Chancen bei Kinderwunsch erhöhen

Zervixschleim richtig deuten und verbessern

Der Zervixschleim wird im Gebärmutterhals gebildet. Er dient als Barriere für Spermien auf ihrem Weg zur Eizelle. Nur an bestimmten Zyklustagen können die Spermien den Zervixschleim durchdringen. Darum ist er für Frauen mit Kinderwunsch wichtig.

Zervixschleim deuten
Anhand des Zervixschleims können mit viel Übung die fruchtbaren Tage bestimmt werden.
© istock.com/Deagreez

Der Zervixschleim wird von den Schleimdrüsen des Gebärmutterhalses (Zervix) gebildet. Das wässrige Sekret enthält unter anderem Schleimstoffe, Aminosäuren und Salze. Der Zervixschleim dient der Gebärmutter als Schutz gegen Krankheitserreger. Außerdem verhindert er das Eindringen von Spermien während der unfruchtbaren Tage. An fruchtbaren Tagen hingegen begünstigt er das Zustandkommen einer Schwangerschaft, indem Spermien den Zervixschleim passieren können.

Artikelinhalte im Überblick:

Zervixschleim: So erkennen Sie Ihre fruchtbaren Tage

Wie verändert sich der Zervixschleim im Zyklus?

Die Zusammensetzung des Zervixschleims sowie die abgesonderte Menge verändern sich innerhalb jedes weiblichen Zyklus. Zu Beginn der Monatsblutung, wenn der Östrogenspiegel am geringsten ist, sondern die Drüsen des Gebärmutterhalses nur sehr wenig Schleim ab, weshalb die Scheide in diesen Tagen in der Regel trockener ist. Während der ersten Zyklushälfte steigt der Östrogenspiegel immer mehr an, was zeitgleich die vermehrte Zervixschleimproduktion einleitet. Außerdem verändert sich das Muster des Zervixschleims: Zunächst ist der Schleim trüb, dickflüssig, zäh und teilweise klumpig. Im weiteren Verlauf des Zyklus wird er immer klarer, elastischer und glasiger.

Wässriger, spinnbarer Zervixschleim beim Eisprung

Beim Eisprung ist der Zervixschleim dann besonders wässrig. Er lässt sich nun mit zwei Fingern zu Fäden "spinnen". Zu diesem Zeitpunkt des Zyklus ist die Beschaffenheit des Zervixschleims besonders durchlässig und verhilft Spermien, das Sekret bis zur Eizelle zu durchdringen und dient den Spermien gleichzeitig als Schutzmantel vor dem sauren Umfeld der Scheide. Dadurch bleiben die Samenzellen des Mannes mehrere Tage lang befruchtungsfähig – die Chancen auf eine Schwangerschaft sind damit höher.

Zervixschleim nach Eisprung

In der zweiten Zyklushälfte nimmt die Menge des Zervixschleims wieder ab. Er wird klumpig und nimmt eine weißliche Farbe an. Spermien können nun nicht mehr durch den Zervixschleim dringen. Der Schleim bildet außerdem einen Pfropfen am Eingang des Gebärmutterhalses. Das zähe Schleimgebilde verhindert, dass Krankheitserreger in die Gebärmutter gelangen.

Fruchtbare Tage mit Zervixschleim erkennen

Eine Methode der natürlichen Familienplanung ist die sogenannte Zervixschleimmethode (Billingsmethode). Mit der täglichen Begutachtung des Zervixschleims erhalten Frauen Informationen über ihren Zyklusverlauf sowie Anhaltspunkte über den Zeitpunkt ihrer fruchtbaren Tage, was vor allem für Frauen mit Kinderwunsch hilfreich ist. So ist etwa nur an den fruchtbaren Tagen der flüssige Schleim am Scheidenausgang vorhanden. Das Sekret ähnelt an besonders fruchtbaren Tagen des Zyklus rohem Eiweiß. Es lässt sich zum Beispiel auf der Toilette auf Toilettenpapier oder zwischen zwei Fingern beurteilen.

Eisprung mit Zervixschleim-Tabelle deuten

Um die fruchtbaren Tage innerhalb eines Zyklus mithilfe der Zervixschleimmethode möglichst genau zu bestimmen, ist viel Übung notwendig. Der wichtigste Indikator ist der Tag des Schleimhöhepunktes. Er lässt sich daran erkennen, dass auf ihn drei Tage folgen, an denen die Schleimqualität geringer ist – folglich kann er erst im Nachhinein definiert werden.

Zyklustag Beschreibung der Zervixschleimqualität Fruchtbarkeit
9 kein Schleim und trockenes Gefühl fruchtbar
10 feuchtes Gefühl, aber kein Schleim sichtbar fruchtbar
11 Schleim dick, trüb, klumpig, nicht ziehbar fruchtbar
12 Schleim dick, trüb, klumpig, nicht ziehbar fruchtbar
13 Schleim glasig, klar wie Eiweiß und spinnbar fruchtbar
14 Schleim glasig, klar wie Eiweiß und spinnbar sehr fruchtbar
15 Schleimhöhepunkt: letzter Tag mit S+-Qualität sehr fruchtbar
16 Schleim dick, trüb, klumpig, nicht spinnbar sehr fruchtbar
17 feuchtes Gefühl, aber kein Schleim sichtbar fruchtbar
18 kein Schleim spür- und sichtbar fruchtbar
19 kein Schleim spür- und sichtbar unfruchtbar
20 kein Schleim spür- und sichtbar unfruchtbar

Zervixschleim verbessern bei Kinderwunsch

Die Qualität des Zervixschleims lässt sich gezielt verbessern. Das ist vor allem für Frauen mit Kinderwunsch interessant. Dabei spielen sowohl das Trinkverhalten als auch die Art der Ernährung sowie Medikamente eine Rolle.

