Für Herz und Nerven

Viscum album: Bewährtes homöopathisches Mittel bei Herz-Kreislaufbeschwerden

Viscum album ist ein bewährtes homöopathisches Mittel für Herz und Kreislauf, dem eine ausgleichende Wirkung auf das Nervensystem zugeschrieben wird. Damit kommt es bevorzugt bei Blutdruckschwankungen und Herzproblemen zum Einsatz. Doch es gibt weitere Anwendungsgebiete.

Frau hält Korb mit Mistelzweigen in der Hand
© Getty Images/Oksana Schmidt /EyeEm

Artikelinhalte im Überblick:

Homöopathische Hilfe gegen Herz- und Kreislaufprobleme

Was ist Viscum album?

Viscum album ist der lateinische Name für die weißbeerige Mistel. Der immergrüne Strauch wächst als Halbschmarotzer auf verschiedenen Bäumen und bildet im Frühjahr kleine gelb-grüne Blüten. Im Herbst reifen aus diesen Blüten kleine weiße, klebrige Beeren heran.

Das homöopathische Arzneimittel Viscum album wird aus den frischen Blättern sowie den Früchten der Misteln gewonnen. Dazu werden die Blätter und Beeren zerkleinert, in Alkohol extrahiert und daraus die Urtinktur als Grundlage gewonnen. Diese Urtinktur wird anschließend nach strengen Vorgaben weiter potenziert und daraus dann Tinktur, Tabletten und Globuli in den entsprechenden Potenzen hergestellt.

Bei wem kann Viscum album angewendet werden?

Viscum album wird als Stärkungsmittel vor allem bei erwachsenen Menschen eingesetzt. Als typische Patient*innen gelten Personen mit ängstlicher, gedrückter und übellauniger bis depressiver Stimmung sowie zittriger Schwäche. Kinder werden dagegen nur selten mit Viscum album behandelt. Das liegt daran, dass die Krankheitsbilder für die Viscum album besonders empfohlen wird, in erster Linie bei eher älteren oder geriatrischen Menschen auftreten.

Darüber hinaus kann Viscum album aber auch unterstützend in der Schwangerschaft und Stillzeit bei Bluthochdruck eingesetzt werden. Dazu muss vorher allerdings immer medizinisch abgeklärt werden, dass zum Beispiel keine Schwangerschaftsvergiftung oder das HELLP-Syndrom vorliegt.

Bei welchen Beschwerden wird Viscum album eingesetzt?

Das Homöopathikum gilt als bewährtes Einzelmittel für diverse Altersbeschwerden. Haupteinsatzgebiet sind Herz-Kreislaufprobleme. Dazu zählen vor allem:

Darüber hinaus wirkt Viscum album auch auf die Lunge und wird empfohlen bei:

Ein wichtiges Einsatzgebiet von Viscum album sind außerdem Muskel- und Gelenkprobleme, wie

  • rheumatische Beschwerden
  • Gichtleiden
  • Ischiasbeschwerden
  • Bandscheibenschäden
  • Arthrose

Leitsymptome, die auf Viscum album hinweisen

Die Wahl des jeweils passenden Medikaments geschieht in der Homöopathie immer nach dem Ähnlichkeitsprinzip. Diese Regel besagt, dass die jeweils auftretenden Symptome am besten mit dem Mittel behandelt werden, das bei einem gesunden Menschen die gleichen oder zumindest sehr ähnliche Beschwerden auslöst. Als besonders passend gilt ein Arzneimittel demnach, wenn Beschwerdebild und Arzneimittelbild besonders stark übereinstimmen.

Folgende Leitsymptome sprechen für die Anwendung:

  • erhöhter Blutdruck
  • Arteriosklerose
  • Kopfschmerzen, als würde die Schädeldecke abgehoben
  • blaue Ringe unter den Augen
  • Ohrensausen
  • Verwirrtheit
  • Erstickungsgefühl beim Liegen auf der linken Seite
  • anhaltendes Schwindelgefühl
  • Doppelsehen
  • Verschleimung der Nase
  • schleimiger Husten und Röcheln
  • asthmatische Beschwerden
  • schwacher, unregelmäßiger Puls
  • reißende Ischiasschmerzen in den Oberschenkel ausstrahlend
  • Muskelzittern
  • schmerzende Muskeln
  • steife, schmerzende Gelenke
  • "Ameisenlaufen" auf Hand- und Fußrücken
  • Schlafstörungen
  • lebhafte Träume
  • große Ängstlichkeit
  • schwermütige, depressive Stimmung
  • Mutlosigkeit, Antriebslosigkeit

Wie nimmt man Viscum album am besten ein?

