Richtige Auswahl der Mittel wichtig

Homöopathie bei Husten

Husten ist zwar ein lästiges, aber für den Körper sinnvolles und meist ungefährliches Symptom. Somit bietet sich Husten besonders gut sich für eine homöopathische Behandlung an. Aconitum, Belladonna, Phosphorus, Bryonia, Pulsatilla oder Drosera sind einige der typischen homöopathischen Arzneimittel gegen Husten.

Husten
Husten kann sehr langwierig sein und ist besonders beim Schlafen oder Arbeiten lästig. Die Homöopathie kann helfen, die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren.
© iStock.com/South_agency

Husten kann sehr viele Ursachen haben. Am häufigsten bekommen wir Husten, wenn wir erkältet sind. Aber auch Reizstoffe, Fremdkörper, Allergien und Lungenerkrankungen können Husten auslösen. Husten ist ein Reflex, ein Schutzmechanismus. Er wird dann aktiviert, wenn Fremdkörper, Staubpartikel oder Schleim in die oberen Atemwege und Bronchien geraten sind. Oft ist Husten aber sehr lästig, störend und mitunter auch schwächend und schmerzhaft. In solchen Fällen wird eine Behandlung nötig.

Artikelinhalte im Überblick:

Wann kann man Homöopathie bei Husten anwenden?

Egal ob feuchter oder trockener Husten, Homöopathie kann bei allen Arten von Husten hilfreich sein. Homöopathische Mittel können unterstützend zu einer schulmedizinischen oder naturheilkundlichen Behandlung eingesetzt werden.

Nach dem homöopathischen Heilprinzip „similia similibus curentur" (deutsch: "Ähnliches soll durch Ähnliches geheilt werden“), müssen die Symptome des Kranken mit den Symptomen des Arzneimittels weitestgehend übereinstimmen. Zu beachten ist, dass unterschiedliche homöopathische Arzneimittel bei unterschiedlichen Arten von Husten wirksam sind. Trockener Husten wird anders behandelt als ein Husten mit starkem Auswurf. Um mit Homöopathie Husten erfolgreich zu behandeln, ist deshalb das passende Mittel aus einer Vielzahl möglicher Arzneien auszuwählen.

Anhand von gezielten Fragen ergeben sich die Symptome des Patienten. Diese werden mit den Beschreibungen der Arzneimittel verglichen. Gesucht wird nach der bestmöglichen Übereinstimmung, um die passenden homöopathischen Arzneimittel auszuwählen. In der nachfolgenden Liste finden Sie Fragen, die dabei helfen, nach den Gesetzen der Homöopathie Husten-Symptome zu unterschieden:

  • Handelt es sich um einen trockenen Husten?
  • Besteht ein feuchter Husten (mit Auswurf)?
  • Wie sieht der Auswurf aus und wie schmeckt er (zum Beispiel dick, dünn, gelb, klumpig oder faulig)?
  • Besteht Hustenreiz und wo sitzt dieser?
  • Klingt der Husten feucht, rasselnd oder locker?
  • Bestehen Schmerzen beim Husten und um welche Art von Schmerzen handelt es sich? Zum Beispiel brennend, stechend oder reißend?
  • Gibt es einen Auslöser für den Husten (zum Beispiel kalten Wind, Stress oder nasse Haare)?
  • Wann ist der Husten am schlimmsten (zum Beispiel zu bestimmten Jahreszeiten oder zu bestimmten Uhrzeiten)?
  • Mit welchen Maßnahmen kann man den Husten verbessern oder wann wird er schlimmer (zum Beispiel im warmen Raum, an der kalten Luft, durch Trinken, bei Bewegung, im Liegen oder durch Stress)?
  • Gibt es Begleitumstände, die mit dem Husten zeitglich auftreten (zum Beispiel Brechreiz, Nasenbluten, unfreiwilliger Harnabgang, Fieber oder Schwäche)?
Homöopathie gegen Erkältung: 15 wirkungsvolle Arzneien

Wichtige Homöopathie-Hustenmittel

Um das passende homöopathische Arzneimittel zu finden, müssen Sie die wichtigsten Symptome der Krankheit mit den Symptomen in der Beschreibung des Mittels vergleichen. Homöopathische Arzneimittel unterschieden sich erheblich. In der folgenden Liste finden Sie die gängigsten Akutmittel der Husten-Homöopathie und ihre typischen Symptome:

Aconitum

  • trockener, hart klingender, anhaltender Husten
  • erstickender Husten, der aus dem Schlaf aufweckt
  • plötzlicher Beginn
  • nach Aufenthalt in kaltem, trockenem Wind
  • Gefühl von Trockenheit in der Brust
  • kein Auswurf
  • ängstliche Unruhe und Ruhelosigkeit besonders nachts
  • wird auch bei Krupp-Husten eingesetzt

Arsenicum album

  • Pfeifende Atmung mit schaumigem Auswurf
  • die Atemwege scheinen zugeschnürt, man kann nicht durchatmen
  • asthmatischer Husten
  • sehr große Erschöpfung und Schwäche
  • ein Infekt wandert immer weiter nach unten. Beginnt mit Schnupfen und endet auf der Lunge
  • schlimmer nach Mitternacht und um 1 Uhr

