Laborwerte

Magnesium

Zu wenig lebensnotwendiges Magnesium kann zu Wadenkrämpfen und Herzrhythmusstörungen führen. Was der Laborwert Magnesium aussagt, wann und wie man ihn ermittelt und wie Sie einen Magnesiummangel ausgleichen, erfahren Sie hier.

iStock_000012664437_Small.jpg
Ist der Magnesiumwert im Blut zu niedrig, kann dieser Mangel zum Beispiel mit Brausetabletten oder spezieller Ernährung ausgeglichen werden.
© iStock.com/Pannonia

Ein Magnesiummangel kann sich durch schmerzhafte Muskelkrämpfe bemerkbar machen, aber auch zu Herzrhythmusstörungen und anderen gravierenden Gesundheitsproblemen führen. Wie Sie ihm vorbeugen und welche Blutwerte in Bezug auf Magnesium als normal gelten – die wichtigsten Antworten rund um den Laborwert.

Was ist Magnesium?

Magnesium (Mg) ist ein Mengenelement und für den Menschen ein lebenswichtiger (essentieller) Mineralstoff. Der Körper speichert die Substanz vor allem in Knochen und Muskeln. Der Mineralstoff ist für viele Enzymreaktionen im Körper unentbehrlich. Der Mensch braucht am Tag bis zu 400 Milligramm Magnesium, das er über die Nahrung aufnimmt.

Wie lässt sich der Magnesiumbedarf decken?

Besonders viel Magnesium ist in Nüssen, Hülsenfrüchten und Gemüse enthalten. Wie Sie einen Magnesiummangel erkennen und ihm vorbeugen, erfahren Sie hier. und deshalb zum Beispiel unter wiederkehrenden Krämpfen leidet, kann mit einem (hochdosierten) Magnesiumpräparat nachhelfen. Es gleicht eine verminderte Magnesiumzufuhr über die Nahrung beziehungsweise eine verringerte Aufnahme von Magnesium ins Blut aus.

Selbsttest
Leide ich an Magnesiummangel?

Magnesium ist ein lebenswichtiges Elektrolyt, das unser Körper nicht selbst herstellen kann. Normalerweise ist das unproblematisch, da wir genügend Magnesium mit unserer Nahrung aufnehmen. In manchen Fällen wird der Mineralstoff aber nicht richtig verwertet – ein Mangel entsteht, der auf schwerwiegende Erkrankungen hinweisen kann. Mit unserem Test bekommen Sie eine erste Einschätzung, ob Sie an Magnesiummangel leiden könnten – der Selbsttest ersetzt allerdings nicht den Besuch beim Arzt.

Wann wird der Magnesiumwert bestimmt?

Der Magnesiumwert wird vor allem bei Verdacht auf einen Mangel an dem Mineralstoff bestimmt. Magnesiummangel kann zu Muskelschwäche, Herzrhythmusstörungen, Muskelkrämpfen oder Organschwäche führen.

Wie wird der Magnesiumwert bestimmt?

Der Magnesiumwert wird im Blutserum bestimmt, die Messung macht also eine Blutentnahme beim Arzt notwendig. Die weitere Untersuchung des Bluts erfolgt in einem Speziallabor.

Was sind die Normwerte für Magnesium?

Der Normalwert der Magnesiumkonzentration im Blut liegt bei einem Erwachsenen im Bereich zwischen 0,8 und 1,1 mmol/l.

Einordnung Bezeichnung Mg-Konzentration
sehr niedrig Hypomagnesämie mit Symptomen (u. a. Gewichtsverlust, Übelkeit, Lethargie und Zittern) < 0,5 mmol/l
niedrig Hypomagnesämie < 0,7 mmol/l
normal Normalwert 0,8 bis 1,1 mmol/l
hoch Hypermagnesämie > 1,6 mmol/l
sehr hoch Hypermagnesämie mit Symptomen (u. a. Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung und Muskelschwäche) > 2 mmol/l

Was können Ursachen für einen zu hohen Magnesiumwert sein?

Ein zu hoher Magnesiumspiegel ist eher selten und tritt nur bei schweren Nierenfunktionsstörungen auf. Ein erhöhter Wert kann sich durch Muskelprobleme, aber auch Verstopfung und Herz-Kreislaufprobleme äußern.

Was können Ursachen für einen zu niedrigen Magnesiumspiegel sein?

Ein Magnesiummangel kann ausgelöst werden durch chronischen Durchfall, starkes Schwitzen, Mangelernährung oder aber auch durch die Einnahme von entwässernden, das heißt harntreibenden Medikamenten (Diuretika). Bei einer Schilddrüsenüberfunktion und Diabetes zeigt das Blutbild ebenfalls oft einen Mangel an.

Wie Sie einen Magnesiummangel erkennen und ihm vorbeugen, erfahren Sie hier.

Die 15 besten Magnesium-Lieferanten
Meistgeklickt zum Thema
HbA1c-Wert (Langzeitblutzucker)
Laborwerte A – Z

Der HbA1c-Wert ist bei der Diagnose und Behandlung von Diabetes wichtig. Er wird auch "Langzeitblutzucker" genannt mehr...

CRP-Wert (C-reaktives Protein)
Laborwerte A - Z

Das C-reaktive Protein, kurz CRP, zeigt Entzündungen im Körper an mehr...

Glomeruläre Filtrationsrate (GFR)
Laborwerte A - Z

Die glomeruläre Filtrationsrate, kurz GFR, ist ein wichtiger Wert zur Einschätzung, wie gut die Nieren arbeiten mehr...

Haben Sie eine Frage?

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Artikel zum Thema
  • INRINR

    Wie schnell gerinnt das Blut des Patienten? Um das herauszufinden, wird die INR bestimmt mehr...

  • MCH-WertMCH-Wert

    Wie viel Hämoglobin haben die roten Blutkörperchen an Bord? Auskunft darüber gibt unter anderem der Laborwert MCH mehr...

Experten-Foren

Mit Medizinern und anderen Experten online diskutieren.

Forum wählen
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Newsletter-Leser wissen mehr über Gesundheit

Aktuelle Themen rund um Ihre Gesundheit kostenlos per Mail.

Abonnieren

Zum Seitenanfang

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.