Homöopathische Medikamente sind in der Regel potenziert. Das heißt, dass der jeweilige Ausgangsstoff nach einem festgeschriebenen Verfahren stark verdünnt wird. Sie können daher in der Regel auch von sehr schwachen Menschen und Kindern sowie von schwangeren und stillenden Frauen eingenommen werden. Sie ergänzen und unterstützen auch andere Behandlungen.

Für die Selbstbehandlung mit Viscum album werden in erster Linie niedrig dosierte Potenzen von D3, D6 und D12 empfohlen. Die Einnahme als homöopathisches Einzelmittel kann dabei in der Darreichungsform als Globuli, Tabletten oder Tropfen erfolgen. Darüber hinaus ist Viscum album auch in einigen homöopathischen Komplexmitteln enthalten. Genauere Informationen liefert die Beipackzettel oder eine Beratung in der Apotheke.

Für die Behandlung mit Viscum album als Einzelmittel lassen Erwachsene dreimal täglich entweder drei Globuli, drei Tropfen der Tinktur oder eine Tablette unter der Zunge zergehen. Im Akutfall kann man die Arzneimittelgabe stündlich wiederholen. Die Tages-Höchstmenge von zehn Einnahmen sollte dabei jedoch nicht überschritten werden.

Sobald die Symptome nachlassen, dürfen die Gaben auf zwei beziehungsweise einmal täglich reduziert werden. Wenn die Beschwerden verschwunden sind, sollten Betroffenen die Behandlung einstellen.

Höhere und sogenannte Hochpotenzen, wie C30, C200 oder C1000 sind für die Behandlung von besonders starken, akuten sowie chronischen Krankheiten geeignet. Die Therapie mit homöopathischen Arzneimitteln in diesen Potenzen sollte nicht in Eigenregie erfolgen. Vielmehr sollte hierfür ein*e in Homöopathie ausgebildete*r Arzt*Ärztin oder Apotheker*in um Rat gefragt werden, um die Behandlungsfortschritte fachkundig zu kontrollieren und überwachen.

Gelenkschmerzen homöopathisch behandeln
Meistgeklickt zum Thema
Homöopathie: Wichtige Arzneimittel und ihre Wirkung
Wirkstoffe

Pulsatilla, Rhus toxicodendron und Quecksilber sind hochgiftig, in der Homöopathie aber unverzichtbar. Gegen welche Beschwerden helfen sie? → Weiterlesen

Coffea: Kaffee für gute Nerven und bei Stress
Bei Schlaflosigkeit, Nervosität und Kopfschmerzen

Schonende Hilfe bei Nervosität, innerer Unruhe, Schwindelgefühlen und Stress bietet das homöopathische Arzneimittel auf Basis von Kaffee. → Weiterlesen

Okoubaka: Homöopathisch entgiften
Hilfe bei Magen-Darm-Problemen

Okoubaka ein Klassiker der homöopathischen Hausapotheke. Denn das Entgiftungsmittel ist vielseitig einsetzbar. → Weiterlesen

Haben Sie eine Frage?

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Beratender Experte
Frau Ute Hecht-Neuhaus

Apothekerin für Naturheilkunde, Homöopathie und Ernährungsberatung

Expertenrat Homöopathie

Ute Hecht-Neuhaus ist Apothekerin und beantwortet Ihre Fragen zu Schüssler-Salzen

mehr...
Experten-Foren

Mit Medizinern und anderen Experten online diskutieren.

Forum wählen
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Newsletter-Leser wissen mehr über Gesundheit

Aktuelle Themen rund um Ihre Gesundheit kostenlos per Mail.

Abonnieren

Zum Seitenanfang

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.