Spielen

Kinder: Schaukeln fördert die Entwicklung

Wenn Kinder schaukeln und dabei auch noch den Kopf in den Nacken werfen, wird vielen Erwachsenen schon vom Zuschauen übel. Aber Kinder brauchen diese Stimulation, damit ihr Gleichgewichtssinn gebildet wird. Kinder, die durch Karussell-Bewegungen stimuliert werden, können in der Regel früher sitzen und stehen als andere Kinder.

Kinder- Schaukeln foerdert die Entwicklung-200298727-001.jpg
Schaukeln macht nicht nur Spaß, sondern tut Kindern auch sehr gut
(c) Christopher Robbins

"Höher, höher!" Die kleine Anne quietscht vor Vergnügen, während ihr Papa der Schaukel Schwung gibt. Anne ist dreieinhalb und wie die meisten Kinder in ihrem Alter ganz wild auf Schaukeln, Wippen und das Karussell, das sie selbst über eine Drehscheibe anschubsen kann.

Das Gleichgewicht muss sich erst entwickeln

Warum lieben Kinder schaukeln und Karussell fahren, während sich jedem Erwachsenen der Magen umdreht? Die Erklärung ist einfach: Bei den Kindern steckt der Gleichgewichtssinn noch mitten in der Entwicklung. Schaukeln und Drehen regt das Vestibularorgan im Innenohr an – so heißt das kleine Sinnesorgan aus drei flüssigkeitsgefüllten Bögen, das für unser Gleichgewicht, aber auch für die Seekrankheit verantwortlich ist.

Die Vorliebe für gleichförmige Bewegungen beginnt schon früh. Nichts beruhigt einen aufgebrachten Säugling besser als sanftes Schaukeln oder Wiegen. Sind die Kinder schon sechs oder sieben Monate alt, beginnen sie oft selbst mit dem Kopf zu schaukeln, um das Gleichgewichtsorgan zu stimulieren.

Es muss nicht gleich ein ganzes Karussell sein: Schaukeln in der Babywippe, getragen werden im Brusttuch oder einfach aufrecht im Kindersitz sitzen – all das reicht, um das Vestibularorgan zu unterstützen. Und wenn Ihr Kind wieder und wieder im Kreis gewirbelt werden will, gönnen Sie ihm den Spaß: Es ist gut für seine Entwicklung!

Reden Sie mit!

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Meistgeklickt zum Thema
Vorsorgeuntersuchung für Kinder und Jugendliche von sieben bis 18 Jahren
Vorsorgeuntersuchung

Wichtig zu wissen: Nicht alle dieser U-Termine werden von den Krankenkassen bezahlt mehr...

Eisenmangel macht Kinder müde
Richtige Ernährung

Etwa jedes zehnte Kind leidet unter chronischem Eisenmangel. Die Folgen sind Konzentrationsschwächen, Müdigkeit und eine erhöhte Infektanfälligkeit. mehr...

Krebs bei Kindern

Besonders kleine Kinder und Säuglinge sind von dieser sehr ernsten Tumorart betroffen. Warum das Neuroblastom entsteht, ist bis heute noch nicht geklärt. mehr...

Experten-Foren

Mit Medizinern und anderen Experten online diskutieren.

Forum wählen
Unsere Empfehlung
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Newsletter-Leser wissen mehr über Gesundheit

Aktuelle Themen rund um Ihre Gesundheit kostenlos per Mail.

Abonnieren

Zum Seitenanfang