Knorpel der Nasenspitze locker

Kategorie: Schönheitsoperationen » Expertenrat Nasenkorrektur - Ohrkorrektur | Expertenfrage an Experte-Rabe

16.12.2017 | 18:18 Uhr

Hallo,
Ich hatte ja vor ca. 2 Monaten meine Nasenop, dabei wurde meine Nase innen und außen begradigt, der kleine Nasenhöcker abgetragen und die Nasenspitze leicht verschmälert. Schon bei der Gipsabnahme kam es mir so vor, als würde die Nasenspitze leicht nach links neigen. Auch heute ist das noch so. Abgesehen davon bin ich zufrieden mit der Nase, wenn die Nasenspitze nicht nach links neigen würde. Ich war bei einem zweiten Arzt um mir (weil ich zusätzlich auch Atemprobleme habe, hat sich herausgestellt es liegt an meinen Nasenmuscheln) eine zweite Meinung zu meinen Atemproblemen einzuholen. Dabei hat er festgestellt (durch Ultraschall), dass der Knorpel der Nasenspitze auf der rechten Seite nicht ganz mit dem Nasenrücken/knochen verbunden ist. Ich hab in dem Moment nicht nachgefragt, weil alles so schnell ging, habe aber noch vor ihm folgende Frage zu stellen (sehe den Arzt aber erst in 10 Wochen wieder), ob man den Knorpel wieder mit dem Nasenrücken verbinden könnte? Bzw ob man was gegen diese Links-neigung der Nasenspitze tun kann? Ich kann mir vorstellen, dass es an der "fehlenden" Verbindung liegt. Kann das sein und kann man da noch was tun? Ich hoffe sie können meine Frage beantworten :) Danke

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Experte-Rabe
Beitrag melden
22.12.2017, 09:28 Uhr
Antwort von Experte-Rabe

Hallo MariaMariaMaria

Wie ich schon geschrieben habe, ist der Heilungsprozess noch lange nicht abgeschlossen, dieser erstreckt sich ja über mehrere Monate. Da ich Sie nicht persönlich untersucht habe, kann ich jetzt auch nur vermuten und es ist sehr unwahrscheinlich, dass es am Ende keine Verbindung zwischen dem knöchrigen und dem knorpeligen Anteil der Nase geben wird.  

Eine konkrete Antwort ist erst nach einer eingehenden Untersuchung möglich. Vielleicht müssen Sie auch gar nicht die 10 Wochen bis zu Ihrem nächsten Termin warten: melden Sie sich doch bei dem Team Ihres Operateurs und hinterlassen dort Ihre Fragen. Ich kann mir gut vorstellen, dass er Ihnen umgehend eine Antwort zukommen lassen wird. Weil er Sie und Ihre Nase kennt, wird seine Antwort sicher viel spezifischer sein, als ich sie Ihnen auf diesem Kanal hier liefern kann.

Alles Gute!

Hans-Jürgen Rabe

-Moser-Kliniken-

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.