Gelbsucht

Hepatitis

Leberentzündung

Bei einer Hepatitis, im Volksmund auch "Gelbsucht" genannt, handelt es sich um eine Entzündung der Leber, die durch verschiedene Faktoren – häufig Viren – ausgelöst wird. Je nach Ursache und Verlauf kann eine Hepatitis symptomlos bleiben oder aber zu teils schweren Leberschäden führen.

Mann hält Bauch
Schmerzen im Oberbauch zählen zu den typischen Symptomen einer Hepatitis.
© 2008 Ron Sumners

Die Leber ist ein Stoffwechselorgan, das im Körper Schadstoffe wie Alkohol oder Medikamente abbaut. Die meisten Nährstoffe, die Sie mit der Nahrung aufnehmen, gelangen zunächst zu Ihrer Leber und werden von dort aus in Ihr Blut abgegeben.

Durch Viren, Bakterien oder Parasiten kann sich Ihre Leber entzünden. Auch diverse Krankheiten, Medikamente oder übermäßiger Alkoholkonsum können zu einer Hepatitis führen. Die häufigste Ursache ist eine Infektion mit fünf Viren, die mit den Großbuchstaben A bis E – entsprechend Hepatitis A, B, C, D, E –  benannt sind, entsprechend ist dann von Hepatitis A oder B die Rede.

Gelbsucht bei Hepatitis

Die Hepatitis ist Ihnen vielleicht eher unter dem Begriff Gelbsucht bekannt. Dieser Ausdruck geht auf die Gelbfärbung (Ikterus) der Haut und Teilen des Auges (Skleren) zurück, die in bei einer starken akuten Hepatitis auftritt, aber auch andere Ursachen haben kann. Eine Leberzirrhose im fortgeschrittenen Stadium geht beispielsweise ebenfalls mit der typischen Gelbfärbung einher.

Symptome einer Hepatitis

Eine Hepatitis kann nahezu symptomlos oder aber schwerwiegend verlaufen. Typische Symptome einer akuten Hepatitis sind – neben der Gelbfärbung – häufig Abgeschlagenheit, Schmerzen im Oberbauch, Übelkeit und Juckreiz. Infektionen mit den Hepatitis B-, C- und D-Viren können in eine chronische Hepatitis übergehen (Dauer der Erkrankung länger als sechs Monate). Diese kann unbehandelt schwere Leberschäden nach sich ziehen.

Autor:
Letzte Aktualisierung: 16. Juli 2014
Durch: Ruth Sharp / Lifeline
Quellen: Herold G. et al: Innere Medizin. Selbstverlag 2010 Suttorp, N., Mielke, M., Kiehl, W., Stück, B.: Infektionskrankheiten, Thieme-Verlag, Stuttgart 2004 S3-Leitlinie Gastroenterologie: Prophylaxe, Diagnostik und Therapie der Hepatitis-C-Virus (HCV)-Infektion. Leitlinien-Register Nr. 021/12 (Stand: 9/2009) S3-Leitlinie Gastroenterologie: Hepatitis-B-Virus-(HBV)-Infektion. AWMF-Leitlinien-Register Nr. 021/011 (Stand: 1/2007)

Zum Seitenanfang

Aktuelle Artikel zum Thema
Hepatitis D
Nur in Kombination mit Hepatitis-B

Die Hepatitis D ist eine virale Leberentzündung, die durch das Hepatitis-D-Virus verursacht wird. Das Besondere ist, dass die Hepatitis D nur dann auftreten kann, wenn der Betroffene gleichzeitig eine... mehr...

Hepatitis: Therapie
Abwarten oder Medikamente

Die Behandlung von Hepatitis richtet sich nach Virustyp und Stadium mehr...

Impfung, Gummi und Hygiene gegen Hepatitis
Der Leberentzündung vorbeugen

Hepatitis ist eine tückische Infektionskrankheit: Die Symptome sind unspezifisch und einige der fünf Virustypen kann sich jeder einfangen mehr...

Hepatitis B
Eine weltweit auftretende Infektionskrankheit

Hepatitis B ist weit verbreitet, sehr ansteckend und kann bei chronischem Verlauf jahrelang unerkannt bleiben mehr...

Hepatitis: Vorbeugen
Prävention

Schutz vor Hepatitis A und B bieten Impfungen mehr...

Reden Sie mit!

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Wie gut ist Ihr Medizinwissen?
Wie viele Formen der "klassischen" Virushepatitis gibt es?
Newsletter-Leser wissen mehr

Der kostenlose Gesundheits-Newsletter

Hier bestellen...

Zum Seitenanfang