Häufig bei Kindern

Balanitis: Salben und Hausmittel gegen Eichelentzündung

Qualitätssiegel Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Experten geprüft

Die Balanitis ist eine Entzündung der Eichel am Penis. Sie betrifft oft auch die Innenseite der Vorhaut. Ursachen sind Hygienefehler, Infektionen, Allergien sowie Haut- oder Allgemeinerkrankungen.

balanitis eichelentzuendung
Zur Balanitis (Eichelentzündung) kann es durch eine unbehandelte Vorhautverengung kommen.
© iStock.com/laflor

Als Balanitis wird eine Entzündung der Eichel des männlichen Glieds (Glans penis) bezeichnet. Oft ist auch die Innenseite der Vorhaut (Praeputium) betroffen. In diesen Fällen ist die Rede von einer Balanoposthitis oder Eichel-Vorhaut-Entzündung.

Die Balanitis ist eine häufige Erkrankung. Vermehrt tritt die Erkrankung bei unbehandelter Vorhautverengung (Phimose) auf, wie sie besonders im Kindes- und Jugendalter zu beobachten ist. Männer, bei denen die Vorhaut operativ entfernt wurde (Zirkumzision), erkranken im Gegensatz zu Unbeschnittenen sehr viel seltener an Balanitis.

Artikelinhalte im Überblick:

25 Mythen und Fakten zum Penis

Symptome der Balanitis: Rötung, Schwellung, Juckreiz

Die häufigsten Symptome der Eichelentzündung sind eine gerötete Eichel und Vorhaut, wobei die Rötung ungleichmäßig verteilt und von Pusteln, Knötchen, Schwellungen oder Geschwüren (Ulzerationen) begleitet sein kann. Außerdem treten mitunter Jucken, Brennen, Schmerzen und Nässen auf. Auch eine Schwellung von Eichel und/oder Vorhaut und eitriger Ausfluss aus der Harnröhre gehören zu den typischen Beschwerden einer Balanitis. In speziellen Fällen kann es zudem zu einer bläulichen oder weißlichen Verfärbung der Eichel kommen.

Bei langwieriger oder wiederholter Erkrankung kann eine Vernarbung und Schrumpfung der Vorhaut resultieren, in deren Folge sich eine Vorhautverengung (Phimose) entwickeln kann.

Unterschiedlicher Verlauf der Balanitis

Bei leichten Beschwerden, die nur kurze Zeit anhalten, können Betroffene unter Umständen versuchen, eine Eichelentzündung durch verbesserte Hygienemaßnahmen selbst in den Griff zu bekommen. Bessert sich die Balanitis nicht rasch und nachhaltig, sollte unbedingt ein*eine Arzt*Ärztin aufgesucht werden.

Hinter einer Balanitis können sich schwerwiegende und leicht übertragbare Krankheiten wie Syphilis oder Herpes verbergen. Bei einer Eichelentzündung sollte deshalb auf Geschlechtsverkehr verzichtet werden, um die Gesundheit des*der Sexualpartners*partnerin zu schützen. Das gilt in vermehrtem Maß für ungeschützten Geschlechtsverkehr und betrifft auch Oralsex und Analsex.

Sex mit großem Penis: Die besten Sexstellungen

Ursachen der Eichelentzündung

Die Ursachen der Balanitis können im Wesentlichen in drei Gruppen eingeteilt werden. Zum einen kommen Infektionen als Ursache einer Balanitis infrage. Daneben können nicht-infektiöse Ursachen oder Haut- und Allgemeinerkrankungen hinter einer Balanitis stehen. Bei selteneren Formen der Balanitis sind die Ursachen bislang unbekannt.

Infektionen als Ursache der Balanitis

Eichelentzündungen können zurückgehen auf Infektionen mit:

  • Pilzen: Vor allem der Hefepilz Candida albicans wird oft nachgewiesen.

  • Bakterien: Neben Keimen, die zur normalen Besiedelung der Haut (normale Hautflora) gehören, kommen die Erreger der Syphilis (Treponema pallidum) und anderer Geschlechtskrankheiten vor.

  • Viren: Stark verbreitet sind insbesondere das Herpes simplex-Virus und verschiedene Formen des Humanen Papillom-Virus (HPV).

  • Parasiten: Hier sind vor allem Milben (Krätze), Filzläuse und Trichomonaden (einzellige Parasiten) zu nennen.

Hier spielt auch immer eine ungenügende Intimhygiene eine Rolle. Werden Eichel und Vorhaut zu selten gesäubert, kann sich auf dem Nährboden des Smegmas (Schmiere aus Talg, Urin- und Spermaresten zwischen Eichel und Vorhaut) eine Infektion entwickeln. Außerdem kann die Intimhygiene durch eine angeborene oder auf Grundlage von Entzündungen entstandene Vorhautverengung beeinträchtigt sein.

Nicht-infektiöse Ursachen der Balanitis

  • Allergien und Reizungen: Eine Eichelentzündung kann durch Kontakt mit Allergie auslösenden oder reizenden Substanzen hervorgerufen werden. Dazu gehören Latex (Kondom), Duftstoffe, Salbenbestandteile, Waschmittel, Intimsprays. Auch zu häufiges und zu intensives Waschen kann aufgrund der mechanischen Reizung zu einer Eichelentzündung führen.

