Basalzellenkrebs

(Basaliom)

Frau liegt am Strand
Starke Sonneneinstrahlung begünstigt die Entstehung eines Basilioms.
Thinkstock

Als häufigster Tumor der äußeren Haut wächst der Basalzellenkrebs (Basaliom) infiltrierend und setzt nur selten Tochtergeschwülste. Es gilt als gut behandelbar.

Wie bösartige Geschwülste kann der Basalzellenkrebs (Basaliom) in tiefere Gewebeschichten einwachsen und diese zerstören. Allerdings bildet das Basaliom in der Regel keine Tochtergeschwülste (Metastasen). Die Statistik besagt, dass Tochtergeschwülste seltener vorkommen als bei einem von tausend Basaliom-Patienten.

Autor: Springer Medizin / Lifeline
Letzte Aktualisierung: 23. September 2011

Gesundheit und Medizin
Scheidenpilzinfektion

Scheidenpilz kann höllisch jucken. Jede Frau bekommt ihn einmal, viele sogar chronisch mehr...

Darmpolypen

Bei Darmpolypen handelt es sich meist um gutartige Tumore. Erfahren Sie hier mehr über Diagnose,... mehr...

Newsletter-Leser wissen mehr

Mit dem kostenlosen Lifeline-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellen Stand

Hier bestellen...
Fragen Sie unser Gesundheitsteam

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Aktuelle Gesundheitsnachrichten

Zum Seitenanfang