Bei Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Dulcamara: Homöopathisches Arzneimittel gegen klassische Erkältungsbeschwerden

Wenn feuchtkaltes Wetter oder starke Temperaturstürze, zu typischen Erkältungsbeschwerden wie Husten, Schnupfen, Heiserkeit, Ohrenschmerzen oder auch einem Harnwegsinfekt führen, kann das homöopathische Arzneimittel Dulcamara den Körper bei der Heilung sehr gut unterstützen.

Frau hat Schnupfen
Bei Erkältungsbeschwerden wie Schnupfen kann das homöopathische Arzneimittel Dulcamara dem Körper bei der Heilung helfen.
© iStock.com/Dean Mitchell

Dulcamara ist ein homöopathisches Arzneimittel aus dem bittersüßen Nachtschatten. Die Pflanze Solanum dulcamara gehört zu den heimischen Lianen und wächst bevorzugt in Wassernähe, wo sie an Büschen und Bäumen rankt und bis zu drei Meter hoch werden kann.

Im Überblick:

Solanum dulcamara: Heilsamer Stoff

Vor allem in den Blättern und den unreifen Früchten der Solanum dulcamara ist das Steroid-Alkaloid Solanin enthalten. Zur Herstellung des homöopathischen Arzneimittels werden die Stängel und Blätter der Solanum dulcamara noch vor der Blüte verwendet, weil sie dann besonders viel Solanin enthalten.

Dulcamara: Hilfe bei Erkältungsbeschwerden

Das homöopathische Arzneimittel Dulcamara hat einen starken Bezug zu den Schleimhäuten und wird vor allem dann eingesetzt, wenn Beschwerden infolge von Nässe, Unterkühlung oder Wetterwechsel auftreten oder diese dadurch verschlimmert werden. Typische Anwendungsgebiete für Dulcamara sind Husten, Schnupfen, Asthma bronchiale, Blasen-, Mittelohr-, Augenbindehaut- und Magenschleimhautentzündungen sowie rheumatische Gelenkschmerzen und Muskelverhärtungen, Hautausschläge mit juckenden Bläschen sowie Herpes und Warzen.

Dulcamara D6 und D12: Typische Potenzen und ihre Dosierung

Für die Selbstbehandlung mit Dulcamara werden in erster Linie niedrig dosierte Potenzen von D6 und D12 empfohlen. Die Einnahme kann in Form von homöopathischen Tabletten, Tropfen oder Globuli erfolgen. Erwachsene nehmen hiervon dreimal täglich entweder eine Tablette, fünf Tropfen der Lösung oder fünf Globuli. Für Kinder sind jeweils eine halbe Tablette, drei Tropfen oder drei Globuli geeignet. Kleinkinder und Säuglinge erhalten, wegen des geringeren Körpergewichts, jeweils nur zwei beziehungsweise einen Globulus in die Backentasche geschoben.

  • zur Übersicht

    Wogegen helfen Belladonna, Nux vomica und Rhus toxicodendron? Die wichtigsten Wirkstoffe

Alternativ können auch entsprechend viele Tropfen der homöopathischen Tinktur oder Anteile einer Tablette in Wasser gelöst verabreicht werden. Mitunter ist aber auch die Gabe von höheren Potenzen, wie etwa Dulcamara C30 oder noch höher, sinnvoll. Die Behandlung mit Hochpotenzen sollte allerdings nicht eigenmächtig erfolgen, sondern mit einem erfahrenen homöopathisch arbeitenden Arzt abgesprochen werden. Sobald die Beschwerden nachlassen, darf die Anzahl der Gaben auf zwei- beziehungsweise einmal täglich reduziert werden. Wenn keine Symptome mehr vorhanden sind, sollte die Behandlung beendet werden.

