Hausmittel gegen Corona: Tipps fürs Auskurieren zu Hause

In den meisten Fällen nimmt eine Corona-Infektion einen milden oder moderaten Verlauf an und kann zu Hause auskuriert werden. Aber auch eine leichte Erkrankung sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Symptome wie Husten, Schnupfen, Appetitlosigkeit, Kurzatmigkeit sowie Hals- und Kopfschmerzen können Betroffene schlauchen und mehrere Tage außer Gefecht setzen. Aber was tun bei einer Corona-Infektion?

Wer Symptome hat, sollte sich von seiner*seinem Ärztin*Arzt telefonisch beraten lassen und das weitere Vorgehen abstimmen. Um Beschwerden zu lindern, können zusätzlich klassische Hausmittel, wie sie sich bei der Behandlung von Erkältungen bewährt haben, zum Einsatz kommen. Erfahren Sie, was neben Inhalation und Gurgeln noch bei COVID-19 helfen kann.

Hinweis: Verschlechtern sich Ihre Beschwerden oder haben Sie das Gefühl, keine Luft mehr zu bekommen, holen Sie sich bitte umgehend ärztliche Hilfe.



Corona: Welche Symptome sind möglich?

Die wichtigsten Fakten zum Coronavirus im Überblick und der aktuelle Impfstatus in Deutschland →

mehr...
Experten-Foren

Mit Medizinern und anderen Experten online diskutieren.

Forum wählen
Newsletter-Leser wissen mehr über Gesundheit

Aktuelle Themen rund um Ihre Gesundheit kostenlos per Mail.

Abonnieren

Zum Seitenanfang

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.