und Schleimhautveränderungen wie wunde Stellen im Mund auf den Lippen oder im Rachen

Seltene Nebenwirkungen durch die Einnahme von Methotrexat können Nieren-, Lungen- oder Leberschäden sein.

Da Methotrexat Folsäure blockiert, kann es zu einem Folatmangel kommen, der die beschriebenen Nebenwirkungen hervorrufen kann. Laut aktuellen Studien können die Nebenwirkungen reduziert werden, wenn während der Behandlung mit Methotrexat zusätzlich Folsäure eingenommen wird.

Zu beachten bei der Therapie mit Methotrexat

Da Methotrexat die Leber angreifen kann, sollten Menschen mit Leberschäden kein Methotrexat bekommen. Auch sollten Menschen während einer Behandlung mit MTX keinen Alkohol trinken.

Während der Behandlung sind regelmäßige Kontrollen von Blutbild, Leber- und Nierenwerten erforderlich. Von Methotrexat ist bekannt, dass es in hohen Konzentrationen sowohl männliche Keimzellen als auch einen Embryo im Mutterleib schädigen kann. Deshalb sollten Frauen während der Behandlung auf einen sicheren Empfängnisschutz achten, Männer sollten unter Methotrexat bei der Therapie von Psoriasis keine Kinder zeugen. Eine sichere Verhütung wird bis drei Monate nach Therapieende empfohlen. In der Schwangerschaft und der Stillzeit darf Methotrexat keinesfalls verabreicht werden.

Aufgrund der immunschwächenden Wirkung sollten keine Impfungen während der Behandlung mit Methotrexat erfolgen. Da es zu Wechselwirkungen kommen kann, dürfen Menschen mit Psoriasis oder Rheuma, die mit anderen Basistherapeutika behandelt werden, nicht gleichzeitig Methotrexat bekommen.

Wie sieht Schuppenflechte aus? Bilder der Psoriasis
Meistgeklickt zum Thema
Gemmotherapie – Anwendung und Wirkung der 20 Extrakte
Die Heilkraft der Knospen

In Knospen stecken besonders viele heilsame Pflanzenstoffe. Was Gemmotherapie bedeutet und wie die Anwendung funktioniert mehr...

Qi Gong: Bewegungen, die Körper und Geist harmonisieren
Teil der TCM und Bewegungsphilosophie

Qi Gong ist eine chinesische Tradition von Bewegungsübungen und Meditation. mehr...

Shiatsu: Heilen mit den Händen
Massage in der TCM

Energieblockaden lösen, Selbstheilungskräfte anregen – das kann die japanische Massagetechnik mehr...

Haben Sie eine Frage?

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Adventskalender: Tolle Gewinne warten!

Wir versüßen das Warten auf Weihnachten: Öffnen Sie jeden Tag ein Türchen und gewinnen Sie tolle Preise

mehr lesen...
Artikel zum Thema
Wie leiste ich Erste Hilfe?

Im Notfall richtig handeln

mehr...
Experten-Foren

Mit Medizinern und anderen Experten online diskutieren.

Forum wählen
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Ausführliche Informationen
  • DiagnoseDiagnose

    Wir erklären Ihnen medizinische Untersuchungen einfach und verständlich. Damit Sie Bescheid wissen, was der Doktor mit Ihnen vorhat. mehr...

  • Laborbefund verstehenLaborwerte

    Verstehen Sie die Abkürzungen und Fachausdrücke Ihrer Laborergebnisse nicht? Einen roten Faden durchs Fachchinesich bietet das Laborwerte A bis Z. mehr...

Newsletter-Leser wissen mehr über Gesundheit

Aktuelle Themen rund um Ihre Gesundheit kostenlos per Mail.

Abonnieren
Expertenrat Allgemeinmedizin

Die Lifeline-Experten beantworten Ihre Fragen fundiert und kompetent!

mehr...

Zum Seitenanfang

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.