Das sollten Sie wissen

Frühzeitige Behandlung verhindert Folgeschäden
Herz-Kreislauferkrankungen

Frühzeitige Behandlung verhindert Folgeschäden

Bei vielen Akromegaliepatienten wird im Verlauf der Erkrankung das Herz-Kreislaufsystem in Mitleidenschaft gezogen. Durch eine rechtzeitige Therapie lässt sich dieser Prozess vor allem bei jüngeren Patienten... mehr...

Verfahren für die Behandlung von Akromegalie
Therapie

Verfahren für die Behandlung von Akromegalie

Zielsetzung der therapeutischen Maßnahmen zur Akromegalie ist es, die übermäßige Ausschüttung von GH bzw. auch von IGF-1 zu normalisieren. Es gibt drei Möglichkeiten für die Therapie von Akromegalie: Operation,... mehr...

Medikamente bei Akromegalie
Therapie Akromegalie

Medikamente bei Akromegalie

Ziel der medikamentösen Therapie bei Akromegalie ist die Kontrolle der überschüssigen Wachstumshormon-Produktion des Hypophysenadenoms. Sie kann an zwei verschiedenen Punkten ansetzen: Entweder wird die... mehr...

Transsphenoidale Operation bei Akromegalie
Transsphenoidale Operation

Transsphenoidale Operation bei Akromegalie

Auf Grund der Lage der Hypophyse hinter der Nasenwurzel wurde bereits vor fast 90 Jahren eine Operationstechnik auf dem Weg durch die Nase entwickelt. Vor etwa 30 Jahren wurde diese Technik wieder entdeckt und... mehr...

Strahlentherapie bei Akromegalie eine weitere Option
Strahlentherapie

Strahlentherapie bei Akromegalie eine weitere Option

Die strahlentherapeutische Behandlung - auch Radiotherapie genannt - ist im Falle von Akromegalie nicht die Therapie der ersten Wahl. Manchmal kann sie jedoch eine Alternative zur Operation sein. mehr...

Akromegalie: Wachstumshormon zentral beteiligt
Hypophysenadenom

Akromegalie: Wachstumshormon zentral beteiligt

Die Hypophyse produziert das Wachstumshormon GH, das auch beim Erwachsenen wichtige Stoffwechselfunktionen erfüllt. Wird im Fall eines Hypophysenadenoms zu viel von dem Hormon gebildet, kann es zu teilweise... mehr...

Somatostatin-Analoga: Erste Wahl bei Akromegalie
Somatostatin-Analoga

Somatostatin-Analoga: Erste Wahl bei Akromegalie

Somatostatin-Analoga gelten heute in der Behandlung der Akromegalie als die medikamentöse Therapie der ersten Wahl. In Deutschland sind zwei verschiedene Somatostatin-Analoga verfügbar: Octreotid und Lanreotid. mehr...

Vorbereitung auf die OP bei Akromegalie
Therapie

Vorbereitung auf die OP bei Akromegalie

Vor der OP sind eine Reihe von Voruntersuchungen nötig. Gelegentlich wird auch eine medikamentöse Vorbehandlung durchgeführt, um den operativen Eingriff zu erleichtern. mehr...

Special Akromegalie: Weitere wichtige Themen

Welcher Facharzt untersucht und behandelt die Akromegalie?

Welcher Facharzt untersucht und behandelt die Akromegalie?

Häufig haben Patienten mit Akromegalie bereits einige Ärzte konsultiert, ehe die richtige Diagnose... mehr...

Fördert Vitamin-D-Mangel chronischen Schmerz?

Fördert Vitamin-D-Mangel chronischen Schmerz?

Bei Patienten mit chronischen Schmerzen könnte es sich lohnen, den Vitamin-D-Spiegel zu... mehr...

Meistgelesene Artikel
Fragen zum Thema