Belladonna

  • plötzlicher Beginn
  • trockener Husten durch Trockenheit im Kehlkopf
  • heftiges Kratzen im Kehlkopf ruft den Husten hervor
  • heftige Hustenanfälle mit dem Gefühl, dass der Kopf platzt
  • bellender Klang des Hustens
  • Hustenanfälle enden mit Niesen
  • Gefühl, als wäre ein Krümel im Kehlkopf
  • Kinder fangen an zu weinen, bevor der Husten einsetzt
  • schlimmer in der Nacht

Bryonia

  • eine Erkältung beginnt mit Schnupfen und wandert zur Brust herunter
  • harter, trockener Husten mit Wundheitsgefühl in der Brust
  • Husten mit Stichen in der Brust und mit Kopfschmerzen, als ob der Kopf zerspringen würde
  • muss beim Husten die Hand auf das Brustbein drücken
  • der Husten zwingt ihn, aus dem Bett aufzuspringen
  • der Husten erschüttert den ganzen Körper
  • tiefes Einatmen verursacht Schmerzen
  • ausgelöst durch Aufenthalt in Wind oder Kälte
  • Reizbarkeit, will allein gelassen werden
  • sehr durstig
  • schlimmer durch Bewegung oder Einatmen

Drosera

  • trockener, bellender Husten
  • der Husten wird durch Kribbeln im Kehlkopf hervorgerufen
  • krampfhafter Husten, der mit Würgen und Erbrechen endet
  • Husten kommt von tief unten
  • Husten verursacht Schmerzen im Bauch
  • schwieriges Ausatmen durch Beklemmung in der Brust
  • die einzelnen Hustenstöße kommen so schnell nacheinander, dass Luftholen dazwischen sehr schwerfällt
  • Heiserkeit, Kehlkopf ist wie verkrampft und eingeschnürt
  • schlimmer in der Nacht
  • bewährtes Mittel bei Keuchhusten

Hepar sulfuris

  • bellender Husten
  • ausgelöst durch kaltes, trockenes Wetter
  • Besserung durch warmes, feuchtes Wetter
  • Husten beim Entblößen irgendeines Körperteils
  • schlimmer durch das Einatmen von kalter Luft
  • erstickende Hustenanfälle
  • eventuell Schleimrasseln auf der Brust, es kann aber nichts ausgeworfen werden
  • nützlich bei kruppartigem Husten

Ipecacuanha

  • krampfhafter, asthmatischer Husten
  • erstickender Husten
  • pfeifende Atmung mit Rasselgeräuschen
  • Atemnot durch das Husten
  • Husten mit Brechreiz, meist mit Übelkeit. Durch Erbrechen wird diese Übelkeit nicht gebessert

Nux vomica

  • trockener, quälender Husten mit starkem Wundheitsgefühl in der Brust
  • Krankheit begann mit Schnupfen und wandert nach unten, legt sich auf die Brust
  • Fieber mit Schüttelfrost
  • der Husten verursacht Würgen
  • ausgelöst durch kaltes, trockenes und windiges Wetter
  • der Husten verursacht berstende Kopfschmerzen und Bauchschmerzen
  • beim Husten Kitzeln und Schmerzen im Kehlkopf
  • Gefühl als sei etwas in der Brust losgerissen

Phosphorus

  • trockener Husten durch Kitzeln im Kehlkopf und unterhalb des Brustbeins
  • harter, trockener Husten, der sehr quälend und erschöpfend ist
  • sehr heftiger Husten
  • beim Husten Schmerzen im Kehlkopf, als wolle dieser zerspringen
  • man muss sich den Brustkorb und den Bauch halten, so stark sind die Schmerzen in diesen Bereichen beim Husten
  • manchmal unwillkürlicher Urin- oder Stuhlabgang beim Husten
  • Druck- und Einschnürungsgefühl, wie von einem Gewicht auf der Brust
  • Husten wird schlimmer durch Lachen, Sprechen, Essen, beim Liegen auf der linken Seite, an der frischen Luft, bei Wetterwechsel von warm zu kalt
  • salziger, gelber, sauer oder süß schmeckender, blutiger oder rostfarbener Auswurf

Pulsatilla

  • Husten durch das Einatmen ausgelöst
  • schlimmer in warmen Räumen oder wenn man in warme Räume eintritt
  • besser an der kühlen, frischen Luft
  • der Husten ist abends und im Liegen schlimmer und das Einschlafen fällt schwer
  • abends ist der Husten trocken, morgens locker und feucht
  • Husten durch Kitzeln und Kratzen im Kehlkopf
  • Hustenanfälle, man muss nach Luft ringen
  • man will das Fenster offen haben
  • dicker, milder und gelblich-grüner Auswurf