Leitsymptome für die Anwendung von Dulcamara

Für die Wahl des homöopathischen Arzneimittels sind in der Homöopathie immer entsprechende Leitsymptome, also Hauptbeschwerden, ausschlaggebend. Folgende Leitsymptome sprechen für eine Behandlung mit Dulcamara:

  • Beschwerden, die durch feuchtkaltes Wetter entstehen
  • Beschwerden die durch Wetterwechsel von warm auf kalt entstehen
  • Harnwegsinfekt
  • krampfartige Schmerzen beim Wasserlassen
  • Reizblase
  • Schnupfen mit viel gelblicher Schleimabsonderung
  • Asthma bronchiale bei feuchtkaltem Wetter
  • Husten
  • Bindehautentzündung durch Kälte, Zug
  • Magen-Darm-Infekt
  • Durchfall
  • rheumatische Gelenkbeschwerden
  • juckende Hautausschläge mit Bläschenbildung
  • Hautschorf
  • Lippenherpes
  • Warzen

Verbesserung der Symptome

  • Wärme
  • Bewegung
  • trockenes Wetter

Verschlechterung der Symptome

  • feuchte Kälte
  • Nässe
  • kalte und nasse Füße
  • Verkühlung nach Hitze
  • Sitzen auf kalten Steinen

Dulcamara: Ähnlich wirkende Mittel

Folgende homöopathische Arzneimittel decken einen ähnlichen Wirkbereich wie Dulcamara ab und kommen damit ergänzend oder alternativ zur Behandlung infrage:

  • Cantharis: Das homöopathische Arzneimittel aus der spanischen Fliege ist ebenfalls ein gutes Mittel bei Harnwegsinfekten und Blasenentzündung sowie brennenden Beschwerden der Haut, wie Sonnenbrand und Hautausschlägen mit großer Blasenbildung. Bei Dulcamara sind die Hautausschläge dagegen eher trocken und juckend mit kleinen Bläschen.

  • Rhus toxicodendron: Ähnlich wie Dulcamara wird auch Rhus toxicodendron bei rheumatischen Beschwerden und Hautausschlägen mit Bläschenbildung eingesetzt, die infolge von Durchnässung und Unterkühlung auftreten. Anders als bei Dulcamara besteht bei Rhus toxicodendron aber ein ausgeprägter Bewegungsdrang.

  • Sarsaparilla: Sarsaparilla, die Steckweide oder Stechwinde, wird wie Dulcamara bei einem ähnlichen Beschwerdebild angewendet und hilft ebenfalls bei Harnwegsinfekten und Blasenentzündungen sowie bei rheumatischen Gelenkbeschwerden, Muskel-, Sehnenschmerzen und Hautproblemen. Im Unterschied zu Dulcamara treten die Symptome aber eher im Winter und Frühjahr auf und die Haut zeigt keine Bläschenbildung, sondern ist verstärkt rissig.

Homöopathische Arzneimittel für die Hausapotheke
Meistgeklickt zum Thema
Phosphorus: Homöopathie bei Ängsten, Atemwegs- und Magen-Darm-Beschwerden
Wirkt auf den gesamten Organismus

Wenn das Nervensystem überreizt ist und sich viele Ängste, eine Überempfindlichkeit der Sinne und brennende Schmerzen zeigen, kann ein homöopathisches Arzneimittel aus Phosphor helfen mehr...

Staphisagria – Homöopathie für Seele und Körper
Wenn die Psyche Probleme macht

Die Homöopathie bezieht stets auch die Psyche in das Krankheitsbild ein. Ein besonders günstiger Wirkstoff für die Seele: Staphisagria mehr...

Okoubaka: Homöopathisch entgiften
"Todesbaum" gegen Magen-Darm-Probleme

Neben Belladonna und Nux vomica ist Okoubaka ein Klassiker der homöopathischen Hausapotheke. Der Grund: Das Entgiftungsmittel ist vielseitig einsetzbar mehr...

Nux vomica: Dosierung und Anwendung der Brechnuss
Hilft nicht nur gegen Übelkeit

Nux vomica, auch Brechnuss genannt, ist eines der wichtigsten homöopathischen Mittel. Sie wirkt nicht nur gegen Übelkeit in der Schwangerschaft, sondern auch bei Stress oder Verstopfung mehr...

Hekla lava: Vulkangestein gegen Fersensporn und Arthrose
Homöopathie für die Knochen

Vulkan-Lava für gesunde Knochen und Zähne: Das homöopathische Mittel Hekla lava kommt bei Knochenerkrankungen und Karies zum Einsatz mehr...

Haben Sie eine Frage?

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Zum Seitenanfang

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.