@Alpenveilchen

Kategorie: Frauenheilkunde » Forum Wechseljahre

07.03.2018 | 10:01 Uhr

Hallo Alpenveilchen.

Ich brauche dringend mal eine Antwort von dir.

Du hast doch auch das volle Programm an WJ Beschwerden abbekommen.

Würdest du mir bitte mal Symptome nennen, wo du wirklich dachtest, dass du richtig krank bist.

Natürlcih dürfen die anderen auch.

Mir geht es NICHT um die Schwitzattacken, Herzrasen und Depressionen,.sondern z.B. Entzündungsgefühle, Gewichtsabnahme,körperlicher Abbau, Missempfindungen.

...... für was es keine Erklärung gibt, trotz Besuch aller Facharztrichtungen, auch Endokrinologie.

 

LG Mariel

 

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Beitrag melden
07.03.2018, 11:24 Uhr
Antwort

Hallo Mariel! Habe extra mein Laptop ausgepackt, schreibe sonst immer mit dem Handy, und dann immer relativ kurz.

Also bei mir begann es vor zwei Jahren, da war ich 51 Jahre alt.

Ich hatte Magenschmerzen, morgendliche Übelkeit(wie in der Schwangerschaft,konnte gewisse Gerüche nicht mehr vertragen), Gewichtsabnahme ca. 7 Kilo in kurzer Zeit . Schwindelgefühle, Benommenheit(wie betrunken), kribbeln am ganzen Körper, schwere Beine, Haarausfall, Zahnfleischentzündungen, Bläschen im Mund, extrem trockene Schleimhäute, Konnte die Sonne nicht mehr vertragen, saß den ganzen Sommer im Schatten, Müdigkeit, . Habe dann Blutbild gemacht(Verdacht war Borreliose) Magenspiegelung und es war alles in bester Ordnung. Bin dann zu verschiedenen Frauenärzten, weil mich nicht alle für ganz voll nahmen, einer machte dann einen Hormonstatus und der ergab dann logischerweise Wechseljahre. Habe dann planzliche Mittel probiert, leider ohne Erfolg. Im Herbst 2016 habe ich dann mit einer bioidentischen Hormontherapie begonnen(wollte und konnte so einfach nicht weitermachen). Nach ca. 3 Monaten ging es mir nach langer Zeit wieder etwas besser und jetzt stetig bergauf. Komischerweise sind Magenprobleme usw. auch so nach und nach weniger geworden oder ganz verschwunden. Habe auch wieder zugenommen und ich merke auch äußerlich wie mein ganzer Körper sich wieder erholt. Gewisse Probleme habe ich nach wie vor, kommen und gehen, wie es gerade passt. Schlaflosigkeit usw.

Bin auch wieder belastbarer geworden, wo mich eine Kleinigkeit total aus der Fassung bringt. Ich kann meine ganzen Beschwerden(habe sicherlich etliche ausgelassen) nur mit den Wechseljahren in Verbindung bringen. Meine Mutter hatte auch sehr gelitten und mußte Spritzen holen(sie war ein absoluter Arztgegner und das soll dann was heißen).

Hast du liebe Mariel die Untersuchungen schon durch oder bist am Beginn? Ich weiß jetzt momentan deine Geschichte nicht.

Es ist wirklich eine Sch. Zeit, hätte niemals gedacht, das ich mal damit zu kämpfen  habe. Dachte wirklich, die Wechseljahre hätten mich ausgelassen, Pustekuchen.

Wünsche dir alles Gute und ganz liebe Grüße

Alpenveilchen

Beitrag melden
07.03.2018, 11:57 Uhr
Antwort

Liebes Alpenveilchen.

Danke für deine Antwort.

Das hört sich wie bei mir an.

Verdacht war auch erst Borreliose.

Ich habe wirklich alle Ärzte abgeklappert.

Kein Progesteron aber noch Östrogen.

SD in Ordnung. Werte unauffällig. Sono  auch.

Hattest du auch Juckreiz und Ausschläge am Körper?

Schleimhäute sind zwar nass bei mir, fühlen sich aber trocken an. Im Mund wie als würde plötzlich die Spucke weg sein.

Trockene Lippen, empfindliche Augen.....

Habe vorhin Duschgel ins Auge bekommen.....Halleluja war das ätzend.

Am Körper wird meine Haut ganz schlabberig.

Geht mir alles etwas zu schnell. Altern im Zeitraffer

Ausserdem reagiere ich auf vieles, was ich esse, allergisch.

Sonne geht auch nicht mehr. Werde schnell rot.

Es hat sich alles verändert. Ich fühle mich wie eine einzige Entzündung.

Bindegewebe schwabbelig usw.

Was war mit deiner Blase?

 

Was machst du? Gynokadin und Utrogest oder Famenita.

Welche Dosierung?

