Kopfschmerzarten

Spannungskopfschmerzen und Migräne im Vergleich

Kopfschmerzen durch Erkältung
Spannungskopfschmerzen treten meist beidseitig auf.
(c) Stockbyte

Es gibt über 250 verschiedene Kopfschmerzarten. Die beiden häufigsten sind Migräne und Spannungskopfschmerzen, die sich im Hinblick auf Symptome, Auslöser und Behandlung voneinander entscheiden. Ein grober Vergleich.

Als Kopfschmerz werden Schmerzempfindungen im Bereich des Kopfes bezeichnet. Knapp 70 Prozent der Frauen und über 50 Prozent der Männer werden im Laufe eines Jahres von Kopfschmerzen geplagt.

Kopfschmerzarten

Insgesamt unterscheidet die IHS (International Headache Society) über 250 Kopfschmerzarten. Die beiden primären Kopfschmerzformen Migräne und Spannungskopfschmerzen, die auch kombiniert auftreten können, machen über 90 Prozent der Kopfschmerzerkrankungen aus.

Hier lesen Sie einiges über die wichtigsten Unterscheidungskriterien:

Symptome beim Spannungskopfschmerz

  • drückend oder ziehend, leicht bis mäßig stark
  • meist beidseitig im Kopf auftretend („Eisenband“, das um den Kopf gespannt ist)
  • betrifft Frauen und Männer gleichermaßen
  • es gibt zwei verschiedene Formen: den episodischen Spannungskopfschmerz, der an weniger als 15 Tagen im Monat auftritt, und den selteneren chronischen Spannungskopfschmerz, bei dem die Schmerzen länger bestehen bleiben

Sie möchten mehr über den Spannungskopfschmerz erfahren? Lesen Sie hier alles über diese häufige Kopfschmerzform.

Symptome bei Migräne

  • meist einseitig, hämmernd oder pochend
  • sehr viel heftiger als der Spannungskopfschmerz
  • typische Begleiterscheinungen sind Übelkeit, Erbrechen, ausgeprägte Licht- und Lärmempfindlichkeit
  • ein bis zwei Tage vor dem Migräneanfall treten bei jedem dritten Betroffenen körperliche Hinweissymptome auf: Heißhunger auf bestimmte Speisen, depressive Stimmung, Gereiztheit, Schwindel oder Müdigkeit, aber auch verstärkte Aktivität
  • etwa eine Stunde vor der Kopfschmerzphase kann es zu Seh- oder anderen Empfindungsstörungen (Aura), wie Taubheitsgefühl im Gesicht oder in den Armen, kommen

Mehr über die Symptome bei Migräne lesen Sie hier.

Ursachen für Spannungskopfschmerzen (Beispiele)

Die Ursachen für Spannungskopfschmerzen sind vielfältig. In erster Linie scheinen allerdings Verspannungen im Kopf- und Nackenbereich eine zentrale Rolle zu spielen. Hier einige der möglichen Ursachen für Spannungskopfschmerzen im Überblick:

  • Muskuläre Verspannungen
  • Bewegungsmangel
  • Stress
  • Medikamentenmissbrauch
  • Wetterumschwung

Ursachen für Migräne

Die Ursachen für Migräne sind noch nicht abschließend geklärt. Allerdings scheinen insbesondere folgende Faktoren bei der Entstehung eine Rolle zu spielen:

  • Genetische Ursachen
  • Durchblutungsstörungen im Gehirn
  • Triggerfaktoren (Auslöser) wie Stress, hormonelle Schwankungen, Wetterumschwung, bestimmte Nahrungsmittel etc.

Behandlung

Hilfe bei Spannungskopfschmerzen

  • Bewegung an der frischen Luft, einen Eisbeutel auf die Stirn legen oder sich entspannen
  • Massagen der verspannten Nacken- und Rückenmuskulatur
  • Druckmassage der Schmerzpunkte im Bereich von Schläfen, Stirn und Nacken
  • Ggf. Anwendung von schmerzstillenden Mitteln auf chemisch-synthetischer (z.B. Acetylsalicylsäure, Ibuprofen) oder natürlicher (z.B. Pfefferminzöl) Basis

Zu  Vorbeugung eignet sich regelmäßiger Ausdauersport wie Joggen, Walken, Schwimmen oder Rad fahren sowie Entspannungsübungen wie die progressive Muskelentspannung nach Jacobson, Autogenes Training oder Yoga.

Hilfe bei Migräne

  • Ruhe in einem geräuscharmen, abgedunkelten Raum
  • Schlaf
  • Einnahme geeigneter Migränemittel (Rücksprache mit dem Arzt)
  • Kühlung z.B. mit einem Eisbeutel

Grundsätzlich empfiehlt sich für Migränepatienten eine entspannte, ausgeglichene Lebensweise mit wenig Stress sowie regelmäßiger Ausdauersport wie Joggen, Walken, Schwimmen oder Rad fahren.

Ein Kopfschmerztagebuch kann helfen, bestimmten Auslösern (Triggern) wie Schokolade, Rotwein oder Käse sowie Wechsel im Schlaf-Wach-Rhythmus auf die Spur zu kommen.

Überraschende Auslöser von Kopfschmerzen

Autor: Lifeline
Letzte Aktualisierung: 18. Januar 2012

comments powered by Disqus
Neueste Fragen aus der Community
Hören Sie zu - reden Sie mit

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Meistgelesen in dieser Rubrik
Kopfschmerzen durch Sex
Kopfweh im Bett

Vor allem für Männer beginnt mit der Liebesnacht oft eine Kopfschmerz-Attacke mehr...

Sonderfall: Gesichtsschmerzen
Trigeminus-Neuralgie & Co.

Der Gesichtschmerz ist eine besonders unangenehme Form von Kopfschmerzen. Es gibt mehrere Formen dieses Schmerztypus. Die Trigeminus-Neuralgie kommt am häufigsten vor. mehr...

Clusterkopfschmerz
Kopfschmerzen

Clusterkopfschmerzen (Histaminkopfschmerzen) sind eine äußerst heftige Form von Kopfschmerz und treten fast immer einseitig auf. Meistens kommt es nur während einiger Wochen im Jahr zu den Attacken. Je nach... mehr...

Fragen Sie unser Gesundheitsteam

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...

Einfach, schnell und kostenlos den richtigen Arzt finden und online Termine vereinbaren

Arzt finden
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.



Verwandtes Themenspecial
  • SchmerztherapieSchmerzbehandlung

    Ob klassische Schmerzmittel, Akupunktur oder TENS: die moderne Schmerztherapie ermöglicht eine individuelle Behandlung. Lesen Sie mehr. mehr...

Newsletter-Leser wissen mehr

Mit dem kostenlosen Lifeline-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellen Stand

Hier bestellen...

Zum Seitenanfang