Gefährliche Wechselwirkungen

Alkohol und Medikamente: Bei diesen Pillen müssen Sie aufpassen

Es sind nicht nur Antidepressiva, die zusammen mit Alkohol eine riskante Mischung ergeben. Auch alle, die Medikamente gegen Diabetes, Bluthochdruck oder zu hohe Cholesterinwerte einnehmen, sollten mit Alkohol vorsichtig umgehen.

Tabletten, Alkohol
Tabletten gegen Bluthochdruck oder Diabetes vertragen sich nicht mit Alkohol.
© iStock.com/KatarzynaBialasiewicz

Alkohol und Tabletten vertragen sich meist nicht gut. Das weiß eigentlich jeder. Doch gerade, wenn es sich um Medikamente handelt, die über einen längeren Zeitraum, oft sogar für immer eingenommen werden müssen, wird das auch mal schwer. Da ist die Geburtstagsfeier, der Einstand des neuen Kollegen oder ein anderer besonderer Anlass, an dem ein paar Gläser Sekt, Wein oder Bier einfach dazugehören.

  • zum Selbsttest

    Haben Sie das Trinken noch unter Kontrolle?  Finden Sie heraus, wo der Genuss endet und Zuviel beginnt.

Wirkung vieler Herztabletten wird durch Alkohol verstärkt

Doch viele dieser verschreibungspflichtigen Medikamente wirken zusammen mit Alkohol nicht richtig oder aber viel stärker als sonst. Die wichtigsten Medikamente, bei denen Sie auf Alkohol besser verzichten sollten:

ACE-Hemmer: Die Blutdrucksenker wirken unter dem Einfluss von Alkohol wesentlich stärker. Massiver Blutdruckabfall ist möglich, der mit Schwindel und Schläfrigkeit einhergeht.

Beta-Blocker: Unter dem Einfluss von Alkohol verstärken sich Nebenwirkungen. Je nach Wirkstoff des Medikaments kann sich eine Herzinsuffizienz: Symptome, Therapie und Ursachen der Herzschwäche entwickeln, Leberentzündungen oder psychische Störungen wie Halluzinationen und Angstzustände.

Betablocker: Wirkung und Nebenwirkungen

Dr. Heart / Expertenteam

Alkohol und Statine in Maßen unproblematisch

Statine (cholesterinsenkende Medikamente): Wer hin und wieder ein Glas Bier oder Wein trinkt, obwohl er Statine einnimmt, gefährdet seine Gesundheit meist nicht. Riskant werden die Cholesterinsenker jedoch, wenn man regelmäßig und größere Mengen Alkohol trinkt. Dann kann sich die Leberbelastung potenzieren und das Risiko für einen Leberschaden steigt.

Vorsicht! Versteckter Alkohol in Lebensmitteln

Medikamente gegen Diabetes: Manche der Wirkstoffe können zusammen mit Alkohol zu einem starken Blutzuckerabfall führen. Neben gefährlichem Unterzucker können Übelkeit und Hitzewallungen auftreten. Besonders riskant ist in diesem Zusammenhang der Wirkstoff Metformin. Unter Alkohol kann eine Laktatazidose auftreten, wobei sich Milchsäure im Blut ansammelt. Der gesamte Säuren-Basen-Haushalt des Körpers gerät durcheinander, ein Schock droht.

Bei Depressionen am besten abstinent bleiben

Antidepressiva: Wer Medikamente gegen Depressionen einnimmt, sollte ebenfalls am besten auf Alkohol verzichten. Grundsätzlich können sich durch Alkohol die Anzeichen der Depression verschlimmern. Besonders gefährlich ist die Kombination von MAO-Hemmern (Monoaminooxidase-Hemmer) und Alkohol. Der Blutdruck kann dadurch gefährlich ansteigen.

Schlafmittel: In Verbindung mit Alkohol besteht eine Suchtgefahr, die sehr schnell in die Abhängigkeit führen kann. Zusätzlich treten als Wechselwirkung Benommenheit und Atembeschwerden auf, der Blutdruck kann lebensgefährlich absinken.

Wenn Sie diese Medikamente zeitweise oder längerfristig einnehmen müssen, sollten Sie also besser gänzlich auf Alkohol verzichten.

Alkohol: Vorsicht mit diesen Medikamenten
Beitrag zum Thema aus der Community
Meistgeklickt zum Thema
Was Ihr Urin verrät
Zehn Symptome im Urin

Farbe und Geruch von Urin können verschiedene Krankheiten anzeigen mehr...

Was der Stuhlgang verrät
Alarmsignale auf der Toilette

Farbe, Geruch, Beschaffenheit des Stuhls können Anzeichen für Krankheiten sein mehr...

Verbrennungen und Verbrühungen richtig behandeln
Ratgeber Erste Hilfe

Verbrennungen und Verbrühungen betreffen die Haut; bei schweren Formen auch die darunterliegenden Gewebe. Eine Verbrennung entsteht durch trockene Hitze, zum Beispiel durch direkten Kontakt mit der Herdplatte... mehr...

Haben Sie eine Frage?

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Artikel zum Thema
  • MedizinwissenMedizinwissen

    Wie schlägt das Herz? Warum wachsen Nägel? Was tut die Schilddrüse? Grundwissen fundiert und verständlich mehr...

  • Wie funktioniert das Ohr?Wie funktioniert das Ohr?

    Das Ohr ist eines der wichtigsten Sinnesorgane des Menschen. Neben dem Hörsinn ist im Ohr auch der Gleichgewichtssinn des Menschen verortet. mehr...

Experten-Foren

Mit Medizinern und anderen Experten online diskutieren.

Forum wählen
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Newsletter-Leser wissen mehr über Gesundheit

Aktuelle Themen rund um Ihre Gesundheit kostenlos per Mail.

Abonnieren

Zum Seitenanfang

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.