 

SOrry. Schreibe unterwegs mit Handy

 Deshalb stichwortartig.

LG Mariel 

 

 

Beitrag melden
07.03.2018, 13:22 Uhr
Antwort

Ganz vergessen.

Was ist denn jetzt der Auslöser für Gewichtsabnahme.

Östrogenmangel? 

Hattest du auch so ein Brennen auf der Haut?

Dass du Flüssigkeit in den Ohren hattest, habe ich mal gelesen.

Jedenfalls habe ich das Gefühl meine Muskel verhärten sich und ich altere im Flug.

Und ich werde bald erst 50.Habe seit einem Jahr ca. keine Mens mehr. Und bis dahin war ich rundlich und ohne eine einzige Runzel. Jetzt sehe ich quasi über Nacht aus wie eine Oma.

Hoffe du antwortest mir noch einmal.

LG 

Beitrag melden
07.03.2018, 13:35 Uhr
Kommentar

Hallo Mariel!! Alles was du da noch beschreibst, trifft tatsächlich auch auf mich zu. Habe gerade ein Auge welches ständig rinnt. Mit den Ohren habe ich auch ständig zu tun. Hilft nur zustöpseln. Blasenprobleme auch ab und zu. Und vor ca sechs Wochen Nesselausschlag am Rücken aber nur am Abend und in der Nacht, in der früh wieder weg. Und das zwei Mal und nicht wieder gekommen. Ich bin auch über Nacht gealtert, sehr schnell. Bis fünfzig noch alles straff. Ich nehme einen hub Gynokadin und eine Kapsel Utrogest oral am Abend. Jetzt kommt mir vor und auch meine Familie hat es bestätigt, ist mit dem Alterungsprozess zur Zeit Stillstand. Kommen gerade keine neuen Falten dazu, oder ich habe mich damit abgefunden. LG Alpenveilchen

Beitrag melden
07.03.2018, 13:38 Uhr
Kommentar

Ein schnellerer Stoffwechsel soll Schuld an meinem Gewichtsverlust sein. Kommt in den Wechseljahren öfter vor oder aber auch ein langsamerer, dann nimmt man zu.So hat es mir mein Arzt erklärt. Alpenveilchen

Beitrag melden
07.03.2018, 13:41 Uhr
Kommentar

Das Brennen auf der Haut ist auch wieder verschwunden. Wenn ich jetzt so schreibe, merke ich erst was ich schon alles an Beschwerden hatte. Ohmeingott. Ich kann wirklich so wie es jetzt ist zufrieden sein. Lg

Beitrag melden
07.03.2018, 13:42 Uhr
Kommentar

Das Brennen auf der Haut ist auch wieder verschwunden. Wenn ich jetzt so schreibe, merke ich erst was ich schon alles an Beschwerden hatte. Ohmeingott. Ich kann wirklich so wie es jetzt ist zufrieden sein. Lg:GIRL 155:

Beitrag melden
07.03.2018, 13:43 Uhr
Kommentar

Das Brennen auf der Haut ist auch wieder verschwunden. Wenn ich jetzt so schreibe, merke ich erst was ich schon alles an Beschwerden hatte. Ohmeingott. Ich kann wirklich so wie es jetzt ist zufrieden sein. LG Alpenveilchen:,(

Beitrag melden
07.03.2018, 13:56 Uhr
Kommentar

Drei mal das selbe abgeschickt. Also mein Gehirn leidet auch. [:-}

Beitrag melden
07.03.2018, 13:56 Uhr
Antwort

Darf ich mich hier einmischen?

Als ich das gelesen habe, habe ich fast habe ich mich in ein paar Dingen auch wiedergefunden.

Ich habe auch abgenommen, war aber auch sehr appetitlos, kam mir vor wie ein magersüchtiges Mädchen. Habe von der Sonne ein rotes Dekolleté bekommen, wie Sonnenbrand, das lange anhielt. Meine Haut an den Händen und Armen sieht aus wie uralt. Meine Muskelkraft lässt total nach. Ein Jahr davor habe ich alle Arbeiten im Garten erledigt. Am Anfang auch Magenprobleme, nur Helicobacter gefunden.

Und ich kann immer noch nicht glauben, dass das Wechseljahre sein sollen.

LG, Sushi

Beitrag melden
07.03.2018, 14:04 Uhr
Kommentar

Hallo liebe Sushi! Ich habe bis ca 50 Jahre auch Bäume ausgerissen, so viel an Energie war da. Und auf einmal brauchte ich für die selben dinge zehnmal so lange. Da ich meine Beschwerden vorher nicht kannte, muss es wohl mit den Hormonen zu tun haben. Sonst würde es mir jetzt wo ich wieder Hormone zu führe , nicht besser gehen. Ja. Wir altern und müssen uns leider damit abfinden. Ganz liebe Grüße Alpenveilchen

Beitrag melden
07.03.2018, 14:00 Uhr
Antwort

Liebes Alpenveilchen,

welche Symptome hast du denn jetzt "nur" noch? Vielleicht kann ich etwas Hoffnung schöpfen ...

