Schuppenflechte

Psoriasis - in welchem Alter macht sie sich bemerkbar?

Die Schuppenflechte kann sich in praktisch jedem Lebensalter erstmals bemerkbar machen (manifestieren). Bei kleinen Kindern und bei sehr alten Menschen ist ein erstmaliges Auftreten allerdings selten. Bei der Schuppenflechte wird der Verlauf der Krankheit entsprechend in zwei Typen unterschieden.

Schuppenflechte- Verlauf der Erkrankung-101170933.jpg
Der Verlauf von Schuppenflechte wird anhand von 2 Typen kategorisiert
Getty Images/Hemera

Bei etwa 60 bis 70 % der Patienten mit Schuppenflechte liegt eine Psoriasis vulgaris Typ 1 (Frühform) vor. Das typische Alter bei Beginn der Erkrankung liegt bei unter 30 Jahren; die meisten Betroffenen sind zwischen zehn und 25 Jahre alt. Die genetisch bedingte Veranlagung, an Schuppenflechte zu erkranken, ist bei der Psoriasis vulgaris Typ 1 stärker ausgeprägt als bei der Spätform, der Psoriasis vulgaris Typ 2. So sind im Durchschnitt 20 % der Kinder von Patienten mit Psoriasis vulgaris Typ 1 ebenfalls betroffen und auch bei den Geschwistern der Patienten ist das Erkrankungsrisiko deutlich erhöht. In der Regel zeigt die Typ 1 der Schuppenflechte einen schwereren Verlauf als Typ 2. Dies bedeutet, dass die Hautveränderungen eine größere Gesamtfläche bedecken und/oder längere Zeit bestehenbleiben. Auch eine Gelenkbeteiligung im Sinne einer Psoriasis arthropathica kommt häufiger vor.

Die Psoriasis vulgaris Typ 2 betrifft etwa 30 bis 40 % aller Patienten. Das Erkrankungsalter liegt in der Regel über 40 Jahre; der Erkrankungsgipfel zwischen 57 und 60. Kinder oder Geschwister sind im Allgemeinen nicht betroffen. Bei dieser Schuppenflechte ist der Verlauf der Erkrankung in der Regel weniger akut als bei Typ 1.

Bei Menschen mit einer genetischen Veranlagung für eine Psoriasis besteht eine große Neigung zur wiederholten Ausbildung neuer Krankheitsherde. Die Veränderungen können sich unter Umständen im Verlauf von Wochen bis Jahren von selbst wieder zurückbilden (Es gibt auch Verläufe mit erscheinungsfreien Zeiträumen von mehreren Jahren!) oder über Monate bis Jahre unverändert bestehenbleiben.

Bedingt durch Sonnenlicht oder Besuche im Freibad kommt es bei etwa 90 % der Betroffenen im Sommer zu einer Besserung der Hautveränderungen bzw. zu einer befristeten Abheilung. Im Herbst oder Winter kann ein Rückfall folgen.

Rückfall nach Jahren ohne Hauterscheinungen

Selbst nach vollständiger Abheilung der Hauterscheinungen können – eventuell noch Jahrzehnte später – immer wieder neue Schübe auftreten. Ob und in welchem Umfang dies der Fall ist, hängt von einwirkenden Provokationsfaktoren (krankheitsauslösenden Faktoren) ab. Dazu zählen physikalische Einflüsse wie Druck und Hitze, chemische Substanzen wie Säuren und Laugen, mit denen der Patient in Berührung kommt. Aber auch akute Infekte, bestimmte Medikamente, Alkoholgenuss sowie Stress und starker psychischer Druck haben bei der Schuppenflechte Einfluss auf den erneuten Verlauf der Erkrankung.

Autor:
Letzte Aktualisierung: 11. Februar 2008

Reden Sie mit!

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Meistgeklickt zum Thema
Schuppenflechte

Bei der häufigsten Form der Schuppenflechte, der Psoriasis vulgaris, entwickeln sich kleinere und größere Hautrötungen, die sich unaufhörlich schuppen. Die Autoimmunreaktion richtet sich gegen bestimmte Zellen... mehr...

Experteninterview: Psoriasis bei Jugendlichen
Schuppenflechte

Herr Prof. Dr. med. Cord Henrich Sunderkötter, Dermatologe und Oberarzt der Klinik und Poliklinik für Hautkrankheiten am Universitätsklinikum Münster und ehemaliger Experte unseres Expertenrats, sprach mit dem... mehr...

Psoriasis im Kindesalter - Diagnose oftmals schwierig
Facharzt gefragt

Eine Psoriasis bei Kindern kann bereits ab der Geburt vorkommen, und das ist gar nicht so selten: 14 Prozent aller Psoriasis-Erkrankungen treten vor dem 10. Lebensjahr auf und 28 Prozent vor dem 15. Lebensjahr.... mehr...

Fragen Sie unsere Experten!

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Verwechslungsgefahr
Gelenkschmerzen: Kann es eine Psoriasis-Arthritis sein?

Psoriasis und Gelenkschmerzen – Kann es eine Psoriasis-Arthritis sein?

mehr...
Newsletter-Leser wissen mehr

Der kostenlose Gesundheits-Newsletter

Hier bestellen...

Zum Seitenanfang