  • Fixes toxisches Arzneimittelexanthem: Dabei handelt es sich um eine seltene Reaktion auf die Gabe bestimmter Arzneimittel. Dazu gehören Antibiotika aus der Gruppe der Tetrazykline, Sulphonamid-Antibiotika und Medikamente, die chemisch dem Schmerzmittel Acetylsalicylsäure ähneln.

Beteiligung der Eichel bei Haut- und Allgemeinkrankheiten

Unbekannte Ursache der Balanitis

Bei einigen speziellen Formen der Balanitis ist die Ursache bisher noch nicht genau bekannt. Dazu gehören:

  • Balanoposthitis chronica circumscripta plasmacellularis Zoon: Typisch sind charakteristische Veränderungen des entzündeten Gewebes mit Gewebeaufschwemmung (Ödem) und Einlagerung von sogenannten Plasmazellen.

  • Lichen sclerosus et atrophicus (LSA): Dabei handelt es sich um eine seltene chronische Bindegewebserkrankung der Haut, die beim Mann auch Vorhaut und Eichel betreffen kann.

Kamasutra für Männer: Sex-Stellungen für schwule Paare

Diagnose der Balanitis: Was passiert beim Arzt?

Nach der Anamnese zur bisherigen Krankengeschichte und den aktuellen Beschwerden durch die Eichelentzündung erfolgt eine allgemeine körperliche Untersuchung. Hier werden das genaue Aussehen der Veränderung an Eichel und Vorhaut begutachtet und abgetastet.


Dann werden Abstriche und eventuell Gewebeproben an den Hauterscheinungen genommen, die im Labor auf Keimbefall und Gewebeveränderungen untersucht werden. Bei wiederkehrender oder hartnäckiger Eichelentzündung können Blutuntersuchungen vorgenommen werden, um Diabetes mellitus und andere Allgemeinerkrankungen als Ursache auszuschließen.

Salben und Cremes zur Behandlung der Balanitis

Eine Balanitis, die auf Infektionen zurückgeht, wird gezielt mit Mitteln gegen die auslösenden Pilze (Antimykotika), Bakterien (Antibiotika), Viren oder Parasiten behandelt. Zumeist werden die Wirkstoffe lokal als Salben und Cremes angewendet.

Salbe mit Kortison zur äußerlichen Anwendung

Eichelentzündungen mit nicht-infektiöser Ursache werden maximal eine Woche lang äußerlich mit Kortison (Glukokortikoide): Sichere Anwendung und Nebenwirkungen behandelt. Die Behandlungsdauer muss beschränkt werden, um Hautschädigungen durch das Kortison zu verhindern. Darüber hinaus stehen auch moderne Medikamente zur Verfügung, die beispielsweise das Immunsystem beeinflussen (zum Beispiel Tacrolimus, Pimecrolimus).

Bei allergischer Balanitis und Balanitis durch äußere Reizung sollte vor allem die Reizsubstanz gemieden werden. Beispielsweise sollten bei Latexallergie nur noch latexfreie Kondome benutzt werden. Die Balanitis im Rahmen von Haut- oder Allgemeinerkrankungen muss im Zusammenhang mit dem Grundleiden therapiert werden.

Einengungen der Vorhaut (Phimose) sowie hartnäckige oder wiederkehrende Eichelentzündungen können durch eine Beschneidung (Zirkumzision) der Vorhaut bei Jungen und Männern gebessert werden. In örtlicher Betäubung oder Vollnarkose wird dabei die Vorhaut entfernt. Die Zirkumzision bietet weitgehenden Schutz vor Eichelentzündungen. Das sexuelle Empfinden oder Vermögen wird durch die Operation nicht eingeschränkt.

Richtige Hygiene beugt Balanitis vor

Eine Eichelentzündung lässt sich nicht in allen Fällen durch vorbeugende Maßnahmen verhindern. Auf Infektionen beruhende Eichelentzündungen können durch sorgfältige, aber nicht übertriebene Hygiene und Kondome beim Sex weitgehend vermieden werden. Als geeignete Hygienemaßnahme empfiehlt sich zur Vorbeugung einer Balanitis, im Rahmen der Körperreinigung die Vorhaut zurückzuziehen und das Gebiet darunter zu reinigen und anschließend gründlich zu trocknen.

Bei allergischer Balanitis und Balanitis durch äußere Reizung sind die Auslöser zu meiden. Männer mit einer Latexallergie sollten beispielsweise nur latexfreie Kondome benutzen.

Die 10 besten Sexstellungen für einen kleinen Penis
Bestellen Sie den Newsletter

Haben Sie eine Frage?

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Artikel zum Thema
Corona: Welche Symptome sind möglich?

Die wichtigsten Fakten zum Coronavirus im Überblick und der aktuelle Impfstatus in Deutschland →

mehr...
Experten-Foren

Mit Medizinern und anderen Experten online diskutieren.

Forum wählen
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Newsletter-Leser wissen mehr über Gesundheit

Aktuelle Themen rund um Ihre Gesundheit kostenlos per Mail.

Abonnieren

Zum Seitenanfang

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.