Sexuelle Erregung

Klitoris: Ort, Funktion und Stimulation des Kitzlers

Die Klitoris ist ein besonderes Organ, das ausschließlich der sexuellen Erregung der Frau dient. Lange ging die Wissenschaft davon aus, dass der Kitzler nur ein kleiner erbsengroßer Punkt sei. Das ist allerdings inzwischen widerlegt worden. Alles über die Lage und Möglichkeiten der klitoralen Stimulation.

klitoris
© JOEL SAGET/AFP via Getty Images

Kurzübersicht

Was ist die Klitoris? Die Klitoris ist ein weibliches Geschlechtsorgan, im Körper erfüllt sie nur eine Funktion: Sie dient der sexuellen Erregung der Frau.

Wie ist die Klitoris aufgebaut? Die Klitoris verfügt über eine Klitoriseichel, den Klitorisschaft (Vorhaut) und zwei Klitorisschenkel, in denen Schwellkörper liegen.

Wo ist die Klitoris? Die Klitoriseichel liegt über der Harnröhre, dort wo die inneren Vulvalippen oben zusammentreffen.

Im Überblick:

Vulva: Diese Formen gibt es

Was ist die Klitoris?

Die Klitoris (lateinisch auch Clitoris) ist ein Organ, dessen Stimulation bei Frauen eine sexuelle Lust und Erregung bewirken kann. Die Klitoris enthält doppelt so viele Nerven wie die Eichel beim Mann, ist also sehr empfindlich. Der Teil, der von der Klitoris sichtbar ist, ist die Klitorisperle beziehungsweise Klitoriseichel (Glans clitoridis). Sie liegt an der Stelle, wo die kleinen Schamlippen oben aufeinandertreffen. Die Klitorisperle ist von einer dünnen Hautfalte bedeckt, die als Klitorishäubchen, -schaft oder Klitorisvorhaut bezeichnet wird und das Organ schützen soll.

Darstellung einer Klitoris
© Getts Images/Anastasia Usenko/Lifeline

Klitoris stimulieren – mit der richtigen Technik

Die Klitoris spielt eine wichtige Rolle für die weibliche Erregung. Wird die Klitoris gestreichelt oder sanft gerieben, kann das bei einer Frau zu sexuellen Glücksgefühlen und Orgasmen führen.

Welche Berührungen Frauen bevorzugen, ist dabei sehr unterschiedlich. Manche Frauen mögen es, wenn der Kitzler direkt erregt wird. Andere genießen indirektes Streicheln, zum Beispiel durch Umkreisen. Dazu sollte etwa ein Zentimeter über der Klitoris mit der Stimulation begonnen und ihr dann langsam angenähert werden. Viele Frauen kommen zum Orgasmus, wenn ihre Klitoris mit der Zunge verwöhnt wird.

Um Feinmotorik zu üben, geben Sex-Beratende Männern folgenden Tipp: Eine Orange aufschneiden und eine Erbse darauf legen. Dann die Erbse leicht bewegen – mit dem Finger oder der Zunge. Die Erbse darf nicht eingedrückt werden, sonst wäre der Druck auf die Klitoris zu fest. Doch auch eine Frau muss lernen, ihren Körper wahrzunehmen. So kann sie ein und dieselbe Berührung morgens sehr erregend finden, abends jedoch als Überreizung des Kitzlers. Um Unterschiede in Ruhe entdecken zu können, raten Sexualtherapeut*innen zur Selbstbefriedigung.

Anatomie: Die Klitoris wird steif wie ein Penis

Die Klitoris gehört zu den äußeren weiblichen Genitalien, auch wenn der größte Teil des Geschlechtsorgans äußerlich nicht sichtbar ist. Von außen lassen sich lediglich die Eichel und Vorhaut erkennen. Weiterhin besteht das erektile Lustorgan aus zwei Klitorisschenkeln, in denen Schwellkörper zu finden sind. Bei Erregung kommt es zu einem Anschwellen des Organs.

Das passiert dabei anatomisch:

  1. Wird die Klitoris stimuliert, sammelt sich Blut in ihren beiden Schwellkörpern. Sie vergrößert sich, wird steif und richtet sich auf, ähnlich wie der Penis des Mannes.

