Natürliche Hilfe für die Psyche

Homöopathie gegen Ängste und innere Unruhe

Innere Unruhezustände bis hin zu belastenden Ängsten, Panikattacken und Phobien beherrschen den Alltag der Betroffenen. Die Homöopathie kann neben anderen, mitunter notwendigen Behandlungen dabei unterstützen, das innere Gleichgewicht zurückzugewinnen.

Frau sitzt besorgt auf dem Bett
Homöopathische Arzneimittel können bei innerer Unruhe und Ängsten die Selbstheilungskräfte des Körpers aktivieren.
© iStock.com/laflor

Artikelinhalte auf einen Blick:

Spinnenphobien, lähmende Zukunftsängste, nicht begründbare Panik und Unruhe, die Betroffene nicht das Haus verlassen lässt: Es gibt viele verschiedene Formen von Angst und innerer Unruhe.

Unruhezustände und Ängste ernst nehmen

Häufig äußern sich Ängste und Unruhezustände durch körperliche Symptome wie Schwindel, Schweißausbrüche, Bauchschmerzen, einem Kloß im Hals oder Appetitlosigkeit. Solche Anzeichen sollten Sie nie auf die leichte Schulter nehmen! Schon bevor der Leidensdruck sehr groß ist und die Angst das Leben beeinträchtigt, ist es wichtig, die Beschwerden von einem Arzt oder Psychotherapeuten abklären zu lassen.

Der Weg zur Psychotherapie ist mühsam, aber lohnt sich! Hier finden Sie Tipps und ausführliche Infos.
Homöopathie: Wichtige Arzneimittel und ihre Wirkung

Ängste und innere Unruhe homöopathisch behandeln

Innere Unruhe, Ängste und Panikattacken können neben psychotherapeuthischen und medikamentösen Therapieansätzen begleitend komplementärmedizinisch behandelt werden. Das Ziel: innere Anspannung abbauen.

Bei leichten Formen der Angst und Panikattacken können folgende beruhigende und ausgleichende homöopathische Arzneimittel unterstützen:

  • Aconitum napellus: Bei einer scheinbar grundlosen Panikattacke mit sehr starken Angstgefühlen, erhöhtem Blutdruck und Herzrasen empfehlen Homöopathen Präparate mit dem Wirkstoff Aconitum. Außerdem wird Eisenhut bei nervösen Herzbeschwerden nach einem einschneidenden Erlebnis eigesetzt.

  • Argentum nitricum: Das homöopathische Arzneimittel ist das Mittel der Wahl, wenn sich die Angst auf bevorstehende Ereignisse wie Prüfungen oder eine Rede vor einer Gruppe bezieht. Die Gedanken kreisen unentwegt um das bevorstehende Erlebnis und die Befürchtung, zu versagen.

  • Arsenicum album: Wer sich vor allem nachts und im Dunkeln verfolgt und ängstlich fühlt und sich das Angstempfinden manchmal bis zur Todesangst steigert, empfehlen Homöopathen Arsenicum album.

  • Cimicifuga racemosa: Die Traubensilberkerze kommt vor allem bei Ängstlichkeit aufgrund von hormonellen Umstellungen, etwa vor der Periode oder in den Wechseljahren, zum Einsatz.

  • Cypripedium pubescens: bei innerer Unruhe, die das Durchschlafen beeinträchtigt, und wenn Gedanken über den Tag Betroffene nicht zur Ruhe kommen lassen

  • Gelsemium sempervirens: gegen Zittrigkeit, Aufregung, Ängstlichkeit, Stress und Sorgen in Folge eines Schrecks oder Schocks. Gelsemium ist auch ein geeignetes Mittel bei innerer Unruhe durch Lampenfieber.

  • Ignatia: Bei emotionaler Unausgeglichenheit und gegensätzlichen Gefühlen wird Ignatia empfohlen. Helfen kann es Betroffenen, die in einem Moment den Drang verspüren, zu lachen, und denen im nächsten Moment zum Weinen zu Mute ist. Dieses Mittel hat sich ebenfalls bewährt bei Schluckbeschwerden und dem Gefühl, einen Kloß im Hals zu haben.