Beitrag melden
07.03.2018, 14:13 Uhr
Kommentar

Hallo! Gelegentlich Schlafprobleme, Wetterfühligkeit,  und an manchen Tagen ist es schon noch zum kotzen, aber ich hoffe dann auf den nächsten Tag und dann passt es wieder. Es tauchen schon teilweise Beschwerden auf wo ich mir denke, was soll das wieder. Trockene Haut und Gelenksschmerzen habe ich auch immer wieder. Aber zu vorher geht es mir besser. Werde nächste Woche 54 Jahre ( kann es gar nicht glauben) gehe nun auf die 60 zu.  Ganz liebe Grüße Alpenveilchen

Beitrag melden
07.03.2018, 14:16 Uhr
Kommentar

Diese""Hoffnung"" habe ich hier im Forum gefunden. Dankeschön an alle Mädels. :ROSE:

Beitrag melden
07.03.2018, 14:33 Uhr
Kommentar

Liebes Alpenveilchen,

diese paar Symptome würde ich SOFORT gegen den jetzigen Zustand eintauschen !!!!

Ich habe mal mit Gynokadin und Progesteronkapseln angefangen einen Monat, aber ich hatte den Eindruck mir geht es schlechter! Ich habe ganz schlecht geschlafen und war, glaube ich, auch so nervös geworden. Allerdings sollte ich auch Ö ab 5.ZT erst alleine nehmen und dann ab 12. ZT erst P. Vielleicht war das nicht so gut?

LG

Beitrag melden
07.03.2018, 14:43 Uhr
Kommentar

Hallo Sushi! Mir ging es tatsächlich im ersten Monat auch schlechter. Total nervös, Schlafprobleme, einfach schrecklich. Wollte schon aufgeben, dann hat Ringelblume mich ermuntert es noch eine Weile zu probieren und es ist dann nach und nach besser geworden. LG Alpenveilchen

Beitrag melden
07.03.2018, 15:01 Uhr
Kommentar

Hallo Sushi, 

klinke mich mal kurz ein. Ich weiß nicht mehr genau, wie das mit deiner Mens ist und wie alt du bist, aber zyklisch gibt man eher in den frühen WJ. Ansonsten nimmt man beides zusammen und macht nur ein paar Tage für die Mens Pause. Dadurch kommt man in eine stabilere Hormonlage. Bleib auch an der SD dran.

LG Ringelblume

Beitrag melden
07.03.2018, 15:27 Uhr
Kommentar

Danke, Ringelblume, fürs Einklinken. Ich werde in zwei Wochen 47. Hatte davor zu kurze Zyklen und manchmal normale. Meine Schwester hatte eher noch frühere WJ. Und sie hatte Knoten in der SD und deshalb, glaube ich, ganze SD entfernt. Leider spricht sie nicht so mit mir darüber, sondern macht so, als hätte ich wegen den ganzen Symptomen selber schuld. Das tut schon echt weh und ist echt nicht hilfreich.

Im Nachhinein hätte ich dann doch mit Ö und P weitermachen sollen. Aber meine FÄ hat mir dann WJ - Präparat gegeben mit 2 verschiedenen Tabletten im Zyklus, da ging es mir nach 2 Wochen so schlecht,  als hätte bei mir jemand den Stecker gezogen. Da habe ich nur noch darum gebeten, sie absetzen zu dürfen. Ich wusste halt nicht mehr weiter.

Ich hoffe etwas Klarheit in die SD-Sache bringen zu können. Bin deswegen echt angespannt.

Und dann suche ich wahrscheinlich nochmal anderen FA.

Danke für euer Zuhören und euren Rat!

Beitrag melden
07.03.2018, 14:17 Uhr
Antwort

Hallo Alpenveilchen und Sushi.

Das mit der Nesselsucht habe ich auch.

Komischerweise ist es morgens auch weg. Kommt nach dem Essen.

Soll ja auch Histaminprobleme bei Ö Mangel geben.

Diese schlaffe Gewebe kam wirklich im Sauseschritt.

Wenn es nur Falten wären, wäre es mir Wumpe.

Mit Falten könnte ich leben.

Aber es ist schlabberig. Und meine Brüste.

Von Körbchen C auf Schlabber Z. Z wie Zwiebel. Wenn ich drauf gucke, kommen mir die Tränen.;-)

Also hattest du auch dieses Hautbrennen.

Fühlt sich an wie Sonnenbrand.

Und noch schlimmer finde fiese Muskelverspannungen nebst Missempfindungen im Gesicht und Kopfbereich.

