Vorbeugen

Prostatakrebs: Vorbeugen mit der richtigen Ernährung?

Prostatakrebs: Vorbeugen mit der richtigen Ernährung?
Gesunde Ernährung hilft Prostatakrebs vorzubeugen.

Eine spezielle Diät, mit der man Prostatakrebs wirksam vorbeugen oder heilen kann, gibt es nicht. Dennoch kann man sein Erkrankungsrisiko durchaus vermindern, wenn einige Tipps zu Ernährung und Lebensführung beachtet werden.

Wissenschaftler rätseln seit Langem, ob es einen Zusammenhang zwischen der Ernährung und Krebserkrankungen gibt. In groß angelegten Studien werden immer wieder Ernährungsgewohnheiten und Gesundheitszustand vieler Menschen untersucht, um zu prüfen, ob man mit bestimmter Ernährung Prostatakrebsvorbeugen kann. Die aktuelle Datenlage lässt eine eindeutige Aussage noch nicht zu. So zeigen die vorläufigen Ergebnisse der Europäischen Ernährungsstudie EPIC, dass man bei Prostatakrebs bislang noch kein bestimmtes Lebensmittel identifizieren konnte, das entweder eine eindeutig vorbeugende oder eine krebsfördernde Wirkung hat.

Viel Obst und Gemüse scheinen das Risiko günstig zu beeinflussen

Experten gehen davon aus, dass bei der Entstehung von Prostatakrebs viele verschiedene Faktoren eine Rolle spielen, darunter auch die Ernährung. Man geht davon aus, dass insbesondere einige Gemüse- und Obstsorten das Risiko für die Entstehung und Ausbreitung von Prostatakrebs vermindern und ihm somit vorbeugen können. Dazu gehören u.a.:

Das bedeutet jedoch nicht, dass Männer in Zukunft nur noch diese Gemüse- und Obstsorten zu sich nehmen sollten. Überhaupt raten Experten von einseitigen Radikaldiäten, die zu Mangelerscheinungen führen können, ab.

Prostatakrebs vorbeugen: Vollwertige Ernährung und Übergewicht vermeiden

Mit einem vollwertigen Speiseplan, der mindestens fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag und wenig tierische Fette beinhaltet, befolgt man bereits eine wichtige Regel zur gesunden Ernährung und damit auch zur Vorbeugung von Krebserkrankungen.

Neben der Ernährung hat man(n) noch andere Möglichkeiten,  um dem Prostatakrebs vorzubeugen. Dazu gehört die Vermeidung von Übergewicht und regelmäßige Bewegung. Darunter verstehen Experten, dass man mindestens dreimal pro Woche für eine halbe Stunde in leichtes Schwitzen kommt. Für sportliche Aktivität ließ sich in einigen Untersuchungen sogar ein gewisser Schutz speziell vor Prostatakrebs nachweisen. Vorbeugen kann man auch, indem man aufs Rauchen verzichtet und nur mäßiger Alkohol genießt (Männer nicht mehr als zwei Gläser pro Tag). Diese Maßnahmen gehören ebenfalls zu den Lebensgewohnheiten, die das Risiko für Tumorerkrankungen reduzieren und Prostatakrebs vorbeugen.

Autor: Ulrike Lachmann / Lifeline
Letzte Aktualisierung: 13. Mai 2009
Quellen: Nach Informationen des Krebsinformationsdienstes, der Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr e.V, der Europäischen Ernährungsstudie EPIC, des National Cancer Institute und der Fachzeitschrift PLoS ONEStudien: 1) http://epic.iarc.fr/keyfindings.php 2) Richard F. Mithen et al.: Broccoli Consumption Interacts with GSTM1 to Perturb Oncogenic Signalling Pathways in the Prostate. PLoS ONE 3(7): e2568.

Neueste Fragen aus der Community
Hören Sie zu - reden Sie mit

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Fragen Sie unser Gesundheitsteam

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...


Weitere Ratgeber zum Thema Krebs
  • KrebsKrebs

    Krebs zählt zu den häufigsten Todesursachen. Informieren Sie sich über Ursachen und Therapien

  • LungenkrebsLungenkrebs

    Erfahren Sie alles über Prophylaxe, Diagnose, Therapie und Nachsorge bei Lungenkrebs

  • DarmkrebsDarmkrebs

    Lesen Sie im Ratgeber, welche Chancen der Vorsorge und Früherkennung es bei Darmkrebs gibt.

  • BrustkrebsBrustkrebs

    Top-Infos zu Diagnose und Therapie, Expertenrat, Gedanken-Austausch: Nutzen Sie unseren Ratgeber Brustkrebs!

Newsletter-Leser wissen mehr

Mit dem kostenlosen Lifeline-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellen Stand

Hier bestellen...

Zum Seitenanfang