Niesen, Schnupfen, Husten

Erkältung oder Heuschnupfen: Sieben Unterschiede

Schon wieder eine Erkältung oder doch schon Heuschnupfen? Wenn die Nase läuft und die Augen tränen, ist das nicht so einfach zu unterscheiden. Doch es gibt typische Anzeichen für jede der beiden Erkrankungen – die dann entsprechend behandelt werden müssen.

erkältung frau mit schirm schnäuzt
Vielen läuft jetzt die Nase. Doch nicht immer ist eine Erkältung daran schuld. Auch allergischer Schnupfen kann dahinter stecken.
iStock

Wenn sich die kalte Jahreszeit langsam verabschiedet, haben die einen die Grippe, die anderen Erkältung und zusätzlich fliegen bereits viele Pollen, etwa die von Haselnuss, Birke und Erle. Wenn dann die Nase zu ist, Niesattacken und Reizhusten quälen, stellt sich für viele die Frage: Ist das etwa schon Heuschnupfen oder eine Erkältung, also ein vorübergehender grippaler Infekt?

13 Heuschnupfen-Mythen: wahr oder falsch?

 

Die Antwort auf diese Frage ist wichtig, denn sie entscheidet über die richtige Behandlung: Gegen Heuschnupfen helfen antiallergische Nasentropfen und womöglich Tabletten, die die Ausschüttung des Botenstoffs Histamin stoppen (Antihistaminika).

  • zum Test

    Ein Schnupfen kann verschiedene Ursachen haben:  Handelt es sich um Heuschnupfen oder ist es nur eine Erkältung? Machen Sie den Test!

Bei Erkältung sind dagegen eher schmerz- und fiebersenkende Medikamente und entsprechende Hausmittel angesagt.

Welche Erkrankung vorliegen könnte, verraten folgende sieben Punkte:

Sieben wichtige Unterschiede zwischen Heuschnupfen und Erkältung:

  1. Heuschnupfen kommt plötzlich, von einer Minute auf die andere – beim ersten Kontakt mit den Pollen. Die Erkältung stellt sich meist erst langsamer ein. Morgens fühlt man sich etwas schlapp, tagsüber ist das dann besser, abends geht die Nase ein bisschen zu und am nächsten Tag ist der Schnupfen da.

  2. Beim Heuschnupfen jucken Nase und Rachen, beim Erkältungsschnupfen in der Regel nicht.

  3. Das Schnupfensekret bei der Pollenallergie ist meist glasklar und ziemlich wässrig. Das Nasensekret im Rahmen eines grippalen Infekts ist dickflüssiger. Sind zusätzlich zu den Erkältungsviren auch Bakterien an der Infektion beteiligt, wird es auch gelblich-grün.

  4. Wenn bei einem Schnupfen die Augen stark jucken, ist das meist ein wichtiger Hinweis für Heuschnupfen. Ein Erkältungsschnupfen betrifft die Augen meistens nicht.

  5. Niesen ist bei Erkältungsschnupfen, aber auch bei Pollenallergie möglich. Allerdings sind die Niesattacken beim Heuschnupfen oft heftiger. Dreimal niesen und noch viel mehr sind für eine Pollenallergie typisch. Bei der Erkältung ist das weniger ausgeprägt.

  6. Wird der Schnupfen nachts und morgens besonders schlimm, handelt es sich wahrscheinlich um eine Allergie. In diesem Zeitraum ist nämlich der Pollenflug am stärksten.

  7. Wenn bei Schneefall oder Regen die Schnupfensymptome abnehmen, spricht das für Heuschnupfen (allergische Rhinitis). Denn bei diesem Wetter ist der Pollenflug geringer. Ein "echter" Schnupfen dagegen wird durch Kälte und Nässe begünstigt oder schlimmer.

Allerdings können diese sieben Unterschiede nur Hinweise liefern. Die exakte Diagnose heuschnupfen oder Erkältung?" stellt der Arzt anhand von verschiedenen Hauttests und einer Blutuntersuchung.

Die besten Tipps gegen Heuschnupfen

 

Autor:
Letzte Aktualisierung: 21. November 2017

Reden Sie mit!

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Meistgeklickt zum Thema
Die besten Tipps gegen Heuschnupfen
Heuschnupfen

Die Symptome einer Allergie sind sehr lästig. Wir haben Tricks, wie Sie den Heuschnupfen-Auslösern aus dem Weg gehen können mehr...

Hausmittel und Tipps gegen Heuschnupfen
Pollenallergie lindern

Baden, essen, lüften: Was gegen das Niesen und Jucken hilft, verraten wir hier mehr...

13 Heuschnupfen-Mythen: wahr oder falsch?
Heuschnupfen

Regen verringert die Pollenbelastung? Nicht immer! Unser Experte bewertet bekanntes Halbwissen über Heuschnupfen mehr...

Wie gut ist Ihr Medizinwissen?
Allergene lösen Allergien aus: Doch wieviele davon gibt es? Was schätzen Sie?
Fragen Sie unsere Experten!

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Newsletter-Leser wissen mehr

Der kostenlose Gesundheits-Newsletter

Hier bestellen...

Zum Seitenanfang