Rumex

  • Husten geht los, wenn man kalte Luft einatmet
  • Husten wenn man vom Warmen ins Kalte kommt
  • oft geht bei jedem Hustenanfall etwas Urin ab
  • es wird fester, zäher und fadenziehender Schleim abgehustet
  • im Kehlkopf sitzt Schleim fest, den man ständig abzuhusten versucht
  • Heiserkeit
  • trockener, krampfhafter Husten
  • Husten am schlimmsten, nachdem man sich ins Bett gelegt hat
  • Atemlosigkeit

Spongia

  • kein Pfeifen oder Rasseln auf der Brust
  • kruppartiger Husten mit sägendem Geräusch (als würde Holz gesägt)
  • erwacht laut und heftig hustend aus dem Schlaf
  • Husten schlimmer durch Sprechen, Lesen, Singen, Schlucken und wenn man mit dem Kopf niedrig liegt
  • im späteren Stadium zäher Schleim, der nur schwer abgehustet werden kann. Man muss ihn hinunterschlucken

Welche Potenzen sollen angewendet werden?

Homöopathische Arzneimittel werden in der klassischen Homöopathie als Einzelmittel angewendet. Für bestimmte Krankheiten werden von verschiedenen Herstellern auch sogenannte homöopathische Komplexmittel angewendet, in denen die gängigsten homöopathischen Arzneimittel in unterschiedlichen Potenzen gemischt werden.

Wenn Sie bei Husten homöopathische Einzelmittel selbstständig anwenden wollen, benutzen Sie dafür niedrige Potenzen. Am gebräuchlichsten sind Globuli, Tropfen und Tabletten. Diese können Sie in den Potenzen D3 - D6 bei Bedarf stündlich wiederholen. Eine Dosis besteht aus drei Globuli, drei Tropfen oder einer Tablette, die Sie unter der Zunge zergehen lassen. Überschreiten Sie dabei eine Tages-Höchstmenge von zehn Einnahmen nicht. Sie können die Hustenmittel auch in der Potenz D12 selbstständig einsetzen. Diese können Sie dann bis zu sechs Mal am Tag einnehmen. Wiederholen Sie die Einnahme so lange, bis der Husten deutlich besser ist.

Höhere Potenzen wie C30, C200 oder C1000 sind für die Behandlung von chronischem oder sehr stark ausgeprägtem Husten geeignet. Homöopathische Arzneimittel in solchen Potenzen sollten aber nur durch ausgebildete Therapeuten verordnet werden. Nehmen Sie hohe Potenzen nur dann ein, wenn diese durch einen Homöopathen verordnet wurden und der Krankheitsverlauf medizinisch kontrolliert wird.

Homöopathische Husten-Komplexmittel werden als Tabletten und Tropfen angeboten. Wenn Sie Komplexmittel einsetzen wollen, halten Sie sich an die die Empfehlungen auf dem Beipackzettel.

Wann sollte man einen Arzt aufsuchen?

Bei Husten Homöopathie anzuwenden, hat seine Grenzen. Besonders bei Keuchhusten, Krupphusten oder dem Herzhusten alter Menschen muss eine ärztliche Untersuchung durchgeführt werden. Ist eine schulmedizinische Behandlung nötig, können Sie bei Husten Homöopathie ergänzend verabreichen.

Das homöopathische Arzneimittel sollte bei akutem Husten schnell Wirkung zeigen. Nimmt der Husten aber an Heftigkeit zu oder besteht er schon länger als drei Wochen, sollten Sie auf alle Fälle einen Arzt aufsuchen. Es ist dann wichtig, ernsthafte Ursachen für den Husten auszuschließen. Außerdem neigt lange bestehender Husten dazu, chronisch zu werden.

Immunsystem stärken mit Homöopathie
Meistgeklickt zum Thema
Homöopathie gegen Potenzprobleme und sexuelle Unlust
Für mehr Spaß im Bett

Bei Erektionsstörungen und sexueller Unlust kann die Homöopathie nebenwirkungsarme Hilfe leisten mehr...

Homöopathie gegen Gerstenkorn und Hagelkorn
Unangenehme bis schmerzhafte Schwellungen am Augenlid

Mit diesen homöopathischen Arzneimitteln können lästige Augenerkrankungen, wie Gersten- oder Hagelkorn besonders nebenwirkungarm behandelt werden mehr...

Detox mit Homöopathie: Natürlich entgiften
Indikationen

Welche Mittel der Homöopathie den Körper beim Entgiften schonend unterstützen mehr...

Haben Sie eine Frage?

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Adventskalender: Tolle Gewinne warten!

Wir versüßen das Warten auf Weihnachten: Öffnen Sie jeden Tag ein Türchen und gewinnen Sie tolle Preise

mehr lesen...
Expertenrat Homöopathie

Ute Hecht-Neuhaus ist Apothekerin und beantwortet Ihr Fragen zu Schüssler-Salzen

mehr...
Experten-Foren

Mit Medizinern und anderen Experten online diskutieren.

Forum wählen
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Newsletter-Leser wissen mehr über Gesundheit

Aktuelle Themen rund um Ihre Gesundheit kostenlos per Mail.

Abonnieren

Zum Seitenanfang

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.