Online abrufbar

Patienten-Leitlinie für Asthmatiker

Die Patientenleitlinie Asthma ist online abrufbar. Sie wurde auf Grundlage der entsprechenden Versorgungsleitlinie für Ärzte geschrieben und bietet den Betroffenen fundierte Informationen in verständlicher Sprache zu Asthma, seinen Behandlungsmöglichkeiten und den Aufgaben der einzelnen Versorgungsbereiche.

Wie mit Asthma umgehen? Eine Patienten-Leitlinie weiß Rat.
(c) Jochen Sands

Asthma ist eine chronische Erkrankung, die von Patienten ein effektives Selbstmanagement in enger Absprache mit dem behandelnden Arzt erfordert. Aufgrund des vielschichtigen Krankheitsbildes sind viele Versorgungsbereiche an der Behandlung beteiligt. Eine nahtlose Zusammenarbeit dieser Bereiche ist der Schlüssel zum Erfolg.

Wie eine optimale und wissenschaftlich fundierte Versorgung von Asthmapatienten aussehen sollte, beschreibt die Nationale Versorgungsleitlinie Asthma. Sie richtet sich vornehmlich an Ärzte. Auf Basis der Versorgungsleitlinie wurde nun auch eine Patientenleitlinie Asthma erstellt.

Damit stehen Ärzten und Patienten die gleichen Informationen zur Verfügung - eine gute Basis für eine gemeinsame Entscheidungsfindung bei der Behandlung.

Die Patientenleitlinie Asthma informiert in verständlicher Form über das Krankheitsbild, wissenschaftlich fundierte Behandlungsmöglichkeiten und die Aufgaben der einzelnen Versorgungsbereiche. Sie orientiert sich dabei an den Interessensschwerpunkten der Betroffenen. Damit gibt sie Patienten und ihren Angehörigen eine Unterstützung an die Hand, aktiv und selbstbestimmt mit der Erkrankung umzugehen.

Neben medizinischen Fachleuten, u.a. von der Universität Witten Herdecke, waren auch Patienten an der Erstellung der Leitlinie beteiligt. Vertreter des Deutschen Allergie- und Asthmabundes e.V. und des Patientenforums der Bundesärztekammer nahmen diese Aufgaben stellvertretend für alle Betroffenen wahr.

Die Patientenleitlinie kann unter dem folgenden Link abgerufen werden:
http://www.versorgungsleitlinien.de/patienten/pdf/nvl_asthma_patienten.pdf

Aktuelle Artikel zum Thema

Autor:
Letzte Aktualisierung: 26. August 2008
Quellen: Nach Informationen des Ärztlichen Zentrums für Qualität in der Medizin