Erkältungssymptome

Husten und Bronchitis

Mann hustet in Bett
Ein Husten kann unbehandelt zu einer akuten Bronchitis werden.
(c) George Doyle

Husten ist ein Symptom und keine Krankheit. Er ist ein hörbares Zeichen der Reizung oder Entzündung der Luftröhre oder einer Bronchitis. Woran Sie die verschiedenen Hustenarten unterscheiden können.

Beim Husten zieht sich das Zwerchfell zusammen. Die Luft in den unteren Luftwegen wird ruckartig ausgestoßen und mit ihr alle Fremdpartikel, die sich auf den Schleimhäuten befinden. Der Mechanismus des Hustens dient also der Reinigung der Luftwege von Staub, Essenspartikeln, Bakterien und Viren, beispielsweise bei einer Bronchitis.

Man unterscheidet zwei Arten von Husten: trockenen Husten und Husten mit Auswurf. Zu Beginn einer Erkältung oder tritt häufig ein Reizhusten ohne Schleimbildung auf. Grund ist zum Beispiel eine trockene und gereizte Rachenschleimhaut. Der Betroffene wird durch schmerzhafte, bellende Hustenstöße gequält.

Erkältungshusten kann Reizhusten werden

Klingt die Entzündung ab, folgt die Phase des sogenannten produktiven Hustens: Bei einer Hustenattacke wird klarer oder gelblich-grün verfärbter Schleim ausgehustet. Das Sekret ist häufig sehr zäh und sitzt so fest, dass es nur schwer abgehustet werden kann. Bei produktivem Husten ist es daher wichtig, dass der Schleim auf den Bronchien verflüssigt wird und leicht abgehustet werden kann. Hier sollten frühzeitig heilende Hustenpräparate zur Anwendung kommen. Auch eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr erleichtert das Abheilen.

Entwickelt sich der Erkältungshusten zu einem dauerhaften Reizhusten, ist eine ärztliche Untersuchung notwendig, damit zum Beispiel eine atypische Lungenentzündung oder andere schwerwiegend Erkrankungen frühzeitig diagnostiziert und behandelt werden können.

Husten in Verbindung mit Atembeschwerden, Auswurf und rasselnden Lungengeräuschen kann auf eine akute Bronchitis hinweisen. Auch hier empfiehlt sich eine Vorstellung beim behandelnden Hausarzt oder Internisten.

Mehr zu  den besten  Hausmittel gegen Bronchitis

Schnelle Tipps und Hausmittel gegen Husten

Autor: Verena Horsthemke
Letzte Aktualisierung: 02. Februar 2012
Quellen: Tauchnitz C., Miksits M. (2009): Infektionen des oberen Respirationstrakts. In: Hahn H., Kaufmann S.H., Schulz T.F., Suerbaum S. (2009): Medizinische Mikrobiologie und Infektiologie, 6. überarbeitete Auflage, Springer Verlag, Heidelberg. Loren J.(2007): Erkrankung der oberen Atemwege. In: Schölmerich J. (2007): Medizinische Therapie 2007/2008, 3. überarbeitete Auflage, Springer Verlag, Heidelberg.

Übersicht: Erkältung
Wie gut ist Ihr Medizinwissen?
Sie lösen den Schnupfen oder die Erkältung aus: Wieviele Rhinovirentypen gibt es? Was schätzen Sie?
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Fragen Sie unser Gesundheitsteam

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Newsletter-Leser wissen mehr

Mit dem kostenlosen Lifeline-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellen Stand

Hier bestellen...

Zum Seitenanfang