Mögliche Warnsignale eines Lungenkarzinoms

Symptome von Lungenkrebs: Woran Sie ein Bronchialkarzinom erkennen

Lungenkrebs verursacht zunächst keinerlei Beschwerden oder Symptome. Es gibt jedoch einige frühe Warnzeichen, die auf ein Lungenkarzinom hindeuten können. Oft wird diese Krebsart bei Routine-Untersuchungen entdeckt.

Symptome von Lungenkrebs
Nur ein Arzt kann klären, ob ein Lungenkarzinom die Symptome auslöst oder ob sie eine harmlosere Ursache haben.
Getty Images/iStockphoto

Zu den ersten Anzeichen eines Bronchialkarzinoms zählen vermeintlich harmlose Hustenattacken und Atembeschwerden, die oftmals den Symptomen einer normalen Erkältung ähneln. Im weiteren Verlauf können Brustschmerzen die Vorboten der Erkrankung sein, aber auch schwer fallendes Einatmen und Fiebrigkeit. Ist das Lungenkarzinom schon fortgeschritten verliert der Erkrankte meistens in einem sehr kurzen Zeitraum sehr viel Körpergewicht. Bei manchen kommt es beim Husten zu blutigem Auswurf.

Lungenkarzinome werden meist zu spät erkannt

Dass ein Lungenkarzinom oft erst spät entdeckt wird, liegt mit daran, dass die Beschwerden häufig erst dann auftreten, wenn der Lungentumor bereits eine gewisse Größe erreicht hat oder in ein benachbartes Blutgefäß eingebrochen ist.

Sie haben seit mehr als drei Wochen schweren Husten? Dann sollten Sie das von einem Lungenfacharzt checken lassen.

Es gibt Symptome, die für Lungenkrebs sprechen und bei deren Auftreten sofort ein Arzt aufgesucht werden sollte, damit dieser eine gründliche Untersuchung einleitet.

Warnsignale, die auf ein Bronchialkarzinom hindeuten können

Als Symptome von Lungenkrebs gelten:

  • Sie haben seit Jahren chronischen Husten, der sich auf einmal verändert.
  • Sie haben vorwiegend morgens nach dem Aufstehen Husten mit Auswurf – nach einer 10- bis 20-jährigen Raucherkarriere.
  • Sie entdecken Blut im Auswurf.
  • In letzter Zeit haben Sie gehäuft Infekte mit Beteiligung der Atemwege.
  • Sie sind heiser, die Heiserkeit verschwindet nicht.
  • Sie haben seit einiger Zeit Fieber.
  • Schon bei leichten körperlichen Anstrengungen werden Sie kurzatmig oder entwickeln eine heftige Atemnot.
  • Sie bemerken, dass Sie in letzter Zeit kontinuierlich an Gewicht verlieren. Außerdem fühlen Sie sich weniger leistungsfähig als früher und leiden unter heftiger Müdigkeit.
  • Sie haben Schmerzen in der Brust.
  • Ihnen fallen Schwellungen im Hals- und Gesichtsbereich auf.

Anzeichen können auch auf andere Krankheiten hindeuten

  • zum Symptom-Check

    Fieber, Schmerzen, Atemnot: Suchen Sie gezielt nach Symptomen und deren möglichen Auslösern

Hinter den beschriebenen Anzeichen kann, muss aber nicht zwangsläufig Lungenkrebs oder ein Bronchialkarzinom stehen – auch können eine chronische Bronchitis oder eine Lungenentzündung die Ursache sein. Letztendlich bringt nur eine ärztliche Untersuchung Klarheit, ob die Symptome auf ein Lungenkarzinom hindeuten.

Das bedeutet:

  • Wenn Sie eines der beschriebenen Symptome eines Bronchialkarzinoms neu an sich bemerken, oder schon seit geraumer Zeit bemerkt haben, gehen Sie zu Ihrem Hausarzt. Er kann Sie zu einem Spezialisten überweisen, welcher die notwendigen Untersuchungen einleitet und sie auf eine bestehende Krebserkrankung untersucht.

  • Dass Sie keinerlei andere Beschwerden oder Schmerzen verspüren, sollte kein Grund sein, den Termin aufzuschieben. Denn wenn eine Krebserkrankung vorliegt, sollte diese schnell behandelt werden. Umso größer ist der Behandlungserfolg! Die Symptome von Lungenkrebs sollten als Warnzeichen verstanden und ernst genommen werden.

Dasselbe gilt, wenn Sie die oben beschriebenen Symptome eines Bronchialkarzinoms an einem Mitmenschen beobachtet haben: Sprechen Sie ihn oder sie auf Ihre Sorgen an.

Die häufigsten Krebsarten in Deutschland

Autor:
Letzte Aktualisierung: 12. Juni 2014
Durch: Sarah Wagner

Reden Sie mit!

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Meistgeklickt zum Thema
Neue Lunge wächst aus Stammzellen
Lungenkrebs

Bei Lungenkrebs und COPD - kranke Lunge durcheigene, gesunde ersetzen mehr...

Antidepressivum gegen Lungenkrebs
Wirkstoff tötet Krebszellen

Bewährtes Medikament gegen Depressionen hilft auch gegen kleinzelligen Lungenkrebs mehr...

Lungenkrebs: Die Jagd nach der optimalen Vorsorge
Früherkennung von Tumoren in der Lunge

Die angebotenen Verfahren zur Früherkennung von Lungenkrebs sind nicht treffsicher genug mehr...

Wie gut ist Ihr Medizinwissen?
Wie viele Deutsche sterben Jahr für Jahr an Lungenkrebs?
Fragen Sie unsere Experten!

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Ursachen & Risikofaktoren
Newsletter-Leser wissen mehr

Der kostenlose Gesundheits-Newsletter

Hier bestellen...

Zum Seitenanfang