Neue Webseite für Patienten

Akupunktur bei Allergien

Fast ein Drittel aller Deutschen leidet unter Allergien - mit steigender Tendenz. Viele Medikamente, zum Beispiel Cortison und Antihistaminika, verursachen jedoch oft starke Nebenwirkungen. Die Akupunktur indes heilt nahezu ohne Nebenwirkungen. Eine neue Website informiert neuerdings über die Therapie von Allergien mit Hilfe der Akupunktur.

akupunktur_145854192.jpg
Die Akupunktur ist gut verträglich und es treten selten Nebenwirkungen auf.
Getty Images/iStockphoto

Als Nebenwirkungen der gängigen Allergietherapien können hormonelle Störungen, Wassereinlagerungen, Müdigkeit und eingeschränkte Verkehrstüchtigkeit auftreten. Die nahezu nebenwirkungsfreie Methode, um Allergien aller Art, zum Beispiel gegen Gräser, Pollen, Tierhaare, Lebensmittel, Medikamente und Duftstoffe in den Griff zu bekommen, ist die Akupunktur. „Auf unserer neuen Internetseite können sich Patienten unverbindlich und unabhängig informieren. Neben den Themen, wann und wie Akupunktur bei Allergien hilft, können sich Besucher den aktuellen Allergieflyer herunterladen sowie die Suchfunktion nach einem gut ausgebildeten Akupunkteur nutzen“, sagt Professor Frank R. Bahr, Präsident der Deutschen Akademie für Akupunktur (DAA) in München.

Die neue Website ist Bestandteil einer Informationskampagne der DAA  zum Tag der Akupunktur und dem Tag der Allergie am 1. Dezember 2012.

Autor: Lifeline
Letzte Aktualisierung: 15. Oktober 2012

Zum Seitenanfang