  • Flüssigkeitszufuhr: Es ist empfehlenswert, in der ersten Zyklushälfte viel Wasser und Kräutertee zu trinken. Dadurch wird der Zervixschleim durchlässiger für Spermien.

  • Ernährung: Darüber hinaus wirkt sich eine säurearme und basenreiche Ernährung günstig auf die Gebärmutterhalsschleimhaut aus. Wer schwanger werden möchte, sollte viel Obst und Gemüse essen und auf Fleisch, Milchprodukte, Alkohol und Kaffee weitestgehend verzichten. Eine gesunde ausgewogene Ernährung erhöht die Qualität des Zervixschleims und verbessert die Lebensbedingungen für die Samenzellen während ihrer Wanderung zur Eizelle.

  • Medikamente: Neben der Ernährung können auch Medikamente die Beschaffenheit und Menge des Zervixschleims verändern. Positiv wirken sich beispielsweise Hustenmittel mit dem Wirkstoffen Guaifenesin oder Acetylcystein aus. Gleiches gilt für Jodpräparate. Aus diesem Grund setzen Mediziner diese Arzneimittel in der Fruchtbarkeitsbehandlung bei Kinderwunsch ein. Es gibt aber auch Medikamente, die den Zervixschleim negativ beeinflussen und eine Schwangerschaft erschweren können. Zu diesen zählen Antihistamine, die zum Beispiel gegen Heuschnupfen wirken und den Zervixschleim austrocknen.

    • zum Selbsttest

      Als wären Regelbeschwerden nicht schon genug: auch die Tage vor den Tagen werden oft unerträglich. Finden Sie heraus, ob Ihre Beschwerden Ausdruck des prämenstruellen Syndroms (PMS) sind.

Zervixschleimmethode zur Verhütung geeignet?

Einige Frauen wenden die Zervixschleimmethode auch als Verhütungsmethode an. Allerdings raten Experten davon ab, die Billingsmethode als alleiniges Mittel einzusetzen, um eine Schwangerschaft zu verhindern. Vor allem der Beginn der fruchtbaren Tage ist alleine mit der Zervixschleimmethode alleine nur sehr unsicher einzuschätzen.

Die Auswertung des Zervixschleims kann deshalb nicht als sichere Methode zur Empfängnisverhütung empfohlen werden. Alternativen Zervixschleimmethode stellen die Messung der Basaltemperatur und die symptothermale Methode als Möglichkeit für die natürliche Familienplanung dar.

Adventskalender: Tolle Gewinne warten!

Wir versüßen das Warten auf Weihnachten: Öffnen Sie jeden Tag ein Türchen und gewinnen Sie tolle Preise

mehr lesen...
Artikel zum Thema
  • Spermien: Der Stolz der MännerSpermien: Der Stolz der Männer

    Das, was für die Frauen die Manolo-Blahnik-Schuhe sind, sind für den Mann der tiefergelegte Golf und sein Sperma. Mit einer großen Portion Stolz wird die Menge des weißen Ejakulats... mehr...

  • Wie die Ernährung die Fruchtbarkeit beeinflusstWie die Ernährung die Fruchtbarkeit...

    Ernährung und Fruchtbarkeit hängen eng miteinander zusammen. Wer sich ausgewogen und gesund ernährt, unterstützt den reibungslosen Ablauf aller Körperfunktionen. Das hält auch die... mehr...

Experten-Foren

Mit Medizinern und anderen Experten online diskutieren.

Forum wählen
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Aktuelle Fragen aus der Community
Meistgeklickt zum Thema
Duphaston
Fruchtbarkeit und Zeugung

Duphaston wird häufig bei unerfülltem Kinderwunsch eingesetzt wird. Das Medikament ist allerdings umstritten. mehr...

Ursachen für die Unfruchtbarkeit der Frau
Ungewollt kinderlos?

Ist ein Paar seit mehr als einem Jahr ungewollt kinderlos, kann das Hormonsystem beeinträchtigt sein. Weitere Gründe für Unfruchtbarkeit mehr...

Clomifen: Behandlung bei Kinderwunsch
Fruchtbarkeit & Zeugung

Clomifen verbessert die Fruchtbarkeit. Der Wirkstoff gilt als das Mittel der Wahl, wenn der Kinderwunsch aufgrund von Zyklusstörungen unerfüllt bleibt. mehr...

Haben Sie eine Frage?

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Newsletter-Leser wissen mehr über Gesundheit

Aktuelle Themen rund um Ihre Gesundheit kostenlos per Mail.

Abonnieren

Zum Seitenanfang

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.