Krebserkrankung

Männer sind gegen Brustkrebs nicht gefeit

Männerbrust
Knoten oder Verhärtungen in nur einer Brust sollten Männer ärztlich abklären lassen.
Getty Images/Hemera

Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Aber die lebensgefährliche Krankheit kann auch Männer treffen, warnt die Deutsche Krebshilfe.

Brustkrebs gilt gemeinhin als reine Frauenkrankheit. Was viele nicht wissen: Auch dem starken Geschlecht können Tumore der Brustdrüse gefährlich werden. Darauf hat die Deutsche Krebshilfe in Bonn hingewiesen. Zwar trifft die Erkrankung Männer nur selten. Aber genau darin liegt auch eine Gefahr: Laut Auskunft der Krebshilfe wird Brustkrebs bei Männern oft zu spät erkannt. Ein Grund, warum die Sterberate betroffener Männer im Gegensatz zu der von Frauen in den vergangenen 25 Jahren  nicht gesunken ist, obwohl die Heilungschancen für Männer grundsätzlich nicht schlechter sind.

Keine Anlaufstellen für Männer mit Brustkrebs

Manche Betroffene ignorierten aus Scham die Krankheitssymptome und gingen daher zu spät zum Arzt, berichtet die Organisation. Zudem seien die zuständigen Fachärzte meist Gynäkologen - und somit keine Anlaufstelle für Männer. Bei ihnen ruft Brustkrebs ähnliche Symptome wie bei Frauen hervor. Laut dem Krebsinformationsdienst zählen dazu Knoten oder Verhärtungen in nur einer Brust, Veränderungen der Brustwarze oder des Brustwarzenhofs oder über längere Zeit vergrößerte Lymphknoten in der Achselhöhle. Nicht jede Verhärtung muss aber gleich eine Krebserkrankung bedeuten. Wie bei Frauen, sei die Ursache oft harmlos.

Netzwerk "Männer mit Brustkrebs" hilft weiter

Männer können sich bei Zweifeln an ein Brustkrebszentrum wenden. Umfangreiche Informationen und Hilfe und auch im Umgang mit der psychischen Belastung finden Betroffene beim Netzwerk "Männer mit Brustkrebs", das der bundesweiten Frauenselbsthilfe nach Krebs angegliedert ist.

zurück zu Männergesundheit

Wie Sport Männern zu langem Leben verhilft

Letzte Aktualisierung: 26. Oktober 2011

Neueste Fragen aus der Community
Hören Sie zu - reden Sie mit

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Meistgelesen in dieser Rubrik
Penis-Symptome: Wenn mit "ihm" etwas nicht stimmt
Herpes, Penispilz, Tripper und mehr

Manche Veränderungen am Penis sind mehr als nur eine Spaßbremse beim Sex mehr...

Warnsignale im Ejakulat: Was das Sperma verrät
Konsistenz, Blut, Farbe, Geruch

Das Ejakulat riecht streng, ist blutig oder glasklar? Wie Männer Anzeichen im Sperma richtig deuten mehr...

Ein krankhaft krummer Penis trifft Männer hart
Induratio penis plastica (IPP)

Eine Penisverkrümmung oder Induratio penis plastica (IPP) betrifft bis zu zehn Prozent der Männer. Die Krankheit erzeugt einen dramatischen Leidensdruck: Jeder zweite Patient entwickelt eine Depression. Die... mehr...

Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Fragen Sie unser Gesundheitsteam

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...


Newsletter-Leser wissen mehr

Mit dem kostenlosen Lifeline-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellen Stand

Hier bestellen...

Zum Seitenanfang