  • Opium: bei einem Schreck oder Schock, der Ängste und Befürchtungen auslöst

  • Pulsatilla: Zukunftsängste, die Betroffene unerwartet überfallen, können mit der Küchenschelle gelindert werden. Das Alleinsein ist kaum auszuhalten und Trennungssituationen verstärken diese Ängste.

  • Phosphorus: bei Ängstlichkeit und allgemeiner Unruhe, die sich durch das Unvermögen, ruhig sitzen zu bleiben, bemerkbar macht

  • Silicea: Wenn neue Aufgaben Angst machen, Betroffene mit Misserfolg rechnen und sich nichts zutrauen, kann man es mit Silicea versuchen.

Phobien natürlich behandeln

Eine besondere Form der Angst stellt die Phobie dar. Bei einer Phobie richtet sich die Angst auf einen benennbaren Auslöser. Das kann ein Gegenstand, eine Situation oder ein Tier sein. Diese Mittel aktivieren bei Phobien die Selbstheilungskräfte des Körpers:

  • Argentum nitricum: Platz- und Höhenangst werden mit Argentum nitricum behandelt.

  • Lachesis: Empfohlen bei Angst vor physischer Enge, beispielsweise in großen Menschenmengen oder engen Räumen. Symptome wie Scheißausbrüche und Hitzewallungen sind typisch.

  • Phosphorus: Die Angst bezieht sich auf alles, was nicht aktiv gesteuert oder beeinflusst werden kann, etwa Gewitter oder Geräusche.

Einige der Wirkstoffe werden auch kombiniert als sogenannte Komplexmittel eingesetzt. Dabei ergänzen sich mehrere Inhaltsstoffe und verstärken die Wirkung. Lassen Sie sich hierzu von einem erfahrenen Homöopathen oder in der Apotheke beraten.

Bitte vergessen Sie nicht: Bei einer homöopathischen Behandlung von Ängsten und innerer Unruhe sollten immer sowohl ein Mediziner, als auch ein Psychotherapeut einbezogen werden. Denn meist ist bei solchen Beschwerden eine Psychotherapie (etwa Verhaltenstherapie) sowie gegebenenfalls eine medikamentöse, schuldmedizinische Behandlung angezeigt.

Homöopathie gegen Sommerbeschwerden: natürliche Arzneimittel

Meistgeklickt zum Thema
Gegen Hitzewallungen und Co.: Homöopathie in den Wechseljahren
Beschwerden schonend behandeln

Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen oder Schlafstörungen: Typischen Wechseljahresbeschwerden kommt man mit diesen natürlichen Wirkstoffen bei mehr...

15 Hautprobleme und ihre Gegenmittel aus der Natur
Indikationen

Ob Herpes, Akne oder Narben: Gegen diese elf Hautbeschwerden gibt es Helfer aus der Natur mehr...

Homöopathie bei Stress, Stimmungsschwankungen und Sorgen
Natürliche Helfer bei psychischen Beschwerden

Brechnuss bei Stress, Stephanskraut bei Kummer und Traubensilberkerze bei depressiven Verstimmungen: Diese homöopathischen Mittel wirken bei psychischen Beschwerden mehr...

Haben Sie eine Frage?

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Expertenrat Homöopathie

Ute Hecht-Neuhaus ist Apothekerin und beantwortet Ihr Fragen zu Schüssler-Salzen

mehr...
Unsere Empfehlung
  • Gürtelrose (Herpes zoster): Ursache, Symptome und BehandlungGürtelrose

    Gürtelrose ist mehr als Herpes – oft bleiben danach chronische Schmerzen! mehr...

  • Drehen Sie das Glücksrad!Drehen Sie das Glücksrad!

    Vielleicht ist das Glück heute auf Ihrer Seite. Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen haben Sie die Chance auf hochwertige Preise. mehr...

Experten-Foren

Mit Medizinern und anderen Experten online diskutieren.

Forum wählen
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Newsletter-Leser wissen mehr über Gesundheit

Aktuelle Themen rund um Ihre Gesundheit kostenlos per Mail.

Abonnieren

Zum Seitenanfang