Bypass-Operation

Haemorrhoiden-Operation ist keine Lappalie-105680055.jpg
Eine Bypass-Operation erfolgt, wenn eingeengte Blutgefäße die Versorgung des Herzens oder anderer Organe und Gewebe gefährden.
Getty Images/iStockphoto

Die Bypass-Operation ist eine lebenswichtige Operation zur Überbrückung eingeengter Blutgefäße, um die Versorgung von Organen und Geweben zu ermöglichen.

Überblick

Die Bypass-Operation ist eine Methode in der Gefäßchirurgie, um eingeengte Blutgefäße zu überbrücken und Durchblutungsstörungen in den Organen und Geweben zu beheben. Im Prinzip funktioniert die Methode wie eine Umgehungsstraße (engl. Bypass = Umgehung), die das Blut um verengte oder verschlossene Gefäße herumleitet. Häufig werden Bypass-Operationen zur Überbrückung von Engstellen in den Herzkranzgefäßen bei koronarer Herzkrankheit (KHK) eingesetzt, um die Blutversorgung des Herzens zu gewährleisten. Grundsätzlich können sie aber auch in anderen Körperregionen erfolgen, um verstopfte Gefäße zu umgehen und die Blutversorgung der Gewebe aufrechtzuerhalten.

Womit wird der Bypass gelegt?

Für die „Umgehung“ ist ein sogenanntes Spendergefäß nötig. Dies kann ein körpereigenes Gefäß oder eine Kunststoffprothese sein. Was infrage kommt, hängt auch vom Ort der Bypass-Operation ab. Für Bypass-Operationen des Herzens werden in der Regel Beinvenen des Patienten und Brustarterien verwendet, die wichtigste Rolle spielt die linke Brustwandarterie (A. mammaria-interna), aber auch Unterarmarterien kommen mitunter in Betracht. Ist brauchbares körpereigenes Material nicht in ausreichender Menge verfügbar, werden Alternativmaterialien (Kunststoffprothesen) eingesetzt. Die Zahl der anzulegenden Bypässe hängt von der Zahl der erkrankten Gefäße ab. Bei der koronaren Herzkrankheit („Gefäßverkalkung“) sind zumeist mehrere Gefäße gleichsam von lebensgefährlichen verengenden Ablagerungen betroffen. Dementsprechend werden bei einer Bypass-Operation des Herzens zumeist drei bis vier Bypässe gelegt.

Wie sind die Erfolgsaussichten?

Die Erfolgsquoten von Bypass-Operationen sind als hoch einzuschätzen. Im Falle der Bypass-Operationen des Herzens wird die Durchblutung des Herzmuskels Studienergebnissen zufolge in mehr als 90 Prozent der Fälle verbessert, ca. 65 Prozent der Patienten werden vollkommen beschwerdefrei, wobei der Erfolg zumeist langjährig anhält. Zudem profitieren Bypass-operierte-Patienten, verglichen mit nur medikamentös behandelten Patienten, von einer höheren Lebenserwartung. Die gilt besonders, wenn gleichzeitig mehrere oder große Gefäße des Herzens von Verengungen betroffen sind.

Nicht zuletzt aufgrund der jahrzehntelangen Erfahrungen gilt die Bypass-Operation als sehr sicher. Dennoch  sind Eingriffe am Herzen natürlich immer mit Risiken verbunden und bedürfen deshalb einer strengen Risiko-Nutzen-Abwägung durch den Arzt. Bypass-Operationen sind inzwischen die häufigsten Herzoperationen überhaupt und werden in vielen entsprechend spezialisierten Kliniken routinemäßig durchgeführt. Das Risiko, durch die Operation zu versterben, liegt bei etwa einem Prozent. Ohne Operation ist das Sterberisiko wesentlich höher.

Zahlen die Krankenkassen die Bypass-Operation?