  2. Parallel schwellen die Vulvalippen an und färben sich dunkelrot; die Klitoris zieht sich leicht zurück.

  3. Die Schleimhäute werden besser durchblutet und aus den Wänden der Scheide tritt durch die Bartholin-Drüsen Flüssigkeit aus. Dadurch wird der gesamte Intimbereich feuchter und geschmeidiger.

  4. Das untere Drittel der Vagina verengt sich zu einer Manschette, der obere Teil wird weiter und die Gebärmutter richtet sich auf.

Erreicht die Frau den Orgasmus, beendet das rhythmische Zusammenziehen der Muskeln im Beckenboden die weitere Blutzufuhr und das Gewebe des Kitzlers und der restlichen Vulva schwillt langsam wieder ab.

Unterschied zwischen einem vaginalen und klitoralen Orgasmus

Früher wurde zwischen einem vaginalen und klitoralen Orgasmus unterschieden. Das gilt heute als überholt. Da die Klitoris anatomisch weitaus größer ist als lediglich die erbsengroße Spitze am oberen Ende zwischen den kleinen Schamlippen, werden ihre Schenkel auch bei penetrativem Verkehr stimuliert. Dies kann ebenso wie die Stimulation der Klitoriseichel zu einem Orgasmus führen.

Größe: Schwellkörper der Klitoris länger als angenommen

Erst vor wenigen Jahren konnte die australische Chirurgin Helen O'Connell durch pathologische Untersuchungen bestätigen, dass die Klitoris tatsächlich viel größer ist, als die meisten bis dahin angenommen hatten. Zwei etwa neun Zentimeter lange Schwellkörper befinden sich im Körperinneren der Frau und umschließen die Harnröhre enger als vermutet. Zudem sind die Nervenstränge und Blutgefäße sehr viel zahlreicher und größer als gedacht: Die Klitoris besitzt etwa 8.000 Nervenendigungen – etwa doppelt so viele wie der Penis.

Klitoris: Mögliche gesundheitliche Probleme

Wenn die Klitoris eine auffällige Größe hat, wird dies als Klitorishypertrophie bezeichnet. Die Klitoris kann dabei sehr groß sein oder sogar wie ein kleiner Penis aussehen. Für eine Klitorishypertrophie kann es verschiedene Gründe geben:

Weitere Erkrankungen der Klitoris

Wurde die Klitoris zu stark gereizt oder falsch angefasst, kann es sein, dass sie etwas wund wird. Das legt sich in der Regel aber innerhalb weniger Tage wieder.

Ein Juckreiz an der Klitoris kann als Ursache eine Vulvitis oder Scheidenpilz haben. Dann ist oft auch der Ausfluss verändert. In diesem Fall sollte unbedingt ärztlicher Rat eingeholt werden. Selten ist die Klitorisphimose: Dabei ist der Klitorisschaft verengt und muss operativ geöffnet werden. Ursache für die verengte Vorhaut ist meist die Krankheit Lichen sclerosus.

Ausfluss: Was ist normal und wann besser zum Arzt?
Meistgeklickt zum Thema
Silver Sex: Die 18 besten Stellungen für Sex im Alter
Sex und Erotik

Für diese Sex-Stellungen müssen Sie sich nicht verbiegen und kommen trotzdem beide zum Höhepunkt. → Weiterlesen

Die 20 besten Sex-Tipps
Sex und Erotik

Alles, was wichtig ist, um die Sinne anzusprechen – damit Sie guten, befriedigenden Sex haben. → Weiterlesen

Intimpiercing – Genitalschmuck für Mann und Frau
Lustgewinn

Für ein Intimpiercing entscheiden sich Männer und Frauen nicht nur aus optischen, sondern auch aus sexuellen Gründen. → Weiterlesen

Haben Sie eine Frage?

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Liebe & Partnerschaft
Artikel zum Thema
Experten-Foren

Mit Medizinern und anderen Experten online diskutieren.

Forum wählen
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Aktuelle Fragen aus der Community
Newsletter-Leser wissen mehr über Gesundheit

Aktuelle Themen rund um Ihre Gesundheit kostenlos per Mail.

Abonnieren

Zum Seitenanfang

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2024/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über FUNKE Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.