Fernbeziehung

Liebesglück trotz Fernbeziehung

Wer sein Glück in der Ferne findet, braucht Durchhaltevermögen. Mit ein wenig Kreativität und der richtigen Kommunikation kann die Fernbeziehung jedoch gelingen.

Liebesglück trotz Fernbeziehung
Eine Fernbeziehung braucht eine Menge Durchhaltevermögen.
Getty Images/Comstock Images

Für viele Menschen gehört der prickelnde Flirt zu einem gelungenen Urlaub. Doch nicht immer bleibt es beim leichten Prickeln. Total entspannt, gut gebräunt und unternehmungslustig –  bei solchen Voraussetzungen fällt das Verlieben besonders leicht. Oft jedoch liegen einige hundert Kilometer zwischen den Verliebten, die einzige Chance ist eine Fernbeziehung. Denn die wenigsten Menschen hängen Karriere und Freundschaften am Heimatort gleich an den Nagel, um die Zelte in der Nähe des Angebeteten aufzuschlagen. Zurück im Alltag erwartet die meisten Frischverliebten daher eine erste Bewährungsprobe für die Gefühle.

Nicht immer stimmen die Bedürfnisse überein

Jedes achte Paar Paar lebt in einer Fernbeziehung. In vielen Fällen entsteht sie aus einem berufsbedingten Ortswechsel, in knapp 30 Prozent aus einem Urlaubsflirt. Fast immer nehmen die Paare einiges auf sich, um sich so oft wie möglich sehen zu können. Stress gehört da zwangsläufig zu den Nebenwirkungen. Wenn beide Partner obendrein ein unterschiedlich ausgeprägtes Bedürfnis nach Nähe haben, ist die Beziehungskrise programmiert. Während der eine froh ist, auch mal ein Wochenende für sich allein zu haben, empfindet der andere schon einen halben Tag ohne ein Lebenszeichen des Partners als Qual. Bei einem solchen Ungleichgewicht kann die Partnerschaft auf Distanz nicht funktionieren.

Doch selbst wenn beide Partner ähnliche Bedürfnisse und Ziele haben, setzt die Fernbeziehung einiges an Kreativität und Geduld voraus, um auf Dauer bestehen zu können. Trotz mitunter gewaltiger Distanz Nähe herstellen, Vertrauen und gleiche Interessen aufbauen und gemeinsame Perspektiven entwickeln: All das sind Voraussetzungen für das Gelingen der Fernbeziehung.

Gemeinsame Rituale stärken das Wir-Gefühl

Kommunikation ist das A und O für eine Fernbeziehung. Nur wenn es gelingt, an der Entwicklung des Partners teilzuhaben, kann sich das nötige Vertrauen aufbauen. Ein reger Austausch trotz Distanz ist über E-Mails, Briefe, tägliche Telefonate und natürlich Besuche möglich. Kleine Rituale und Geschenke helfen zusätzlich dabei, die fehlende räumliche Nähe zu überbrücken.

Die ständige Sehnsucht setzt eine hohe Frustrationstoleranz voraus. Um erst gar nicht von der chronischen Verdrossenheit gepackt zu werden, sollte der eigene Alltag möglichst abwechslungsreich gestaltet werden. Ein ausgefülltes Leben, intensive Freundschaften und eigene Hobbys helfen dabei, Zufriedenheit zu schaffen, und nützen so letztendlich auch der Partnerschaft.

Überhöhte Erwartungen begünstigen Streitereien

Eine Fernbeziehung verlangt beiden Partnern eine Menge ab. Je besser sich beide dabei unterstützen, schwierige oder stressige Situationen zu meistern, desto stabiler ist die Partnerschaft. Um Konflikte zu vermeiden, sollten die Erwartungen an die gemeinsame Zeit heruntergeschraubt werden. Erlaubt ist alles, was gefällt, Pflichttermine sorgen nur für Zündstoff.

In einer Fernbeziehung fühlt man sich leicht vernachlässigt. Umso intensiver wollen die Partner die spärliche gemeinsame Zeit verleben. Viele haben das Gefühl, all das nachholen zu müssen, was in der Woche nicht möglich war. Oder sie glauben, Nähe auf Vorrat herstellen zu müssen. Jedoch gelingt es nicht immer, einen gemeinsamen Nenner zu finden, denn die Partner kommen aus einem anderen Alltag und bringen so nicht selten unterschiedliche Stimmungen mit.

Für viele Paare ist es wichtig, sich einen Zeitrahmen zu stecken und gemeinsame Perspektiven zu entwickeln. Das kann eine gemeinsame Reise, oder auch das Beziehen einer gemeinsamen Wohnung sein. Geteilte Zukunftsvorstellungen stärken das Fundament der Fernbeziehung und helfen dabei, die aktuelle Distanz durchzuhalten.

Meistgeklickt zum Thema
Kamasutra: Prickelnde Sex-Stellungen für Bettsportler
Liebe & Partnerschaft

Von Bootsfahrt bis glühender Wacholder: die besten Stellungen aus dem altindischen Liebes-Leitfaden mehr...

Wellness-Tipps für die Vagina
Liebe & Partnerschaft

Auf was Sie bei Sex und Hygiene achten sollten, damit die Scheide gesund bleibt mehr...

Acht Gründe, warum Sex gesund ist
Liebe & Partnerschaft

"Schatz, heute nicht, ich hab Migräne": Von wegen! Sex hilft gegen Kopfschmerz - und vieles mehr mehr...

Haben Sie eine Frage?

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Liebe & Partnerschaft
Artikel zum Thema
Experten-Foren

Mit Medizinern und anderen Experten online diskutieren.

Forum wählen
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Aktuelle Fragen aus der Community
  • Expertenrat Verhütung
    Cefpodoxim und Pille Velafee
    15.10.2019 | 12:22 Uhr

    Schönen guten Tag ! Ich musste aufgrund einer Nieren - Beckenentzündung das Antibiotikum...  mehr...

  • Expertenrat Verhütung
    Dulcolax und Pille
    04.10.2019 | 03:46 Uhr

    Hallo,   Ich hörte dass das Abführmittel Dulcolax, für die Pille geeignet ist, da Dulcolax...  mehr...

  • Expertenrat Kinderwunsch
    Clomifen
    01.10.2019 | 13:27 Uhr

    Liebe Experten,  bei uns besteht ein Kinderwunsch. Nach Absetzen der Pille vor über einem...  mehr...

Newsletter-Leser wissen mehr über Gesundheit

Aktuelle Themen rund um Ihre Gesundheit kostenlos per Mail.

Abonnieren

Zum Seitenanfang

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.