Bypass-Operationen sind in bestimmten Fällen anderen Behandlungen überlegen. Sie helfen, Komplikationen zu vermeiden und Leben zu retten. Werden sie im Sinne der geltenden Behandlungsleitlinien eingesetzt, zahlen die öffentlichen Krankenkassen daher die Bypass-Operationen sowie allen notwendige Voruntersuchungen und Nachbehandlungen.

Autor: Lifeline
Letzte Aktualisierung: 22. Februar 2012
Quellen: PatientenLeitlinie Chronische Koronare Herzkrankheit KHK. Version 1.2 September 2008. URL: http://www.versorgungsleitlinien.de/patienten/pdf/nvl_khk_patienten.pdf (Stand: 20.02.2012); Nationale VersorgungsLeitlinie Chronische KHK. Langfassung, Version 1.10 -Dez. 2010, basierend auf der Fassung von Juni 2006: URL: http://www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/nvl-004l_S3_Chronische_Koronare_Herzkrankheit_Langfassung.pdf (Stand: 20.02.2012); P. Reuter: Springer Lexikon Medizin. Springer Verlag (2004); Deutsches Herzzentrum München des Freistaats Bayern – Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie: Koronare Herzkrankheit (KHK). URL: http://www.dhm.mhn.de/ww/de/pub/sonderbereiche/herzchirurgie/fachwissen/fachwissen_fuer_patienten/herzkrankheiten/herzkranzgefaesse.htm (Stand: 19.02.2012); Herzchirurgische Klinik und Poliklinik - Klinikum der Universität München – Großhadern: Behandlung der koronaren Herzerkrankung. URL: http://www.herzklinik-muenchen.de/fachkreise/erwachsenen-herzchirurgie/koronare-herzerkrankung/behandlung-der-koronaren-herzkrankheit/ (Stand: 19.02.2012); Stiftung Warentest:. URL: http://www.test.de/themen/gesundheit-kosmetik/meldung/Arterienverkalkung-Bypass-oder-Stent-1765846-2765846/ (Stand: 20.02.2012)

Neueste Fragen aus der Community
Hören Sie zu - reden Sie mit

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Meistgelesen in dieser Rubrik
Wie Faszien-Training gegen Schmerzen wirkt
Unterschätztes Bindegewebe

Faszien sind die Bindegewebshüllen um unsere Muskeln - und bisher wenig beachtet mehr...

Luftröhrenschnitt
Sicherung der Atemwege

Wenn die Luft weg bleibt - Koniotomie und Tracheotomie mehr...

Was die Beingefäße danach stärkt
Bypass-Operation

Wer eine Bypass-Operation am Bein oder gar eine Amputation hinter sich hat, braucht einen starken Willen: Denn ab jetzt stehen Bewegungs- und Gehtraining täglich auf dem Programm. Auch heißt es Abschied nehmen... mehr...

Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Fragen Sie unser Gesundheitsteam

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Ausführliche Informationen
  • KrankheitenKrankheiten

    Sie möchten sich über eine bestimmte Krankheit informieren? Wir haben auf dieser Seite häufige Erkrankungen von A bis Z aufgelistet. mehr...

  • Symptome von A bis ZSymptome

    Unser Körper sendet häufig Signale aus, die auf Krankheiten hinweisen. Im A bis Z von Lifeline finden Sie die wichtigsten Symptome. mehr...

  • DiagnoseDiagnose

    Wir erklären Ihnen medizinische Untersuchungen einfach und verständlich. Damit Sie Bescheid wissen, was der Doktor mit Ihnen vorhat. mehr...

  • LaborwerteLaborwerte

    Verstehen Sie die Abkürzungen und Fachausdrücke Ihrer Laborergebnisse nicht? Einen roten Faden durchs Fachchinesich bietet das Laborwerte A bis Z. mehr...



Newsletter-Leser wissen mehr

Mit dem kostenlosen Lifeline-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellen Stand

Hier bestellen...

Zum Seitenanfang