Grundlagen

Sportverletzungen – das böse Erwachen nach dem Training

Sport liegt heute im Trend. Egal ob Aerobic, Jazz-Dance, Fußball oder Tennis – die Vielfalt an Sportarten ist heute größer denn je. Doch so beliebt heute Sport auch ist, so erschreckend ist die Zahl der Sportverletzungen. Experten zufolge verletzen sich allein in Deutschland ca. 1,5 Millionen Menschen beim Sport.

Sport hilft beim Fettabbau, stählt unsere Muskeln, kurbelt die Durchblutung an, aktiviert unser Immunsystem und bringt unser Herz-Kreislauf-System in Schwung. Gesund ist Sport also allemal. Selbst bei Depressionen kann eine Bewegungstherapie häufig Besserung bringen. Doch es gibt auch eine Schattenseite: Sportverletzungen. Egal ob Prellung, Zerrung oder Verstauchung – die Liste der häufigen Verletzungen, die man sich beim Sport zuziehen kann, ist lang.

Hier einige der häufigsten Sportverletzungen im Überblick:

Sportverletzungen: Prellung, Verstauchung und Co.

  • Prellungen
  • Verstauchungen
  • Knochenbrüche
  • Verrenkungen
  • Sehnenverletzungen, Bänder- und Muskelverletzungen
  • Zerrungen

Die Ursachen für Sportverletzungen unterschiedlichster Art sind dabei vielfältig. Das Spektrum reicht von abrupten Bewegungen über mangelnden Trainingszustand  oder schlechte Technik bis hin zu einer schlechten Ausrüstung.

Was bei Sportverletzungen im Akutfall zu tun ist und wie die Behandlung von Sportverletzungen aussieht, lesen Sie hier.

Sportverletzungen - Grundlagen
  • Sportverletzungen vermeiden: Die besten Tipps
    Gut vorbereitet trainieren

    Wer Sportverletzungen wie Prellungen, Zerrungen oder Verstauchungen vermeiden möchte, sollte einige einfache Tipps beachten. Vor allem Aufwärmen ist angesagt! mehr...

  • Die häufigsten Ursachen für Sportverletzungen
    Überforderung, Trainingsmangel und Co.

    Die Ursachen für Sportverletzungen sind vielfältig. Besonders Überforderung und ein mangelndes Maß an vorbereitendem Training sind hier zu nennen. mehr...

  • Was tun bei Sportverletzungen?
    Erste Hilfe und Behandlung

    Bei Sportverletzungen sollten zunächst einige Sofortmaßnahmen ergriffen werden, um den späteren Heilungsverlauf günstig zu beeinflussen. Insbesondere Kühlung und Ruhigstellung des betroffenen Körperteils... mehr...

  • Grundlagen

    Sport liegt heute im Trend. Egal ob Aerobic, Jazz-Dance, Fußball oder Tennis – die Vielfalt an Sportarten ist heute größer denn je. Doch so beliebt heute Sport auch ist, so erschreckend ist die Zahl der... mehr...

Meistgeklickt zum Thema
Häufige Sportverletzungen

Muskelbündelriss: Eine schwere Sportverletzung, bei der mehrere Muskelfasern gleichzeitig reißen. mehr...

Prellung
Häufige Sportverletzungen

Die Prellung (Kontusion) zählt neben Zerrungen und Verstauchungen zu den häufigsten Sportverletzungen überhaupt. Typisch ist eine Schwellung, auch ein Bluterguss kann hinzukommen. mehr...

Zerrung
Häufige Sportverletzungen

Egal ob Oberschenkelzerrung oder Wadenzerrung - die Muskelzerrung zählt neben Prellungen und Verstauchungen zu den besonders häufigen Sportverletzungen. Dabei kommt es zu einer Überdehnung der betroffenen... mehr...

Aktuelle Artikel zum Thema
Sportverletzungen vermeiden
Vorbeugen

Sportlich aktive Menschen gelten als belastbarer, ausgeglichener und gesünder als Nichtsportler. Doch Fußball, Laufen, Skaten und Co. bergen auch Risiken: Sportverletzungen, die beim Umknicken, Ausrutschen,... mehr...

Reden Sie mit!

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Sportverletzungen
  • ZerrungZerrung

    Egal ob Oberschenkelzerrung oder Wadenzerrung - die Muskelzerrung zählt neben Prellungen und Verstauchungen zu den besonders häufigen Sportverletzungen. Dabei kommt es zu einer... mehr...

  • PrellungPrellung

    Die Prellung (Kontusion) zählt neben Zerrungen und Verstauchungen zu den häufigsten Sportverletzungen überhaupt. Typisch ist eine Schwellung, auch ein Bluterguss kann hinzukommen. mehr...

Aktuelle Fragen aus der Community
Newsletter-Leser wissen mehr

Der kostenlose Gesundheits-Newsletter

Hier bestellen...

Zum Seitenanfang