Wanderdruck. So würde ich es beschreiben.

Habe in alten Berichten hier so ähnliches gefunden.

Welche Dosis Progesteron? 100mg oder 200mg?

LG  Mariel

 

 

Beitrag melden
07.03.2018, 14:28 Uhr
Kommentar

Hallo Mariel! Ich nehme 100 mg. Weil du von den Brüsten schreibst, ich hatte immer C ganz prall und dann nur noch so lappige Haut. Jetzt habe ich wieder C bis Dahin und der Busen ist wieder fester. Vielleicht kommt es von den Hormonen, ich weiß es nicht. Und bitte mit mir nicht schimpfen wenn ich so über HT schreibe, aber das ist meine Erfahrung und das möchte ich gerne weiter geben. Letztendlich muss jede Frau selbst für sich entscheiden, wie sie vorgeht.  Mein Frauenarzt hat das letzte Mal zu mir gesagt, warum leiden ,,,,, wenn man die Möglichkeit hat etwas dagegen zu tun. LG Alpenveilchen

Beitrag melden
07.03.2018, 16:22 Uhr
Kommentar

Hallo Veilchen!

Na wenn wer mit dir schimpft, der kriegt es aber mit mir zu tun!:DEVIL:

Wo kommen wir denn da hin, wenn du nicht über deine Erfahrungen schreiben dürftest, dazu gibt es ja dieses Forum.

LG:GIRL 061:

Toffiffe

Beitrag melden
07.03.2018, 16:56 Uhr
Kommentar

Dankeschön liebe Toffifee. Bei deinen Namen habe ich Lust auf Toffifee:HELP:. Ich hoffe es geht dir zufriedenstellend. Bussi Alpenveilchen

Beitrag melden
07.03.2018, 18:46 Uhr
Kommentar

Danke Veilchen, geht momentan gut. Hab schon Angst jetzt wo’s wieder so schnell warm wird, dass bald eine  Migräneattacke o.ä. lauert.%)

Die Sonne heute und die Wärme haben aber schon gut getan. Die letzte Zeit wo es so eisig war war ich schon so ausgelaugt und dauermüde.

LG

Toffifee

Beitrag melden
07.03.2018, 19:18 Uhr
Kommentar

Hallo Toffifee! Ich habe heute schon Kopfweh genießen dürfen. Der erste warme Tag nach der eisigen Kälte und es geht schon wieder los. Ich vertrage Wetterumschwünge gar nicht mehr. Aber freue mich trotzdem auf den Frühling.  Wünsche dir alles Gute und LG Alpenveilchen

Beitrag melden
07.03.2018, 17:09 Uhr
Kommentar

Na, und von mir erst, liebes Alpenveilchen.

Aber leider hatten wir das hier auch schon, liebe Toffifee.

LG Anna

Beitrag melden
07.03.2018, 17:51 Uhr
Kommentar

Hallo Anna! Danke und LG Alpenveilchen

Beitrag melden
07.03.2018, 14:20 Uhr
Antwort

Nett,  dass du 3 x antwortest.

So kommt es wenigstens in meinem verkümmern Zellen im Gehirn an.:-D

 

 

Beitrag melden
07.03.2018, 14:32 Uhr
Kommentar

Kopf hoch, das wird schon wieder , dann treffen wir uns alle zwischen Deutschland, Österreich und der Schweiz auf einen Kaffeetratsch und fahren eine Runde Skateboard

 LG:DRINK:

Beitrag melden
07.03.2018, 14:36 Uhr
Kommentar

Ja, wieder mit Freude in den Urlaub fahren. Wenn mir das die HT bringen würde, würde ich auch Skateboard fahren lernen! Versprochen!

Du auch, Mariel?

Beitrag melden
07.03.2018, 15:44 Uhr
Antwort

@Alpenveilchen.

Schmierst du duchgehend Gynaokadin u schluckst Progsteron?

Ich habe ja nun keine Mens mehr.

Das ist doch dann angebracht, oder?

Was sagst du dazu Ringelblume?

@sushi.

Ich war bis zu meinem Wrack  Dasein begeisterte Skaterin.

Bin mal eben mit links 3 x um unseren Stadtsee und zurück in meinen Ort gedüst.

LG 

 

Beitrag melden
07.03.2018, 15:48 Uhr
Kommentar

Hallo Mariel! Habe auch keine Periode mehr. Ja beides durchgend. Alpenveilchen

Beitrag melden
07.03.2018, 17:07 Uhr
Kommentar

Hallo Mariel,

ja durchgehend und sollte doch noch mal eine Blutung kommen ein paar Tage Pause machen. Ich würde mit einem halben Hub Ö und einer Kapsel PG oral abends anfangen. Es kann Anfangsprobleme geben, also nicht gleich Flinte in das Korn werfen.

LG Ringelblume

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat