Gar nicht erst krank werden

Erkältung vorbeugen heißt Abwehrkräfte stärken

Die beste Vorbeugung gegen Erkältungen ist ein starkes Immunsystem. Eine gesunde Ernährung, regelmäßige Bewegung an der frischen Luft und ausreichend Schlaf halten die körpereigenen Abwehrkräfte in Form, die den Erkältungsviren im Ernstfall Paroli bieten können.

Mama und Kind freuen sich über Herbst
Herbstzeit ist Erkältungszeit. Allerdings nur dann, wenn das Immunsystem nicht richtig fit ist.
iStock

Unser Immunsystem setzt sich ständig mit Viren und Bakterien auseinander. Auf diese Weise "lernt" es hinzu, bleibt in Übung und wird mit fast allen Krankheitserregern fertig. Eine einseitige Ernährung, viel Stress, wenig Schlaf und Bewegungsmangel können es  jedoch schwächen. In der Erkältungssaison rächt sich das böse: Unsere Gesundheitspolizei ist mit den massenhaft auftretenden Viren schlichtweg überfordert. So plagen wir uns mit grippalen Infekten, Husten oder Schnupfen herum.

Erkältung vorbeugen durch starke Abwehrkräfte

Zwar gibt es keinen hundertprozentigen Schutz vor Erkältungsviren im Herbst und Winter. Sie können jedoch eine Menge tun, um ihre Abwehrkräfte zu trainieren.

Mit Wechselduschen, Saunagängen und regelmäßiger Bewegung an frischer Luft – auch bei schlechtem Wetter – werden die Abwehrkräfte fit gehalten, weil sich unser Körper so ständig an unterschiedliche Temperaturreize anpassen muss. Moderate Ausdauersportarten wie Walken, Laufen oder Schwimmen unterstützen diesen Trainingseffekt zusätzlich. 

Ein intaktes Immunsystem benötigt eine ausreichende Versorgung mit Nährstoffen, Mineralien und Vitaminen. Eine gesunde, ausgewogene Ernährung mit viel frischem Obst und Gemüse liefert vor allem Vitamin C, welches für die Bildung von Abwehrstoffen wichtig ist. Auch Zink wird bei der Vorbeugung von Erkältungen eine Rolle zugeschrieben. Zudem soll das Spurenelement Zink auch bei einer bestehenden Erkältung helfen.

Wenig Stress und ausreichend Schlaf wappnen gegen Viren

Ausreichender Schlaf (Erwachsene sechs bis acht Stunden, Kinder zehn bis zwölf Stunden), möglichst wenig Stress und der Verzicht von Alkohol und Nikotin wirken sich zudem positiv auf  die  Abwehrkräfte aus.  Besonders sind all diese Maßnahmen zur Vorbeugung vor allem, wenn im Herbst und Winter die Erkältung Hochsaison hat.

Die Schleimhäute von Mund, Nase und Rachen sind in der Erkältungszeit besonders gefordert, denn sie sind die Eintrittspforte für Erkältungsviren. Deshalb sollten sie gut durchfeuchtet und intakt sein. Regelmäßiges Lüften in Wohn- und Büroräumen tauscht trockene Heizungsluft aus, ausreichendes Trinken ist angesagt.

Erkältung vorbeugen bei Kindern und Schwangeren

Kinder fangen sich besonders häufig eine Erkältung ein. Ihr Immunsystem ist noch nicht so stark, es muss für viele Erreger  erst "geschult" werden. Zudem kommen sie in Kita oder Schule mit sehr vielen anderen Kindern und deren "Schniefnasen" in Kontakt. Bringen Sie Ihrem Kind bei, dass es sich mehrmals pro Tag mit warmem Wasser und Seife die Hände wäscht. Vor allem vor dem Essen ist Händewaschen Pflicht! Außerdem helfen genügend Schlaf und vitaminreiche Kost, dass der Nachwuchs für die Erkältungssaison ist. Falls  das Kind eine Erkältung erwischt hat, lassen Sie es besser ein, zwei Tage daheim, damit sich nicht andere Kinder anstecken.

Auch schwangere Frauen sind anfälliger für den Angriff der Erkältungsviren. Deren Immunsystem  konzentriert sich stark auf den Schutz des noch ungeborenen Kindes. In der Schwangerschaft sollte deshalb besonders auf eine gesunde, vitaminreiche Ernährung, Bewegung an frischer Luft, ausreichend Schlaf und möglichst wenig Stress geachtet werden.

Zusätzliche Medikamente zur Immunstärkung sind nicht nötig. Wenn Sie in der Schwangerschaft pflanzliche Mittel zur Vorbeugung einer Erkältung einnehmen wollen, so besprechen Sie dies immer mit dem Arzt.

Tipps für eine starke Abwehr

Erkältungen vorbeugen

Immunsystem stärken: Nicht nur die richtige Ernährung härtet ab
Diese Tipps halten Krankheiten fern

Eine ausgewogene Ernährung wappnet die körpereigenen Abwehrkräfte gegen allerlei Krankheiten. Doch auch andere Faktoren sind wichtig mehr...

Tipps für eine starke Abwehr
Vorbeugung

Ein starkes Immunsystem ist unverzichtbar, wenn man einer Erkältung erst gar keine Chance geben will mehr...

Kinder vor Erkältung schützen
Vorbeugung

Kinder fangen sich besonders häufig einen grippalen Infekt ein – kein Wunder, schließlich ist das Immunsystem noch nicht vollständig ausgeprägt. Lesen Sie hier, wie Sie Ihre Kids effektiv gegen den Angriff der... mehr...

Wieso sich die Grippe-Impfung lohnt
Vermeidbare Influenza

Impfgegner haben viele Scheinargumente – amerikanische Experten entkräften sie mehr...

Die richtige Hygiene bei Erkältung
Tipps fürs Immunsystem

Richtig Husten, Niesen und Händewaschen: Einfache Verhaltensregeln schützen vor Infekten mehr...

Steigende Temperaturen erhöhen Infektionsrisiko
Erkältung und grippale Infekte

Bei den derzeit frühlingshaften Temperaturen lassen viele ihre Handschuhe, Mützen und Schals gern daheim. Doch Viren haben zu dieser Jahreszeit Hochsaison und der Leichtsinn vieler kommt ihnen zugute. mehr...