Vorbeugen: Zeckenstiche vermeiden

Zeckenzange_Zecke
Sie waren in Wald und Wiesen unterwegs und haben sich eine Zecke eingefangen? Entfernen Sie das Tier so schnell wie möglich mit einer speziellen Zeckenzange oder Pinzette.
©iStock.com/andriano_cz

Um die Gefahr von einer Zecke gestochen zu werden zu reduzieren, sind folgende Dinge zu beachten:

  • Vor Aufenthalten im Freien, zeckenabweisende Mittel auftragen. Diese bieten aber nur einen Teilschutz.

  • Verhalten im Freien: Schützende Kleidung im Wald oder auf Wiesen tragen. Dazu gehören geschlossene Schuhe, lange Hosen, langärmelige Shirts und hohe Socken. Auf heller Kleidung können Zecken schneller entdeckt werden.

  • Hohes Gras, bodentiefe Pflanzen und Kontakt mit Totholz vermeiden.

  • Nach der Gartenarbeit, Wald- und Wiesenspaziergängen, nach dem Kontakt mit Wildtieren oder draußen verweilenden Haustieren: Den Körper jedes Mal gründlich nach Zecken absuchen. Dabei besonders auf weiche Hautstellen wie Achseln, Kniekehlen, Bauchnabel oder Kopfhaut achten.

Gegen Borreliose impfen?

Borrelien grenzen sich zu Erregern der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) ab. Die FSME wird durch Viren verursacht und kann somit durch einen Impfstoff vorgebeugt werden. Bei Borreliose ist eine Schutzimpfung zur Prävention beim Menschen nicht möglich.

Von einer Zecke gestochen, was tun?

Um die Gefahr auf eine Infektion so gering wie möglich zu halten, sollte die Zecke nach dem Zeckenstich unmittelbar entfernt werden. Dabei ist es wichtig, dass sie gerade nach oben herausgezogen wird. Dafür eignet sich am besten eine spitz zulaufende Pinzette, die unter die Zecke greift und sie akkurat herauszieht. Sogenannte Zeckenzangen führen häufig zum Platzen oder Zerquetschen des Zeckenleibs und somit zur Freisetzung der Bakterien an der Einstichstelle. Auch Hilfsmittel wie, Wasser, Öl oder Klebstoffe helfen nicht beim Entfernen der Zecke. Im Gegenteil: sie bringen die Zecke in eine Stresssituation, sodass sie schnell ihren Inhalt entleert.

Da der Stachel der Zecke verankert ist, bleibt er auch nach dem sachgemäßen Entfernen hin und wieder stecken. Hier kann ein Arzt helfen diesen zu entfernen. In vielen Fällen fällt der Stachel der Zecke jedoch von alleine raus.

Newsletter-Leser wissen mehr über Gesundheit

Aktuelle Themen rund um Ihre Gesundheit kostenlos per Mail.

Abonnieren
Corona: Welche Symptome sind möglich?

Die wichtigsten Fakten zum Coronavirus im Überblick und der aktuelle Impfstatus in Deutschland →

mehr...

Zum Seitenanfang